N24

N24-Emnid-Umfrage zur Flüchtlingspolitik:
Merkels Flüchtlingspolitik besser bewertet als Seehofers, aber im Osten umgekehrter Trend
erneute Kandidatur Merkels gewünscht, aber Zuspruch nimmt ab

Berlin (ots) - Wer hat die besseren Argumente in der Flüchtlingspolitik: Bundeskanzlerin Angela Merkel oder doch eher CDU-Chef Horst Seehofer? Was tun mit der AfD? Und sollte die Kanzlerin überhaupt zur Wiederwahl antreten?

In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage finden 44 Prozent der Deutschen, Angela Merkel mache unionsintern die bessere Flüchtlingspolitik - nur 34 Prozent der Befragten meinen, dass CSU-Chef Horst Seehofer die besseren Konzepte hat.

Im Osten Deutschlands, wo die AfD derzeit die größten Erfolge feiert, fällt die Beurteilung der Flüchtlingspolitik allerdings ganz anders aus: Dort bevorzugen 43 Prozent der Befragten den Kurs von Horst Seehofer, nur 36 Prozent der Ostdeutschen finden Angela Merkels Flüchtlingspolitik besser.

Insgesamt meinen 58 Prozent der Deutschen, dass Angela noch immer die richtige Kanzlerin sei - 36 Prozent finden das nicht.

54 Prozent der Befragten raten Angela Merkel zu einer erneuten Kanzler-Kandidatur (im Juli 2014 hatten noch 56 Prozent eine neue Kandidatur befürwortet). 43 Prozent der Deutschen finden inzwischen, dass Angela Merkel nicht nochmal als Kanzler-Kandidatin antreten sollte (2014 waren nur 39 Prozent gegen eine erneute Kandidatur).

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24/ Emnid.

Feldzeit: 07.09.2016 
Befragte: ca. 1.000 

Pressekontakt:

N24 Programmkommunikation
E-Mail: presseteam@weltn24.de
Twitter: @N24

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: