Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

24.03.2000 – 13:31

WELT

N24 Online im "Wahlfieber"
Virtuelle Parteien-Börse zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

    München (ots)

N24 Online hat das Gewinnspiel "Wahlfieber" zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gestartet. Unter www.N24.de kann jeder Teilnehmer bis zum 13. Mai, dem Samstag vor der Wahl, virtuelle Aktien der zur Wahl antretenden Parteien kaufen und verkaufen. Der Preis der Partei-Aktien richtet sich dabei nach Angebot und Nachfrage. Bei der Spekulation müssen alle Teilnehmer die politische Situation stets im Blick haben, denn am Ende des Spiels werden die Aktien auf Basis des tatsächlichen Landtagswahlergebnisses bewertet. Bis zur Wahl kann der Politik-Aktionär seinen Depot-Wert durch geschicktes Kaufen und Verkaufen deutlich erhöhen.

    Mit der Anmeldung erhält jeder Spieler die gleiche Summe virtuelles Kapital, das er in Aktienbündel investieren kann. Ein Aktienbündel enthält jeweils eine Aktie der zur Wahl stehenden Parteien. Der Ausgabekurs der einzelnen Aktien errechnet sich aus dem letzten Wahlergebnis in Nordrhein-Westfalen. Der Teilnehmer kann die Aktienbündel aufschnüren und zum Tageskurs auf dem freien Markt verkaufen. Die Teilnahme an "Wahlfieber" ist kostenlos, die erfolgreichsten Broker erhalten attraktive Preise. Detaillierte Informationen zu den Spielregeln findet man unter www.N24.de.

    ProSieben Digital Media hat als Produzent des Online-Auftritts von N24 die Wahlbörse gemeinsam mit der Fundaq AG entwickelt. Mit ähnlichem Konzept wurde die Wahlbörse bereits zur Schleswig-Holstein-Wahl durchgeführt. Die Wahlbörse spiegelte das tatsächliche Ergebnis dabei deutlich besser wider als die besten Meinungsforscher in ihren Prognosen. Über alle Parteien hinweg gab es bei der Wahlbörse eine kummulierte Abweichung von gerade einmal drei Prozentpunkten.

    "Wahlfieber" ist auch im Fernsehangebot von N24 ein regelmäßiges Thema. Ab dem 13. April 2000 können die Zuschauer jeden Donnerstag in der Hauptnachrichtensendung "Welt um neun" den Trend im Verlauf der Wahlbörse verfolgen. Politiker und Wahlexperten kommentieren den Stand der Aktien und wagen einen Ausblick auf ihre Entwicklung. In der Wahlwoche ab dem 8. Mai werden die Ausschläge der Aktien täglich analysiert.

    Diese Pressemitteilung kann auch online abgerufen werden:     http://www.ProSieben.com in der Rubrik "Medienzentrum".     Nutzen Sie unseren E-Mail-Service.

ots Originaltext: N24
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Heike Pöhlchen                                         Cordelia Wagner
Kommunikation                                          Kommunikation
ProSieben Digital Media                          N24
Tel. (089) 9507-1146                                Tel. (089) 9507-1138
Fax  (089) 9507-1159                                Fax (089) 9507-1133
E-mail: heike.poehlchen@ProSieben.com    E-mail:
cordelia.wagner@ProSieben.com

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WELT
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung