Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WELT
Keine Meldung von WELT mehr verpassen.

17.12.2013 – 17:52

WELT

N24-Emnid-Umfrage zum Regierungsantritt: Deutsche trauen GroKo viel zu, aber wenig Zustimmung für Verteidigungsministerin v.d. Leyen
Bildung und Energiewende am wichtigsten, PKW-Maut unwichtig

Berlin (ots)

Die Regierung steht - und die Deutschen trauen dem neuen Kabinett eine Menge zu. In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage halten 21 Prozent der Befragten die neue Regierung für besser als die alte - und weitere 41 Prozent glauben, dass das neue Kabinett zumindest genauso gut ist wie die Vorgängermannschaft. Nur 24 Prozent halten die neue Regierungstruppe für schlechter als die alte.

Das Urteil der Deutschen über die einzelnen Minister fällt sehr unterschiedlich aus. Fast unumstritten ist Außenminister Frank-Walter Steinmeier; 81 Prozent der Deutschen halten ihn für eine gute Besetzung. Gut bewertet wird auch Sigmar Gabriel als Wirtschafts- und Energieminister mit 65 Prozent Zustimmung. Auf eine mittelmäßige Zustimmungsquote kommen Arbeitsministerin Andrea Nahles (48 Prozent), Verkehrsminister Alexander Dobrindt (43 Prozent) und Gesundheitsminister Hermann Gröhe (41 Prozent). Ausgerechnet der vermeintliche Superstar des Kabinetts kommt bei den Deutschen nicht gut an: Nur 36 Prozent der Befragten halten Ursula von der Leyen für eine gute Besetzung auf dem Verteidigungsposten.

Nun kann es also losgehen mit dem Regieren - aber womit eigentlich genau? Die meisten Deutschen (91 Prozent) halten die Verbesserung der Bildungssituation für besonders wichtig, gefolgt von der Energiewende (80 Prozent), der Einführung des Mindestlohns (79 Prozent) und der digitalen Sicherheit (67 Prozent). Keine Priorität hat die Einführung einer PKW-Maut - nur 31 Prozent der Deutschen halten dieses Projekt für wichtig.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24.

   Feldzeit: 16.12.2013 
   Befragte: ca. 1.000 

Pressekontakt:

Andreas Thiemann
N24 Programmkommunikation
Telefon: +49 30 2090 4622
E-Mail: Andreas.Thiemann@N24.de
Twitter: @N24_Presse

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell