Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WELT

23.05.2019 – 13:16

WELT

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak zur Kritik des YouTubers Rezo an der CDU: "Ich habe mich entschieden zu sagen: Rezo, komm vorbei und lass uns gemeinsam diskutieren"

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak zur Kritik des YouTubers Rezo an der CDU: "Ich habe mich entschieden zu sagen: Rezo, komm vorbei und lass uns gemeinsam diskutieren"
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

Der CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak heute Mittag im Interview mit Moderator Markus Tychsen beim Nachrichtensender WELT zur Kritik des YouTubers Rezo an der CDU:

"Die Quellen bezweifle ich gar nicht, die er dort angebracht hat. Er hat ja nichts erfunden. Sondern ich sage, die Quellen bilden nur einen Teil des ganzen Bildes ab. Wenn man sich zum Beispiel die Situation junger Menschen in Deutschland anschaut, da spricht er über die Schere zwischen Arm und Reich. Aber ich finde, man muss auch alle Statistiken anschauen. Zum Beispiel die Frage, wie viele junge Menschen kriegen einen Ausbildungs- und Studienplatz. Wie ist das im Verhältnis zu unseren Nachbarländern? Und da schneiden wir sehr, sehr gut ab. Und deswegen ist meine Kritik die: Man muss ein vollständiges Bild zeichnen. Und Sie haben recht, wir haben überlegt, was machen wir? Macht man ein Video, macht man eine Video-Schlacht, indem man sich immer wieder Videos zuschiebt, battlet? Das macht Spaß für manche zuzuschauen. Aber ich glaube, wir haben eine große Verantwortung auch als CDU, nämlich zum Dialog. Wir haben in 70 Jahren, in über 70 Jahren in Deutschland versucht, als Volkspartei, unterschiedliche Strömungen zusammenzubringen. Und deswegen habe ich mich entschieden zu sagen: Rezo, komm vorbei und lass uns gemeinsam diskutieren. Ich glaube übrigens, dass das für viele junge Menschen, die das Video gesehen haben, noch spannender ist als nur gegenseitig sich zugeschickte Videos anzuschauen (...) Er hat noch nicht zugesagt. (...) Aber ich bin mir ganz sicher, wir kommen ins Gespräch."

Frei zur Verwendung ausschließlich bei Angabe der Quelle "Nachrichtensender WELT".

Pressekontakt:

Kathrin Mohr
Kommunikation WELT und N24 Doku
+49 30 2090 4625
kathrin.mohr@welt.de
www.presse.welt.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell