PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von compass private pflegeberatung GmbH mehr verpassen.

10.11.2020 – 11:13

compass private pflegeberatung GmbH

Telefonaktion: Belastet durch die Pflege? - Lassen Sie sich präventiv beraten!

Telefonaktion: Belastet durch die Pflege? - Lassen Sie sich präventiv beraten!
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Pflegende Angehörige fühlen sich psychisch und physisch weniger gesund als Gleichaltrige ohne Pflegesituation. Drohende Belastungen einer Pflegesituation können jedoch frühzeitig erkannt und vermieden werden. Betroffene können auch in der aktuellen Pandemiesituation jederzeit Beratung neutral und kostenfrei in Anspruch nehmen. Am Dienstag, 17. November 2020, zwischen 16:30 und 18:30 Uhr erreichen Ratsuchende dazu die Pflegeexpert*innen von compass unter der kostenfreien Aktionsnummer 0800 101 88 99.

Belastungsfaktoren erkennen und vermeiden

Permanente Verantwortung, enge Zeitpläne, körperliche Fehlbelastung, emotionaler Druck - eine Pflegesituation kann schnell zur Überforderung werden. Pflegende Angehörige haben oft zu Beginn einer Pflegesituation keine Vorstellung, welche Anforderungen sie mittel- und langfristig bewältigen müssen. Beraten lassen können sich alle Ratsuchenden bereits im Vorfeld einer Pflegesituation. Auch später helfen dann Selbsttests und Fragebögen zur Situation der Pflegenden den Blick auf die eigenen Kapazitäten zu lenken und gesunde Grenzen zu setzen, um die Pflegekraft langfristig zu erhalten. Die telefonische Pflegeberatung von compass private pflegeberatung steht allen Ratsuchenden kostenfrei zur Verfügung und unterstützt dabei, Belastungen zu reduzieren.

Die eigene Lebensqualität verbessern

"Gut für sich selbst zu sorgen, ist die solide, langfristig tragfähige Basis für die Pflege eines Familienmitglieds. Sich präventiv beraten zu lassen und präventiv zur Erhaltung der eigenen Lebensqualität beizutragen, ist sehr wichtig.", so Anke Henkel, Spezialistin für Präventionsberatung bei compass private pflegeberatung. Auch für pflegende Angehörige gibt es Beratungsangebote zu ihrer persönlichen Situation. Mit jemandem über die eigene Situation sprechen zu können, benennen die Betroffenen vielfach als wichtigste Entlastungsmöglichkeit. Eine fachlich fundierte Beratung bietet darüber hinaus die Möglichkeit die Situation individuell zu betrachten und kann dabei unterstützen Lösungen zu finden.

Vielfältige Möglichkeiten, um vorzusorgen

Um Be- und Überlastungen vorzubeugen, können pflegende Angehörige eine Vielzahl von Beratungsmöglichkeiten und Leistungen der Pflegeversicherung nutzen. So bieten Unterstützungsangebote im Alltag, die tage- oder stundenweise Verhinderungspflege und teilstationäre Angebote auf Zeit eine Auszeit für private Pflegepersonen.

Auch eine rechtzeitige Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase entlastet psychisch. Gut zu wissen, dass es die Möglichkeit gibt dafür rechtzeitig selbstbestimmt vorsorgen zu können. Gut beraten zu Patientenverfügung, Betreuung und Vollmachten können Pflegebedürftige mit Ihren Familien informierte Entscheidungen treffen.

Telefonaktion zu Prävention und Vorsorge

Am Dienstag, den 17.11.2020, beraten unsere Pflege-Expertinnen und -Experten im Rahmen der compass-Telefonaktion zu allen Fragen und Möglichkeiten rund um das Thema Prävention und Vorsorge. Nutzen Sie die Chance und rufen Sie zwischen 16.30 und 18.30 Uhr unsere Beraterinnen und Berater unter der kostenfreien Aktionsservicenummer 0800 - 101 88 99 an. Natürlich stehen wir Ihnen wie gewohnt auch über die diese Telefonaktion hinaus für Ihre Fragen mit Informationen du Antworten zur Verfügung.

Weiterführende Informationen:

Selbsttest Belastung:

www.pflegeberatung.de/gesundheitstest

Vorsorge für Pflegepersonen:

www.pflegeberatung.de/praevention

Vorsorge für die letzte Lebensphase:

www.pflegeberatung.de/beratung-planung/vollmachten-verfuegungen

Hintergrund:

Die compass private pflegeberatung berät Pflegebedürftige und deren Angehörige telefonisch und auf Wunsch auch zu Hause gemäß des gesetzlichen Anspruchs aller Versicherten auf kostenfreie und neutrale Pflegeberatung (§ 7a SGB XI). Die telefonische Beratung steht allen Versicherten offen, die aufsuchende Beratung ist privat Versicherten vorbehalten. compass ist als unabhängige Tochter des PKV-Verbandes mit rund 500 Pflegeberaterinnen und Pflegeberatern bundesweit tätig.

compass private pflegeberatung
Abteilung Politik und Kommunikation
Beatrix Müller-Schaube
Telefon: 0221 933 32-111
kommunikation@compass-pflegeberatung.de