N24

N24-EMNID-UMFRAGE: Große Mehrheit unterstützt Buschkowsky-Kritik
Bundesbürger fordern Ausbau von Kindergärten und Kitas

Berlin (ots) - Die Mehrheit der Deutschen (60 Prozent) stimmt der These des Neuköllner Bezirksbürgermeisters Heinz Buschkowsky (SPD) zu, wonach die Gefahr bestehe, dass viele Unterschichten-Eltern Kindergeldzahlungen für sich selbst zweckentfremdeten. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24. Aus Sicht der meisten Bundesbürger, nämlich 76 Prozent, sollte der Staat in puncto Kleinkindförderung auf den verstärkten Ausbau von Kindergärten und Kitas setzen. Nur 19 Prozent folgen dem Vorschlag, das Geld an die Eltern direkt auszuzahlen.

Im Übrigen sind 63 Prozent der Befragten der Meinung, generell sei es für kleine Kinder förderlicher, außer Haus betreut zu werden. Hier unterscheidet sich die Zustimmungsquote allerdings noch immer stark nach Ost- und West: Die Zustimmung zur Betreuung in Tagesstätten ist mit 95 Prozent unter den Ostdeutschen wesentlich höher als bei den Westdeutschen: Hier sind im Vergleich nur 55 Prozent für diese Betreuungsform; 39 Prozent würden der traditionellen Familienbetreuung von Kleinkindern immer noch den Vorzug geben.

Umfragezeitraum: 28.10.2009 
Befragte: ca. 1.000 
Fehlertoleranz: +/- 2,5 

Wir schicken Ihnen gern das komplette Datenblatt. Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Kontakt: N24 Kommunikation / Marketing 
Maja Schmidt 
Telefon: +49 30 2090 4605 
Fax:     +49 30 2090 4623 
E-Mail:  maja.schmidt@N24.de 

Ansprechpartner
Birgit Groß
Kommunikation
birgit.gross@n24.de
Telefon: +49 30 2090 4622
Fax: +49 30 2090 4623

Internet
www.N24.de
www.N24.com

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: