Das könnte Sie auch interessieren:

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Europas Erdgeschichte: Colin Devey moderiert ZDF-"Terra X"-Zweiteiler

Mainz (ots) - Europa ist vielfältig, und die Naturgeschichte seiner Landschaften reicht weit in die ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

04.10.2017 – 15:49

WELT

Morgen bei "Studio Friedman": "Die FDP zurück im Bundestag - Wie geht es weiter mit der Sozialpolitik?"

Berlin (ots)

Deutschland 2017: Während die einen niedrige Arbeitslosenzahlen feiern und von Vollbeschäftigung träumen, sagen andere, dass Deutschland sozial gespalten ist und der wirtschaftliche Erfolg nicht bei allen Bundesbürgern ankommt. Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender von Die Linke, klagt an: "In einem Land, wo Senioren Flaschen sammeln müssen, kann man nicht von einem Sozialstaat reden." Hat er Recht? Stimmt der Satz: Arme werden immer ärmer, Reiche immer reicher? Und was muss im 19. Bundestag passieren, damit Deutschland wirklich sozial gerechter werden kann?

Darüber diskutiert Michel Friedman mit Nicola Beer, Generalsekretärin der FDP, und Klaus Ernst, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender von Die Linke.

"Studio Friedman" - immer donnerstags um 17.15 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung im Internet unter: www.welt.de/studiofriedman

Pressekontakt:

N24 Programmkommunikation
Telefon: +49 30 2090 4625
E-Mail: presseteam@n24.de
Instagram & Twitter: @N24

N24-Presselounge: www.presse.n24.com

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WELT
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung