WELT

N24-EMNID-UMFRAGE: Bürgerurteil: Politik machtlos gegen Stromkonzerne

    Berlin (ots) - Die Mehrheit der Bundesbürger ist überzeugt: Der Politik wird es nicht gelingen, in irgendeiner Form gegen die mächtigen Stromkonzerne vorzugehen. Das sehen 73 Prozent der Befragten in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24 so. Zugleich sind 82 Prozent der Überzeugung, dass es Preisabsprachen zwischen den Stromanbietern gegeben hat, so wie es aktuelle Berichte nahelegen. Wenig Neigung besteht allerdings darin, die Chancen des Strommarktes zu nutzen und den Anbieter zu wechseln: Nur 11 Prozent haben diesen Schritt bislang getan, 31 Prozent überlegen noch. Aber: 55 Prozent sagen, sie hätten nicht die Absicht, den Versorger zu wechseln.

    (Bei allen genannten Zahlen gilt: Differenz zu 100 Prozent = keine Angabe.)

    Umfragezeitraum: 5. November 2007 Befragte: ca. 1.000 Fehlertoleranz: +/- 2,5

    Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

    Alle Ergebnisse der aktuellen N24-Emnid-Umfrage präsentiert Klaus-Peter Schöppner, Geschäftsführer TNS Emnid Politik- und Sozialforschung, am Donnerstag (8. November 2007) im "Morgenreport" (9:00 - 12:00 Uhr) auf N24.

Bei Rückfragen: Kerstin Bähren, N24, PR-Redakteurin Tel.: +49 (30) 2090 - 4622 Fax:  +49 (30) 2090 - 4623 E-Mail: kerstin.baehren@N24.de Internet: N24.de Presselounge: N24.com

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT

Das könnte Sie auch interessieren: