N24

TV-TIPP für Montag, 27. April 2002: "Koschwitz" um 18.30 Uhr und 21.30 Uhr auf N24: Oskar Lafontaine über den Zustand "seiner" SPD / 17 Wochen vor der Bundestagswahl

    Berlin (ots) - Schlechte Umfrageergebnisse und eine miese Stimmung unter den Genossen - so kläglich sei die Situation der SPD bisher selten vor einer Bundestagswahl gewesen, stellen selbst wohlgesonnene Kritiker fest. Der einstige intellektuelle Kopf der Sozialdemokraten, Oskar Lafontaine, kennt die Ursachen für diese Misere. Und er spricht darüber. Am kommenden Montag bei Thomas Koschwitz. In dessen Latetalk beim Nachrichtensender N24 ist Oskar Lafontaine zu Gast; um 18.30 Uhr und 21.30 Uhr.          Lafontaine, Scharping und Schröder - so hieß einst die Führungstroika der SPD. Sie war die Speerspitze gegen ein konservativliberales Regierungsbündnis in Deutschland, dem Experten nun für den 22. September wieder beste Chancen für eine erneute politische Wende ausrechnen. Es sei denn, die SPD würde es in den bevorstehenden 17 Wochen schaffen, die Mehrheit der Wähler zu überzeugen, ihr Kreuz einmal mehr vor dem Sozialdemokratie-Kürzel zu machen.          Oskar Lafontaine, so gibt er jüngst immer wieder mal zu Protokoll, weiß, wie dieses Ziel erreicht werden könnte. Er weiß aber wohl auch, dass nur wenige der alten Weggefährten davon wissen wollen. Zu sehr hängt ihm noch der Vorwurf eines "Nestbeschmutzers" an, der im März 1999 als Finanzminister und Parteichef zurückgetreten und viele Brücken auf die politischen Bühnen abgebrochen hat. Auch darüber wird am Montag bei "Koschwitz" zu reden sein.          Franz Müntefering - Epilog auf Lafontaine oder Ausblick in die     Zukunft?

    Zwei Tage später und drei Tage vor dem außerordentlichen
SPD-Bundesparteitag, auf dem das Wahlprogramm verabschiedet werden
soll, stellt sich SPD-Generalsekretär Franz Müntefering den Fragen
von N24 Talk-Gastgeber Thomas Koschwitz. In diesem Gespräch geht es
erneut um die Wahlchancen der Sozialdemokraten. Ob der SPD-Politiker
die Gelegenheit zu einer Erwiderung auf Lafontaines Kritik nutzt oder
ob dessen Einlassungen einmal mehr gelassen übergangen werden, dürfte
ein spannender Aspekt dieser Begegnung sein; am Mittwoch, 29. Mai
2002, um 18.30 Uhr und 21.30 Uhr.
    
ots Originaltext: N24
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Diese und weitere Pressemitteilungen sind online in der
N24-Presselounge unter www.ProSiebenSat1.com in der Rubrik
"Medienzentrum" abrufbar. Sollten Sie Bildmaterial von N24 benötigen,
wenden Sie sich bitte an die Foto-Hotline unter: (030) 2090-2324.

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: