PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von General Aviation Manufacturers Association (GAMA) mehr verpassen.

20.02.2019 – 19:30

General Aviation Manufacturers Association (GAMA)

GAMA präsentiert Absatz- und Umsatzzahlen von Luftfahrzeugen für das Jahresende 2018

Washington (ots/PRNewswire)

Die General Aviation Manufacturers Association (GAMA) gab heute anlässlich ihrer Pressekonferenz "State of the Industry" die Ergebnisse für das Jahresende des Geschäftsjahres 2018 bekannt.

GAMA-Vorsitzender und Präsident von Gulfstream Aerospace Corp., Mark Burns, gab bekannt, dass im Jahr 2018 der Flugzeugabsatz weltweit um 4,7 Prozent auf 2.443 Einheiten gestiegen ist. Die Umsatzzahlen für Flugzeuge stiegen um 1,5 Prozent, von 20,2 Milliarden US-Dollar auf 20,6 Milliarden US-Dollar. Der weltweite Absatz von Drehflüglern stieg um 5,4 Prozent von 926 auf 976 ausgelieferte Einheiten. Die Umsätze für Drehflügler gingen um 0,7 Prozent zurück, also nur leicht.

Bemerkenswert ist die Anzahl der gelieferten Kolbenflugzeuge, die um 5,0 Prozent auf 1.139 Einheiten gestiegen ist. Es wurden 601 Turboprop-Flugzeuge ausgeliefert. Die Anzahl an ausgelieferten Firmenjets stieg von 677 auf 703 Einheiten. Im Vergleich zu den 264 im Jahr 2017 ausgelieferten Hubschraubern mit Kolbenmotor waren es im letzten Jahr 281. Die vorläufige Absatzzahl für Turbinen-Hubschrauber beträgt 695 Einheiten, was einen Anstieg um 5,0 Prozent bedeutet.

"Dies ist das erste Jahr seit 2013, in dem wir in allen Segmenten höhere Absatzzahlen zu sehen bekommen", sagte GAMA-Präsident und CEO Pete Bunce. "Neue Zertifizierungen in den letzten zwei Jahren, vor allem in den leichteren Jet-Segmenten, sowie die Nachfrage in Nordamerika treiben die Zahlen im Firmenjet-Bereich voran. Dies ist außerdem das zweite Jahr in Folge, in dem der Absatz von Kolben- und Turbinen-Hubschraubern gestiegen ist, was durch die Markteinführung neuer Modelle zu erklären ist."

"Während die Auswirkungen der teilweisen Stilllegung der Behörden ("Government Shutdown") in den USA immer noch zu spüren sind, bleiben wir angesichts der jüngsten Typenbescheinigungen und anderer Zertifizierungen in der Produktreihe, die für das Segment der größeren Flugzeuge Gutes verheißen, optimistisch", fügt Bunce hinzu. "Positiv ist auch die Nachfrage nach bestimmten Flugzeugtypen aus Regionen wie Nordamerika, Asien-Pazifik, dem Nahen Osten und Afrika.

Den vollständigen Absatzbericht für das Jahresende finden Sie hier.

Segment                   2017  2018  Änderung
Kolben-Flugzeuge          1.085 1.139 +5,0%   
Turboprop-Flugzeuge(*)    563   601   +5,2%   
Firmenjets                677   703   +3,8%   
Flugzeuge insgesamt       2.325 2.443 +4,7%   
Flugzeuge, Gesamtumsatz   USD   USD   +1,5%   
                          20,2  20,6          
                          Mrd.  Mrd.          
Hubschrauber mit          264   281   +6,4%   
Kolbenmotor                                   
Turbinen-Hubschrauber(**) 662   695   +5,0%   
Drehflügler insgesamt     926   976   +5,4%   
Drehflügler, Gesamtumsatz USD   USD   - 0,7%  
                          3,7   3,6           
                          Mrd.  Mrd.          
*Viking Air gab erstmals 
im Jahr 2018 Absatzzahlen
bekannt.                 
**Die auf das vierte     
Quartal bezogenen Daten  
von Leonardo Helicopters 
waren zum Datum der      
Veröffentlichung nicht   
verfügbar. Leonardo      
Helicopters wird die     
Ergebnisse für das       
Jahresende im März       
veröffentlichen. Die     
Daten des vierten        
Quartals von 2017 für    
Leonardo wurden von GAMA 
in der Vergleichstabelle 
nicht berücksichtigt.     

Bitte besuchen Sie die GAMA-Website, um die aktuellsten Daten zu erhalten, und erhalten Sie Einblick in den GAMA-Jahresbericht von 2018.

Pressekontakt:

Sarah McCann
+1-315-796-1560
smccann@gama.aero
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/823325/GAMA_Logo.jpg

Original-Content von: General Aviation Manufacturers Association (GAMA), übermittelt durch news aktuell