WELT

N24-EMNID-UMFRAGE: Was tun mit den zusätzlichen Steuereinnahmen?

Berlin (ots) - 04.11.2010. Die Deutschen sind uneinig darüber, was mit den heute verkündeten zusätzlichen Steuereinnahmen geschehen soll. Das ergab eine Emnid-Umfrage für den Nachrichtensender N24. So fordern 39 Prozent der Befragten, dass die Mehreinnahmen als Steuersenkung an die Bürger ausgeschüttet werden. 37 Prozent hingegen bevorzugen einen Schuldenabbau. 23 Prozent der Deutschen fordern, dass mit dem Geld die Erhöhung von Sozialleistungen finanziert wird.

Große Unterschiede gibt es zwischen den jüngeren und den älteren Befragten. So fordern 61 Prozent der unter 29-Jährigen Steuersenkungen. Bei den über 50-Jährigen wollen das nur 21 Prozent.

Die Älteren legen dafür mehr Wert auf Schuldenabbau: 48 Prozent der älteren Deutschen fordern, dass die Staatsverschuldung zurückgefahren wird. Bei den Jüngeren sehen das nur 28 Prozent als oberste Priorität.

Umfragezeitraum: 03.11.2010

Befragte: ca. 1.000

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24.

Pressekontakt:

Jendrik Weber
N24 Kommunikation / Marketing & Sales
Telefon: +49 30 2090 4607
E-Mail: Jendrik.Weber@N24.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT

Das könnte Sie auch interessieren: