Das könnte Sie auch interessieren:

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

"Scheunenfund": Erster Bulli-Radarblitzer nach 54 Jahren entdeckt

Hannover (ots) - - T1 war zu Schulungszwecken bei der Polizei Niedersachsen im Einsatz - 66 Jahre ...

30.01.2019 – 14:49

WELT

"Studio Friedman" am 31. Januar:
Nein zum Tempolimit - wollen wir wirklich eine umweltfreundliche Verkehrspolitik?

Berlin (ots)

Am Montag teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit, dass es ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen auf absehbare Zeit nicht geben werde. Der Grenzwert für Diesel-Fahrverbote soll durch eine Gesetzesnovelle aufgeweicht werden. Überhaupt sollen die Grenzwerte der Feinstaubbelastung auf den Prüfstand gestellt werden.

Sieht so eine klima- und umweltbewusste Verkehrspolitik aus? Wie ist eine moderne Verkehrspolitik vorstellbar? Und welche Rollen spielen neue, saubere Motoren sowie Rad- und öffentlicher Nahverkehr?

Darüber diskutiert Michel Friedman mit Thomas Jarzombek (CDU), Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, und Stephan Kühn (Bündnis 90/Die Grünen), Sprecher für Verkehrspolitik im Bundestag.

Die komplette Sendung in der WELT-Mediathek nach Ausstrahlung unter: www.welt.de/studiofriedman

"Studio Friedman" - immer donnerstags um 17.15 Uhr auf WELT

Pressekontakt:

Programmkommunikation WELT und N24 Doku
+49 30 2090 4625
presseteam@welt.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WELT
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: WELT