Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Premiere des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell morgen in Hamburg

Hamburg (ots) - Morgen startet die dpa-Tochter news aktuell ihr neues Event-Format SUPER COMMUNICATION LAND ...

20.02.2019 – 09:25

Maßvoll genießen

Anti-Aging-Mediziner und Buchautor Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk unterstützt die Initiative "Maßvoll genießen"

  • Video-Infos
  • Download

In der aktuellen Video-Botschaft der "Maßvoll genießen"-Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) erklärt Anti-Aging-Mediziner und Buchautor Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk, wie maßvoller Alkoholgenuss gesundheitsfördernd wirken kann. In seinem kürzlich erschienenen Ratgeber "Warum Abstinenz die Gesundheit gefährdet und Sex vor Krebs schützt" erklärt er in leicht verständlicher Sprache die Vorteile des sogenannten Hormesis-Prinzips: "Es geht darum, den Körper durch milde Stressreize und Belastungen zu stimulieren und so Regenerationsmechanismen im Körper anzuregen. Auch Giftstoffe in geringen Dosen verlangen dem Körper eine gesunde Antwort ab und machen ihn widerstandsfähiger", so der Präsident der German Society of Anti-Aging Medicine e. V. Sein Fazit: "Ein moderater Alkoholkonsum ist daher praktizierte Präventionsmedizin." Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/133702

Bonn, Nürnberg (ots)

In der aktuellen Video-Botschaft der "Maßvoll genießen"-Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI) erklärt Anti-Aging-Mediziner und Buchautor Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk, wie maßvoller Alkoholgenuss gesundheitsfördernd wirken kann. In seinem kürzlich erschienenen Ratgeber "Warum Abstinenz die Gesundheit gefährdet und Sex vor Krebs schützt" erklärt er in leicht verständlicher Sprache die Vorteile des sogenannten Hormesis-Prinzips: "Es geht darum, den Körper durch milde Stressreize und Belastungen zu stimulieren und so Regenerationsmechanismen im Körper anzuregen. Auch Giftstoffe in geringen Dosen verlangen dem Körper eine gesunde Antwort ab und machen ihn widerstandsfähiger", so der Präsident der German Society of Anti-Aging Medicine e. V.

Die Initiative "Maßvoll genießen" wird auch von weiteren prominenten Persönlichkeiten und Genuss-Experten unterstützt. TV- und Sternekoch Nelson Müller, die Europaabgeordnete Ulrike Müller oder das Hamburger Start-Up "Tastillery" wirken mit Video-Botschaften bei der Kampagne mit. Die Videoclips und Beiträge der Website www.massvoll-geniessen.de sollen Verbraucherinnen und Verbraucher zum Nachdenken über die eigene Definition und die eigenen Grenzen von Genuss anregen. Alle Genuss-Botschaften der Initiative sind auf dem begleitenden YouTube-Kanal "Maßvoll genießen" zu finden.

"Der Ansatz von Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk, maßvollen Genuss als Bestandteil eines langen und gesunden Lebens zu sehen, passt sehr gut zur Botschaft unserer Initiative. Wir möchten, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher ihre Konsumgewohnheiten reflektieren und alle notwendigen Informationen zur Verfügung haben, damit sie risikokompetente und verantwortungsbewusste Entscheidungen treffen können, ob und in welchem Maß sie alkoholhaltige Getränke genießen wollen", kommentiert BSI-Geschäftsführerin Angelika Wiesgen-Pick. Die Website www.massvoll-geniessen.de, die jährlich ca. eine halbe Millionen Besucher zählt, bietet umfassende und neutrale Informationen zu den Themen Alkohol und Gesundheit, Punktnüchternheit und Jugendschutz.

Das Logo "Massvoll-geniessen.de" steht den Mitgliedsunternehmen des BSI, der aktuell umsatzmäßig rund 90 Prozent der Spirituosenhersteller und -importeure in Deutschland vertritt, zur Einbindung auf Informationsmaterialien und Werbemaßnahmen zur Verfügung. Rund 92 Prozent der Mitgliedsunternehmen platzierten im Jahr 2018 eine "Responsible Drinking Message" (RDM) in ihrer Werbung, etwa 67 Prozent davon nutzten die RDM "Massvoll-geniessen.de".

Abdruck honorarfrei - Belegexemplar erbeten.

(Die Presseerklärung Nr. 2/2019 finden Sie auch im Internet unter: http://www.spirituosen-verband.de/presse/pressemitteilungen/)

Pressekontakt:

Fragen beantwortet Ihnen gerne:
BSI-Geschäftsstelle
Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin
Urstadtstraße 2, 53129 Bonn
Telefon: 0228 53994-0
Telefax: 0228 53994-20
E-Mail: info@bsi-bonn.de
Internet: www.spirituosen-verband.de

Redaktion:
KESSLER Kommunikationsberatung
Ansprechpartner: Johannes M. Keßler, Nele Mascher
Luisenstraße 3, 65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 880964-0
E-Mail: n.mascher@kessler-kommunikation.de
Internet: www.kessler-kommunikation.de

Original-Content von: Maßvoll genießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Maßvoll genießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung