Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WELT

08.08.2013 – 10:18

WELT

"Gut so? Homosexualität in Deutschland"
Neue Folge der Reihe "Friedman schaut hin" am Donnerstag, 15. August 2013, um 23.10 Uhr (BILD)

"Gut so? Homosexualität in Deutschland" / Neue Folge der Reihe "Friedman schaut hin" am Donnerstag, 15. August 2013, um 23.10 Uhr (BILD)
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

"Ich bin schwul - und das ist auch gut so!" Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit bekannte sich 2001 mit diesem Satz als erster deutscher Spitzenpolitiker zu seiner Homosexualität. Doch auch zwölf Jahre später ist die Diskussion um die Gleichstellung Homosexueller in unserer Gesellschaft noch immer in vollem Gange. Zwar wurden durch Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts rechtliche Hürden für Schwule und Lesben in Partnerschaften aus dem Weg geräumt, aber können sie in Deutschland tatsächlich so frei leben wie heterosexuellen Menschen auch?

N24-Moderator und Journalist Michel Friedman stürzt sich in den bunten Trubel des Berliner Christopher Street Days 2013. Er kommt mit Lesben und Schwulen, Drag Queens und "Normalos" ins Gespräch. Michel Friedman trifft die Politiker Klaus Wowereit, Renate Künast und Gregor Gysi, deren Parteien die völlige Gleichstellung der "Homo-Ehe" fordern. Die Union sieht dadurch allerdings den Schutz der Familien gefährdet und wehrt sich bis heute dagegen. Abseits der Parade spricht Friedman daher mit dem CSU-Abgeordneten Stephan Mayer.

Friedman schaut hin: "Ist das gut so? - Homosexualität in Deutschland", am Donnerstag, den 15. August 2013, um 23.10 Uhr.

Pressekontakt:

N24 Programmkommunikation
Cornelia Felber
Tel.: +49 30 2090 4604
E-Mail: cornelia.felber@n24.de
Twitter: @N24_Presse

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell