Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Fortinet mehr verpassen.

16.06.2020 – 12:01

Fortinet

Pressemitteilung: Fortinet baut Channel-Team in Deutschland weiter aus

Pressemitteilung: Fortinet baut Channel-Team in Deutschland weiter aus
  • Bild-Infos
  • Download

Fortinet baut Channel-Team in Deutschland weiter aus

Regionalisierte Ansprechpartner betreuen Partner zielgerichtet, um KMU-Lösungen im Fachhandel ganz oben zu positionieren

München, 16. Juni 2020 – Fortinet, ein weltweit führender Anbieter von umfassenden, integrierten und automatisierten Cyber-Security-Lösungen, investiert in sein deutsches Channel-Team. Das Vertriebskanalteam ist zuständig für die Distributoren- und Fachhändlerbetreuung. Die Neuaufstellung und Erweiterung dienen dazu, den höheren IT-Sicherheitsbedarf in kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU oder SMB, Small and Medium Business) noch zielgerichteter über den Fachhandel abzudecken. Die Fachhändler erhalten dazu neue regionale Ansprechpartner. Fortinet setzt damit konsequent seine Strategie fort, alle Marktsegmente – von kleinen bis zu Großunternehmen – über den Fachhandel zu bedienen und diese Channel-Partnerschaften strategisch zu stärken.

Zu Beginn des Jahres kündige Christian Vogt in seiner neuen Funktion als Vice President für die DACH Region an, Investitionen in den Mitarbeiterausbau und die Unternehmensstrukturen zu tätigen, um das KMU-Geschäft sowie Enterprise-Kunden gezielt voranzutreiben und auch den Channel weiter auszubauen. Das dieses Jahr neu eingeführte “Fortinet Engage Partnerprogramm” setzt dabei neue Wachstumsimpulse für das Fachhändlernetz, indem es für Partner eine hohe Flexibilität bietet und sie dabei unterstützt, sich fortzubilden und zu spezialisieren.

Channel-Segmentierung und zielgerichtete Partner-Betreuung

Um den Channel in Deutschland strukturierter zu adressieren, hat Fortinet im Januar dieses Jahres die Position des Channel Manager für Distribution, SMB und Regional Partners in Deutschland geschaffen. Die Stelle wurde mit Tom Nemitz besetzt, der durch Stationen bei Dr. Solomon’s, McAfee und Wick Hill in der Funktion als Produktmanager maßgeblich zur Etablierung diverser IT-Security-Hersteller im deutschen Channel beitrug. Nemitz ist ein erfahrener IT-Security-Experte und im Markt durch sein Engagement, sein Know-how sowie seine lebhaften Vorträge bekannt. Seit Januar 2013 ist er wichtiger Bestandteil des Fortinet Channel-Teams und betreut in der Funktion als Channel Manager Reseller und Distributoren. Er engagiert sich zusätzlich bei der Akquise und Ausbildung neuer Reseller.

Ende 2018 begann Fortinet seine Channel-Organisation passgenau an den Marktsegmenten auszurichten. Die Channel-Partner erleben dadurch eine verbesserte Zusammenarbeit mit den Endkunden-Vertriebsteams. Die Segmentierung befähigt Fortinet zu einer gezielteren Personal- und Ressourcen-Planung für die gesamten Channel-Aktivitäten. Der Cyber-Security-Lösungsanbieter ist damit der einzige, der alle Marktfelder fokussiert bedient und zugleich der Betreuung der strategischen Partner im Enterprise- und Managed Security Service Provider (MSSP)-Segment einen hohen Stellenwert einräumt.

