Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von WELT mehr verpassen.

23.03.2004 – 09:27

WELT

Lafontaine schließt Beteiligung an einer neuen Links-Partei nicht aus. Ehemaliger SPD-Chef: „Wenn ich entscheide, die SPD zu verlassen, dann werden Sie das mitbekommen“.

    Berlin (ots)

Berlin, 23.März 2004. Der ehemalige SPD-Vorsitzende Oskar Lafontaine hat nicht ausgeschlossen, sich an der Neugründung einer Linkspartei zu beteiligen. Lafontaine sagte in der N24-Talkshow „Was erlauben Strunz“ auf die Frage, ob er ausschließen könne, eine neue Partei mitzugründen: „Ich bin in der SPD und wenn ich entscheide, die SPD zu verlassen, dann werden Sie das mitbekommen. Sie können davon ausgehen, das bleibt nicht geheim. Und sollte ich dann zu der Entscheidung kommen, etwas anderes zu machen, werden Sie es auch mitbekommen. Bis dahin müssen Sie sich mit dem Sachverhalt begnügen, dass ich in der SPD bin und für die saarländische SPD Wahlkampf mache.“ Auf Nachfrage sagte er: „Ich bin in der SPD und wenn ich es mir anders überlege, werde ich es rechtzeitig mitteilen.“

    Zu seiner „Agenda 2004“, die Lafontaine einen Tag vor dem SPD- Sonderparteitag veröffentlicht hatte, sagte der frühere Bundesfinanzminister: „Es gibt im Moment keine Möglichkeit, diese Agenda zur Wahl zu stellen. Es gibt nur die Möglichkeit, dass die SPD diese Agenda teilweise übernimmt und aus dem Tief wieder herauskommt. Das war der Sinn.“ Es sei nicht zu bestreiten, dass die große Mehrheit der Wählerinnen und Wähler die jetzige Politik der rot-grünen Bundesregierung ablehne. Es gebe aber in der Politik „Hunderte von Alternativen“, betonte Lafontaine. Man müsse eben nur einen Weg finden, der Zustimmung im Volk finde, „das heißt nun mal Demokratie“. Lafontaine fügte hinzu: „Was ich nicht verstehe an der gegenwärtigen Politik meiner Partei ist, dass man, obwohl man bei jeder Wahl abgestraft wird, sagt, wir machen trotzdem so weiter.“

N24 zeigt den Talk „Was erlauben Strunz“ mit Moderator Claus Strunz montags von 21.30 Uhr bis 22.15 Uhr aus dem Studio 52 im LINDENLIFE in Berlin Mitte. (weitere Ausstrahlungen: dienstags, 14.30 Uhr und 19.15 Uhr)

ots-Originaltext: N24


Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=13399

Kontakt:
N24 Marketing / Kommunikation
Thorsten Pütsch
Tel.: +49 (30) 2090 - 4603
Fax: +49 (30) 2090 - 4604
E-Mail: Thorsten.Puetsch@N24.de
Fotohotline: +49 (30) 2090 - 2324

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell