Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von WELT

06.06.2019 – 17:01

WELT

WELT-Mentefactum-Umfrage: Kühnert als möglicher SPD-Chef beliebter als Scholz, Schwesig und Heil - nur bei den SPD-Wählern nicht
Mehrheit der SPD- und CDU-Wähler für Fortbestand der GroKo

Berlin (ots)

Die SPD muss sich nach dem Abgang von Parteichefin Andrea Nahles perspektivisch eine neue Führung suchen. In einer repräsentativen WELT-Mentefactum-Umfrage sprechen sich 20 Prozent der Befragten für Kevin Kühnert als neuen SPD-Chef aus, gefolgt von Olaf Scholz (15 Prozent), Manuela Schwesig (14 Prozent) und Stephan Weil (11 Prozent).

Bei den SPD-Wählern fällt die Favoritenliste aber genau umgekehrt aus: Hier wollen 33 Prozent am liebsten Stephan Weil als SPD-Chef, gefolgt von Manuela Schwesig (32 Prozent) und Olaf Scholz (14 Prozent). Kevin Kühnert landet mit nur 7 Prozent abgeschlagen auf dem letzten Platz.

Insgesamt plädieren 43 Prozent der Deutschen für eine Auflösung der Großen Koalition. 41 Prozent wollen an ihr festhalten. Aber auch hier lohnt der Blick auf die Parteipräferenzen: Die Mehrheit der GroKo-Wähler möchte sie behalten: 56 Prozent der SPD-Anhänger und sogar 80 Prozent der Unionswähler äußern sich so.

Insgesamt glauben allerdings nur 35 Prozent der Deutschen, dass die GroKo auch wirklich bis 2021 hält. 49 Prozent der Befragten vermuten vorgezogene Neuwahlen.

Spätestens dann müsste sich auch die CDU für eine*n Kanzlerkandidat*in entscheiden. 30 Prozent der Deutschen würden bei Neuwahlen gerne mit Friedrich Merz als Kanzlerkandidat antreten. Im Beliebtheitsranking der Kanzlerkandidat*innen folgen dann Annegret Kramp-Karrenbauer (20 Prozent), Armin Laschet (15 Prozent), und Jens Spahn (6 Prozent).

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle Mentefactum/WELT Nachrichtensender

Pressekontakt:

Programmkommunikation WELT und N24 Doku
+49 30 2090 4625
presseteam@welt.de
Mediencenter:
www.presse.welt.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell