Das könnte Sie auch interessieren:

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

19.09.2005 – 09:42

WELT

Bütikofer: Sind kein "Hilfsmotor" für Merkel Grünen-Vorsitzender auf N24: "Für uns ist auch Opposition eine Option"

    Berlin (ots)

Grünen-Parteichef Reinhard Bütikofer hat am Morgen
nach      der    Wahl      eine      schwarze        Ampel-Koalition        als    
äußerst unwahrscheinlich bezeichnet. Bütikofer im Nachrichtensender
N24: Wir "stehen nicht zur Verfügung als Hilfsmotor für genau die
Politik, für die Frau Merkel keine Mehrheit gekriegt hat." Zu den von
Unions-Kanzlerkandidatin Angela Merkel angekündigten Gesprächen sagte
Bütikofer in N24: "Da muss sie sich zunächst mal einfallen lassen,
was sie überhaupt auf den Tisch legen will." Beim Vergleich der
Wahlprogramme könne sich Bütikofer eine Zusammenarbeit mit Union und
FDP "ganz, ganz schwer vorstellen". Für die Grünen sei "auch
Opposition eine Option".

Bei Rückfragen: Thorsten Pütsch Marketing/Kommunikation Tel. (030) 2090 4603

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WELT
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung