Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Albert und Edda Darboven Stiftung

28.11.2019 – 08:50

Albert und Edda Darboven Stiftung

Berliner Gründerinnen-Duo Laura Bücheler & Isabella Hillmer gewinnt den 14. Darboven IDEE-Förderpreis!

Berliner Gründerinnen-Duo Laura Bücheler & Isabella Hillmer gewinnt den 14. Darboven IDEE-Förderpreis!
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg/Berlin (ots)

Seit 22 Jahren ehrt der Darboven IDEE-Förderpreis Frauen mit innovativen Gründungsideen. Mit GHOST - feel it. gewann das Gründerinnen-Duo Laura Bücheler & Isabella Hillmer den ersten Platz und somit die 50.000 Euro Förderung. Der zweite Platz ging an Katja Werner mit PiNa-Tec, der dritte Platz wurde an Sabrina Hellstern und Hellstern medical verliehen.

Fünf Gründerinnen traten mit ihren Businessideen an, um beim diesjährigen Darboven IDEE-Förderpreis die Jury von sich zu überzeugen. Als nationale Auszeichnung für Gründerinnen aus allen Wirtschaftsbereichen ist der Darboven IDEE-Förderpreis einzigartig. Seit heute steht fest, wer die Gewinnerinnen sind: Das Gründerinnen-Duo Laura Bücheler & Isabella Hillmer aus Berlin mit ihrem Unternehmen GHOST - feel it. konnte sich gegen die weiteren Finalistinnen durchsetzen und das Preisgeld von 50.000 Euro gewinnen. Der zweite Platz, welcher mit 10.000 Euro Preisgeld dotiert ist, ging an Katja Werner aus Hamburg mit PiNa-Tec. Über Platz drei und 5.000 Euro Preisgeld kann sich Sabrina Hellstern mit Hellstern medical freuen. "Der Anteil der Gründungen von Frauen ist zurückgegangen. Aber wir brauchen das weibliche Potenzial in allen Wirtschaftsbereichen heute mehr denn je", erklärt Stifter Albert Darboven.

Der Weg ins Finale

Am Vortag der Preisverleihung stellten sich die Finalistinnen den Fragen der sechsköpfigen Expertenjury unter Vorsitz von Prof. Dr. Rolf Eggert. Die Schirmherrin Prof. Dr. Dagmar Schipanski begleitete die Jurysitzung. In beratender Position saß Manuela Rasthofer, die Gewinnerin des Darboven IDEE-Förderpreis 2017, dem Finale bei. Bei der Jurysitzung standen neben den formalen Kriterien des Unternehmens auch das persönliche Engagement der Gründerinnen im Vordergrund. Mit Zahlen, Fakten, Videos, Prototypen und einem gewinnenden Auftritt konnten die Finalistinnen die Jury überzeugen.

Die fünf Finalistinnen konnten sich gegen 175 Bewerbungen durchsetzen, die bei der Jury in diesem Jahr eingegangen sind. Vier Gründerinnen schafften mit ihren Ideen den direkten Einzug ins Finale: Das Gründerinnen-Duo Isabella Hillmer & Laura Bücheler mit GHOST - feel it. GmbH, Katja Werner mit PiNa-Tec GmbH, Daniela Schumacher mit PsyCurio und Sabrina Hellstern mit Hellstern medical GmbH. Juliane Schöning konnte sich mit ihrem Unternehmen Kulero GmbH im Publikumsvoting gegen sechs weitere Teilnehmerinnen durchsetzen und so den fünften Finalplatz erhalten.

Anfragen von weiteren Informationen, Video- und Bildmaterial der Preisverleihung sowie von Interviewmöglichkeiten mit den Preisträgerinnen und Finalistinnen können via E-Mail an lund@albertundeddadarboven-stiftung.de gestellt werden.

Zum Darboven IDEE-Förderpreis

Seit 22 Jahren ist der IDEE-Förderpreis die nationale Auszeichnung für innovative Ideen für Unternehmensgründungen von Frauen. 1997 hat Albert Darboven den IDEE-Förderpreis ins Leben gerufen. Seit 2001 wird der Preis alle zwei Jahre vergeben und kürt dieses Jahr zum 14. Mal die innovativste Gründerinnen-Idee in Deutschland. Es konnten sich Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen, die nicht länger als drei Jahre selbstständig sind, bewerben. Die Neuartigkeit ihres Konzepts, der bereits erzielte beziehungsweise zu erwartende Erfolg, die Anzahl der geschaffenen und zu erwartenden neuen Arbeitsplätze und das persönliche Engagement sind die Kriterien, nach denen die Jury bewertet.

Zur Albert & Edda Darboven Stiftung:

Mit der Stiftung hat sich das Ehepaar Darboven den Wunsch erfüllt, das soziale, kulturelle und sportliche Engagement unter einem Dach zu bündeln. Die Albert & Edda Darboven Stiftung setzt sich für die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung, der Jugend- und Altenhilfe, der Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein. Zudem fördert sie die Pferdezucht und den Pferdesport. Im Vordergrund stehen bei der Auswahl der Projekte die gesellschaftliche Relevanz sowie die persönliche Leidenschaft und das Interesse der beiden Stifter.

Für weitere Informationen und Bildmaterial zur Preisverleihung:

Albert & Edda Darboven Stiftung
Ute Lund
Telefon: 040 - 73335 - 408
Fax: 040 - 73335 - 121
Email: lund@albertundeddadarboven-stiftung.de
Web: www.albertundeddadarboven-stiftung.de

lauffeuer Kommunikation GmbH
Claudia Liehr
Telefon: 040 - 716 61 33 - 12
Fax: 040 - 716 61 33 - 11
Email: cl@lauffeuer-kommunikation.de
Web: www.lauffeuer-kommunikation.de

Original-Content von: Albert und Edda Darboven Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Albert und Edda Darboven Stiftung
Weitere Meldungen: Albert und Edda Darboven Stiftung