N24

N24-Emnid-Umfrage: CSU-Steuersenkungsvorschlag kommt gut an

Berlin (ots) - Die Vorschläge für eine Steuerreform, wie sie die CSU gemacht hat, hält mit 48 Prozent eine knappe Mehrheit der Bundesbürger für richtig, 44 Prozent lehnen den Plan ab.

Die ablehnende Haltung der Bundesregierung stößt entsprechend auf Kritik: nur 33 Prozent folgen dem Argument des Bundesfinanzministers, zuerst müsse der Haushalt saniert werden. 59 Prozent finden hingegen, es sei jetzt an der Zeit, untere und mittlere Einkommen steuerlich zu entlasten, so wie das bayerische Führungsduo Huber/Beckstein es vorgeschlagen hat. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24.

Der CSU-Parteichef und der bayerische Ministerpräsident werden momentan gut bewertet: 49 Prozent der Bundesbürger finden, Huber und Beckstein machten ihre Arbeit genauso gut wie Amtsvorgänger Stoiber. In Bayern selbst ist die positive Bewertung mit 57 Prozent noch höher.

(Bei allen genannten Zahlen gilt: Differenz zu 100 Prozent = keine Angabe.)

   Umfragezeitraum: 05.05.2008 
   Befragte: ca. 1.000 
   Fehlertoleranz: +/- 2,5 

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Alle Ergebnisse der aktuellen N24-Emnid-Umfrage präsentiert Klaus-Peter Schöppner, Geschäftsführer TNS Emnid Politik- und Sozialforschung, am Donnerstag (08.05.08) in der Sendung "Morgenreport" (9:00 - 12:00 Uhr) auf N24.

Bei Rückfragen:

Birgit Groß
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: birgit.gross@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: