WELT

Rekord! "Studio Friedman" knackt erstmals die Drei-Prozent-Marke
N24-Talk mit Claudia Roth und Annegret Kramp-Karrenbauer erzielt höchsten Marktanteil seit Sendestart

Berlin (ots) - Am Donnerstagabend erzielte der N24-Talk "Studio Friedman" eine neue Rekordquote und knackte erstmals seit dem Start der Sendung im Oktober 2004 die Marke von drei Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer. Bei den 14- bis 49-jährigen Männern lag der Marktanteil sogar bei 5,0 Prozent.

Insgesamt sahen 260.000 Zuschauer (ab 3 Jahre) die Sendung, in der Moderator Michel Friedman mit der Bündnis 90/Die Grünen-Parteivorsitzenden Claudia Roth und der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) über Niedriglöhne, steigende Energiepreise und Altersarmut diskutierte.

"Studio Friedman" - immer donnerstags, um 23.10 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung im Internet unter: http://www.N24.de/Studio-Friedman

Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU)

Quelle: AGF / GfK Fernsehforschung / TV Scope / iq media marketing Daten vorläufig gewichtet

Pressekontakt:

Andreas Thiemann
N24 Kommunikation / Marketing
Tel.: 030 2090 4622
Andreas.Thiemann@N24.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT

Das könnte Sie auch interessieren: