Das könnte Sie auch interessieren:

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

Hackerbay schließt Büros in Silicon Valley und Singapur - Deutsche Weltkonzerne erfordern volle Aufmerksamkeit

Berlin (ots) - Das Berliner Vorzeige-Startup Hackerbay schließt seine Standorte in Palo Alto und Singapur mit ...

10.01.2008 – 09:52

WELT

Zypries: Kochs Pläne "völliger Schwachsinn"
Zitate aus "Links-Rechts"
N24-Talk am Mittwoch, 09.01.2008

Berlin (ots)

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) hat die Pläne des hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) zur Verschärfung des Jugendstrafrechts als "völligen Schwachsinn" zurückgewiesen. "Koch kennt die Gesetzeslage nicht", sagte Zypries am Mittwochabend in der N24-Sendung "Links-Rechts" und betonte: "Wir haben längst den Warnschuss-Arrest von bis zu vier Wochen." Solche Einrichtungen funktionierten aber nicht wegen der zu hohen Rückfälligkeitsquote. Es ein "Irrtum, dass schärfere Strafandrohungen zu weniger Straftaten führen." Zypries betonte erneut: "Die beste Prävention ist, zu vermeiden, dass überhaupt Straftaten begangen werden."

Radio-O-Töne sind unter www.vorabs.de abzurufen!

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle!

"Links-Rechts" - immer mittwochs um 23:30 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung im Internet - ab Donnerstag auf N24.de: http://www.N24.de/tv/sendungen/links-rechts.

Bei Rückfragen:

Kerstin Bähren
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: kerstin.baehren@N24.de
Internet: N24.de
Presselounge: N24.com

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WELT
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: WELT