Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Huami mehr verpassen.

17.03.2020 – 15:28

Huami

2019 Q4: Huami Amazfit als meistversandte Uhr in Russland, Italien, Spanien, Indien und Indonesien gelistet

Shenzhen, China (ots/PRNewswire)

Durchschnittliches jährliches Wachstum in Westeuropa beträgt 440,1 %, in Frankreich, Deutschland und Großbritannien konnte eine außergewöhnliche Marktwachstumsrate festgestellt werden.

Huami (NYSE: HMI) erreichte mit seiner konzerneigenen Marke Amazfit in Bezug auf Versand in Spanien, Indonesien und Indien Platz 1, Platz 2 in Italien und Platz 3 in Russland. IDCs Daten[1] verdeutlichten, dass Huami im vierten Quartal 2019 in den oben erwähnten Märkten die meisten Uhren (mit Ausnahme von Kinderprodukten) versandte. Dies trug dazu bei, Huami Amazfit zu einer führenden und schnell wachsenden Wearable-Marke auf internationalen Märkten werden zu lassen. Zusätzlich konnte eine beachtliche Versandzunahme der Huami Amazfit beobachtet werden, was die Uhr den Versandzahlen zufolge zu einer dynamischen Marke macht.

Im vierten Quartal 2019 konnte Huami Amazfit in Westeuropa [2] im Vergleich zum Vorjahr auf ein Wachstum von 440,1 % blicken[3], bemerkenswerte 1.814,4 % in Deutschland feststellen (Platz 6 im Versands-Ranking); einen Anstieg auf 708,3 % in Frankreich vermerken (Platz 6 im Versands-Ranking) sowie auf 379,5% in Großbritannien (7. Platz im Versands-Ranking). 2019 erschloss Huami offiziell den US-amerikanischen Markt und nimmt mit einem Zuwachs von 97,5 % im vierten Quartal 2019 heute den 6. Platz auf dem Markt ein. Auf den übrigen Märkten konnte ein durchschnittlicher Zuwachs von 328,5 % erreicht werden.

Laut des Finanzberichts von 2019 beliefen sich Huamis Einnahmen 2019 auf 834,9 Millionen US-Dollar mit einem Wachstum von 59,4 % im Vergleich zum Vorjahr und 42,3 Millionen Versänden insgesamt. Herr Wang Huang, Gründer, Vorsitzender und CEO von Huami, gab bezüglich der Verdienste bekannt, dass "Huami und Timex in den Bereichen Produktentwicklung und Erschließung innovativer Technologien als enge Strategiepartner zusammengearbeitet hätten. Das erste Produkt, das aufregende Erlebnisse garantiert, R300 GPS, wurde bereits in den nordamerikanischen Markt eingeführt. Gleichzeitig wird die Partnerschaft mit Xiaomi fortgeführt und man geht davon aus, dass die Mi Band 5 zu einem späteren Zeitpunkt dieses Jahres erhältlich sein wird."

Der Versand von Huamis konzerneigener Marke AMAZFIT ins Ausland nimmt 51,6 % aller AMAZFIT-Produkte auf 70 weiteren Märkten ein. Im vierten Quartal 2019 erschloss Huami MediaMarkt, den größten Consumer-Channel der EU. Neben effektiver Channel- und Marketing-Aktivitäten könnte der Erfolg auch den neuen innovativen Produkten zugeschrieben werden. In der zweiten Jahreshälfte 2019 brachte Huami sein erstes Sportserienprodukt auf den Markt, Amazfit Stratos 3, sowie die modischen Produktreihen Amazfit GTR und Amazfit GTS. Auf der IFA 2019 wurde das hochwertige innovative Konzeptprodukt Amazfit X mit seinem geschwungenen Display vorgestellt. Die hohe Versandswachstumsrate stellte unter Beweis, dass Huamis Amazfit-Produkte unter Nutzern auf Anerkennung und Interesse stießen.

Im Januar führte Huami auf der CES 2020 sechs neue Produkte ein, die sich über drei Vertikale erstrecken. Dies zeigt, dass Huami sowohl seine Kategorien als auch sein Ökosystem erweitert, unter anderem mit Amazfit HomeStudio, dem persönliche Fitnessstudio für zu Hause; dem klappbaren Laufband Amazfit AirRun; den Amazfit PowerBuds, die True-Wireless-Stereo (TWS)-Kopfhörer mit Clip-to-Go-Design; den Amazfit ZenBuds für Schlafkomfort und Gesundheitsmonitoring sowie der Outdoor-Serie Amazfit T-Rex. Sämtliche neue Produkte wurden auf der CES als Sieger nominiert oder von den weltweit renommiertesten Medienorganisationen und Institutionen empfohlen.

Huami blickt auf einen positiven Umsatzrekord, der das Unternehmen rund um den Globus zu einer beliebten Marke werden lässt. Im August 2019 hatte Huami mehr als 100 Millionen intelligente Geräte auf über 70 Märkten verkauft. Als ein durch und durch aktiver Akteur in der Wearable-Branche, der gute Absichten verfolgt, hat Huami es sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen zu einer gesünderen Lebensweise zu verhelfen, ein Gesundheits-Ökosystem einzurichten und dabei zu einem der vertrauenswürdigsten Partner seiner Nutzer zu werden.

Trotz der aktuellen globalen wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Epidemie blickt das Management des Unternehmens den Prognosen für das erste Quartal 2020 dennoch voller Optimismus entgegen: Es wird ein Nettoeinkommen zwischen 980 Millionen RMB und 1,01 Milliarden RMB erwartet, was im Vergleich zu den 799,6 RMB des ersten Quartals des Jahres 2019 einen Zuwachs von etwa 22,6 % bis 26,3 % bedeutet.

Für Medienanfragen

pr@huami.com

 [1] Laut IDC-Daten für 2019-Q4, Uhrenversand (mit Ausnahme von
 Kinderprodukten)

 [2] Laut IDC-Daten für 2019-Q4, Uhrenversand (mit Ausname von Kinderprodukten)

 [3] Laut IDC-Daten für 2019-Q4, Uhrenversand (mit Ausnahme von
 Kinderprodukten) sowie Huami-Kooperationsberichte für das vierte Quartal und
 untestierte Finanzergebnisse für das gesamte Jahr 2019

 [4] Laut IDC-Daten für 2019-Q4, Uhrenversand (mit Ausnahme von
 Kinderprodukten) sowie Huami-Kooperationsberichte für das vierte Quartal und
 untestierte Finanzergebnisse für das gesamte Jahr 2019
 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1134733/2019_Q4_Huami_Amazfit_Top_Rankings.jpg

Pressekontakt:

Liu Yunya
+86-15999658480
liuyunya@huami.com

Original-Content von: Huami, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Huami
Weitere Storys: Huami