N24

N24-Emnid-Umfrage zum WM-Auftakt
Deutsche halten Brasilien für WM-Favoriten
Jobgarantie für Löw - egal wie die WM ausgeht
Mehrheit guckt WM zuhause, ein Drittel der Fans plant Public Viewing

Berlin (ots) - Die Fußball-Weltmeisterschaft beginnt - und die Deutschen hoffen, dass es diesmal endlich klappt mit dem ersten WM-Titel seit 1990. Favorit ist die DFB-Elf für die meisten Deutschen aber nicht.

In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage tippen 31 Prozent der Befragten auf Brasilien als Weltmeister, auf unsere DFB-Elf setzen nur 25 Prozent der Deutschen. Den Spaniern trauen 15 Prozent der Befragten die Titelverteidigung zu. Etwas abgeschlagen auf der Favoritenliste der Deutschen sind Italien (4 Prozent) und Argentinien (4 Prozent). Weitere 5 Prozent der Befragten glauben an einen Überraschungssieger aus einem anderen Land.

Auch bei den Fans, die NICHT an den vierten deutschen Titelgewinn glauben, ist die Erwartungshaltung an Jogis Elf groß: 12 Prozent der Titelskeptiker glauben, dass Deutschland als Vize-Weltmeister aus Brasilien zurückkehrt, 32 Prozent trauen der deutschen Mannschaft den Einzug ins Halbfinale zu, und weitere 18 Prozent glauben, dass im Viertelfinale Schluss ist. Echte Pessimisten gibt es unter den Befragten nur wenige: Lediglich 9 Prozent der Deutschen vermuten ein Ausscheiden in der Vorrunde.

Egal wie die WM ausgeht: Jogi Löw soll Bundestrainer bleiben, fordern 65 Prozent der Deutschen. Nur wenige Fans wollen den Verbleib des Bundestrainers vom WM-Erfolg abhängig machen: 3 Prozent der Befragten wollen nur dann an Jogi Löw festhalten, wenn Deutschland Weltmeister wird. 2 Prozent der Deutschen verlangen für Löws weitere Jobgarantie zumindest die Finalteilnahme, 6 Prozent das Erreichen des Halbfinales. Und 6 Prozent der Deutschen reicht sogar das Überstehen der Vorrunde, um Jogi Löw im Amt zu belassen.

Bleibt noch die wichtige Frage für alle Fans, denen die Reise nach Brasilien doch zu weit ist: Wo gucken? Zuhause, lautet die eindeutige Antwort. So wollen 47 Prozent der Deutschen die WM mit der Familie am Fernseher verfolgen, 37 Prozent laden dazu auch Freunde ins heimische Wohnzimmer ein. 30 Prozent gucken die Spiele im Fernsehen zur Not auch alleine. Wem das zu einsam ist, geht besser zum Public Viewing: Immerhin 33 Prozent der Deutschen wollen auch draußen im Freien oder in Gaststätten und Kneipen mit anderen Fans zusammen jubeln. Am besten über den WM-Titel für Deutschland.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24.

Feldzeit: 11.06.2014 
Befragte: ca. 1.000 

Pressekontakt:

Cornelia Felber
N24 Programmkommunikation
Telefon: +49 30 2090 4604
E-Mail: Cornelia.Felber@N24.de
Twitter: @N24_Presse

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: