Alle Storys
Folgen
Keine Story von Historisches Museum der Pfalz Speyer mehr verpassen.

Historisches Museum der Pfalz Speyer

Expedition Erde_Mitmachtipp 3_Bodentiere_Historisches Museum der Pfalz Speyer

Expedition Erde_Mitmachtipp 3_Bodentiere_Historisches Museum der Pfalz Speyer
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Wäre es nicht spannend, einmal zu erforschen, was unter der Erde geschieht? Was unsere Pflanzen zum Wachsen bringt und unsere Böden fruchtbar macht? Dazu lädt die interaktive Familien-Ausstellung „Expedition Erde“ vom 10. Oktober 2021 bis zum 19. Juni 2022 ins Historische Museum der Pfalz nach Speyer ein.

Zu der Familien-Ausstellung "Expedition Erde" im Historischen Museum der Pfalz in Speyer erscheint nun Teil 3 der Mitmach-Tipps für Kinder. Thema ist die Welt der Insekten in unserem Boden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Ihre Interesse für die Aktion geweckt hätten.Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit den besten Grüßen

Sabine Karle-Coen, Franziska Keller und Till Kronsfoth

Mitmach-Tipp: Insekten entdecken

Historisches Museum der Pfalz lädt zur Expedition ins Erdreich ein

Wissen, was unter der Erde geschieht, das vermittelt die interaktive Familien-Ausstellung „Expedition Erde“ vom 10. Oktober 2021 bis zum 19. Juni 2022 im Historischen Museum der Pfalz in Speyer.

Mit dem dritten Teil der Online-Reihe "Mitmach-Tipps" gibt das Museum spannende Einblicke in die faszinierende Welt der Insekten. In der Anleitung „Bodentiere beobachten und bestimmen“ erfahren die Kinder, wie sie ausgerüstet mit Becherlupe und Notizblock die kleinen Tiere finden und erforschen können.

Das Museum stellt für die leichtere Bestimmung der Bodentiere einen Bestimmungsschlüssel zur Verfügung unter: www.expedition-erde-ausstellung.de

„Am besten lassen sich Insekten an einem sonnigen, warmen und windstillen Tag beobachten“, sagt Ausstellungskuratorin Cathérine Biasini. „Insekten verstecken sich am liebsten an Bäumen, unter altem Holz, Sträuchern oder Steinen“, so Biasini weiter. „Man sollte nicht mehrere Tiere zusammen in die Becherlupe setzen, denn Räuber fressen andere Arten auf“, ergänzt ihre Kollegin Almut Neef. „Wichtig ist auch, Tiere wieder genau an dem Ort auszusetzen, an dem man sie gefunden hat“, so Neef.

Die Ausstellung "Expedition Erde" zeigt, wie wichtig es ist, mit der Ressource Boden achtsam und sorgfältig umzugehen. Im Boden wurzeln Pflanzen, Pilze bilden unterirdisch riesige Netzwerke und versorgen die Bäume mit Wasser, unzählige Lebewesen tummeln sich im Erdreich. Angefangen von den kleinsten Lebewesen, die wir mit den bloßen Augen nicht sehen können, über Würmer und Käfer bis hin zur Ameise und Erdhummel. Auch viele Säugetiere leben teilweise unter der Erde.

Entwickelt wurde das Projekt vom ZOOM Kindermuseum in Wien mit wissenschaftlicher Beratung der Universität Wien für Bodenkultur. Das Junge Museum Speyer ergänzt die Ausstellung um interaktive Stationen zu Themen wie Erdhummel, Säugetiere und „wood wide web“.

Weitere Informationen zur Ausstellung unter: www.expedition-erde-ausstellung.de

Sabine Karle-Coen M.A.

Leitung der Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Historisches Museum der Pfalz
Domplatz 4
67346 Speyer
Telefon 0049(0)6232 132514
 www.museum.speyer.de
Weitere Storys: Historisches Museum der Pfalz Speyer
Weitere Storys: Historisches Museum der Pfalz Speyer