Zur individuellen Beratung, Platzierung und Umsetzung innovativer Security-Ansätze tragen drei Neuzugänge im nun 15-köpfigen Channel-Team bei. So fokussiert Felix Zimmerbeutel, ein routinierter Channel Account Manager, auf die Partner in der Region Nord-Nord/Ost. Er verfügt über 15 Jahren Erfahrung im Security-Markt, wovon die Fortinet Partner in der persönlichen und fachlichen Betreuung profitieren werden. Die norddeutschen Partner betreut mit Sascha Kreft ein weiterer Brancheninsider. Der langjährige Distributionsmitarbeiter von Fortinet kennt die Bedürfnisse der Fachhändler sehr gut und weiß, was sie benötigen. Von München aus agiert die dritte Verstärkung des Channel-Teams: Marco Iaconiello, SMB und Channel Manager Süd. Den süddeutschen Partnern kommt zugute, dass Iaconiello auf viele Endkundenprojekte zurückblickt, die er als Security-Spezialist unter anderem bei TÜV Süd realisiert hat.

Bereits im Dezember 2019 war Bettina Tornow zum Fortinet-Channel-Team gestoßen und arbeitet als Cloud Business Development Manager mit thematischem Fokus.

Geballte Kompetenz und Erfahrung für den Channel

„Der Channel ist unsere Tür zum Markt. Wir wickeln zu hundert Prozent unsere Projekte über Partner ab und setzen dabei seit Jahren auf eine sehr stabile Betreuung, wofür wir stets Dank und Respekt des Channels erhalten. Mit der neuen Struktur und Erweiterung unseres Channel-Teams schärfen wir den regionalen Fokus, um unsere KMU-Lösungen im Fachhandel ganz oben zu positionieren. Damit unterstreichen wir, wie wichtig dieses Marktsegment für uns ist”, erklärt Tommy Grosche, Senior Director Channel Germany bei Fortinet.

„Unsere Investitionen richten wir immer nach künftigen Märkten und Potenzialen aus, die wir zusammen mit unseren Partnern erschließen wollen. Egal von welcher Dynamik und welchen Trends unsere gemeinsamen Marktaktivitäten in Zukunft beeinflusst werden, fest steht: Der Channel wird ein zentraler Bestandteil unserer Strategie bleiben. Diese zielt darauf ab, die wachsenden Geschäftsanforderungen zu erfüllen sowie den Wert und die Attraktivität unserer Partnerschaften zu steigern”, so Grosche.

Weiterführende Informationen und Links

- Lesen Sie hier mehr zum Fortinet Engage-Partnerprogramm, das neue Anreize für MSSPs beinhaltet.
- Erfahren Sie, wie die Fortinet Security Fabric-Plattform einen umfassenden, integrierten und automatisierten Schutz für die gesamte digitale Infrastruktur eines Unternehmens bietet.
- Hier finden Sie den Einstieg in die Fortinet User Community (Fuse).
- Folgen Sie Fortinet auf Twitter, LinkedIn, Facebook, YouTube und Instagram.  
Über Fortinet
Fortinet (NASDAQ: FTNT) schützt die wertvollsten Ressourcen einiger der größten Unternehmen, Service Provider und Behörden weltweit. Wir bieten unseren Kunden vollständige Transparenz und Kontrolle über die sich ausweitende Angriffsfläche sowie die Möglichkeit, heute und in Zukunft immer höhere Leistungsanforderungen zu erfüllen. Nur die Fortinet Security Fabric-Plattform kann die kritischsten Sicherheitsherausforderungen bewältigen und Daten in der gesamten digitalen Infrastruktur schützen, ob in Netzwerk-, Anwendungs-, Multi-Cloud- oder Edge-Umgebungen. Fortinet ist Nummer 1 was die am häufigsten ausgelieferten Security Appliances angeht. Mehr als 455.000 Kunden vertrauen Fortinet den Schutz ihrer Marke an. Das Fortinet Network Security Expert (NSE) Institute ist sowohl ein Technologieunternehmen als auch ein Trainingsunternehmen und verfügt über eines der größten und umfangreichsten Cyber-Security-Schulungsprogramme der Branche. Weitere Informationen dazu auf www.fortinet.de, im Fortinet Blog oder bei FortiGuard Labs.  
 
Pressekontakt:
Akima Media
Alexandra Krohn
Garmischer Str. 8
80339 München
 Tel.: +49 (0) 89-1795918-0
 fortinet@akima.de
 www.akima.net