Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

11.02.2019 – 09:33

Azur Drones

Skeyetech System von Azur Drones erhält die erste Genehmigung für vollautonome Drohnenflüge in Europa

Paris (ots/PRNewswire)

Damit wird ein historischer Meilenstein in der Entwicklung der professionellen zivilen Drohnen gesetzt. Zum ersten Mal hat die französische Aufsichtsbehörde für Zivilluftfahrt (DGAC), die den Einsatz von Drohnen in Frankreich reguliert, ein vollautomatisiertes unbemanntes Luftfahrzeug genehmigt und so den Weg für neue Anwendungen geebnet.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/817395/Azur_Drones_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/817396/Skeyetech_drone.jpg )

Azur Drones, der europäische Marktführer für unbemannte Luftfahrzeuge mit Überwachungsaufgaben, hat für sein "Skeyetech System" gerade die erste und bisher einzige DGAC-Genehmigung für eine vollautomatisierte Drohne erhalten, die von einer Dockingstation startet und keine Fernsteuerung durch einen ausgebildeten Piloten erfordert. Diese spezielle Genehmigung ist einzigartig, da jedes autorisierte Flugszenario in Frankreich eigentlich einen qualifizierten Piloten erfordert.

Skeyetech-Drohnen können über private Grundstücke, Beyond Visual Line Of Sight (BVLOS, das heißt ohne direkte Sichtverbindung), bei Tag und Nacht, in städtischen Gebieten und unter der einfachen Beaufsichtigung eines Fernbedieners fliegen. Im Rahmen dieser Genehmigung wird das System direkt von einem Sicherheitsdienstmitarbeiter ohne Pilotenlizenz betrieben werden können. So wird die Drohne eingesetzt werden, um ein Gebiet zur Überwachung abzufliegen oder im Fall eines Alarms wertvolle aus der Luft erfasste Informationen zu liefern.

"Wir sind sehr stolz auf diese Genehmigung, die den Lohn für eine 18-monatige enge Zusammenarbeit mit den DGAC-Diensten darstellt. Unser System musste die besonderen Anforderungen der Aufsichtsbehörde für Zivilluftfahrt im Hinblick auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität erfüllen. Dieser Prozess war angesichts der vollständigen Automatisierung unseres Systems natürlich sehr anspruchsvoll", erläutert Stéphane Morelli, Azur Drones Managing Director.

"Diese noch nie zuvor erteilte Genehmigung stellt in der Entwicklung der professionellen zivilen Drohnen einen Meilenstein dar", fügt Jean-Marc Crépin, der CEO von Azur Drones, hinzu. "Azur Drones erschließt riesige Märkte, die zurzeit noch durch die Komplexität einer gemeinsamen Umsetzung von Drohnenlösungen eingeschränkt sind. Im Gegensatz zu Standardpilotenlösungen sind unsere Systeme einfach zu benutzen, rund um die Uhr und an 7 Tagen in der Woche einsetzbar, präzise und zuverlässig."

Mit dieser Genehmigung bekräftigt Azur Drones seine marktführende Rolle und technologische Spitzenleistung. Das Unternehmen hat das Ziel, autonome Drohnen zu einem Standard des Sicherheitsmarkts zu erheben, sowohl in Frankreich als auch im Ausland. Azur Drones steht bereits in Verhandlungen mit weiteren Behörden, um in mehreren anderen Ländern ähnliche Genehmigungen zu erhalten.

Über Azur Drones

Das 2012 gegründete Unternehmen Azur Drones ist heute im Bereich der Überwachungsdrohnen europaweit führend. Als Pionier auf dem Gebiet der pilotenlosen Drohnen hat das Unternehmen eine völlig autonome Drohnenlösung für Schutz- und Sicherheitsanwendungen entwickelt, die sogar in besonders heiklen und komplexen Umgebungen eingesetzt werden kann. Das Skeyetech System ist die erste autonome Drohne in Europa mit behördlicher Genehmigung. Sie kann Patrouillen- oder Aufklärungsflüge ausführen oder auch in Krisensituationen an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr Unterstützung leisten.

Das in Frankreich niedergelassene Unternehmen Azur Drones kooperiert mit etablierten Vertragspartnern und Behörden in Frankreich und im Ausland (USA und im Nahen Osten). Es unterhält mehrere strategische Partnerschaften mit größeren Akteuren des Sicherheits- und Überwachungsmarkts, beispielsweise Genetec.

Weitere Informationen erhalten Sie auf dronesguard.azurdrones.com

Pressekontakt:

azurdrones@wellcom.fr

Original-Content von: Azur Drones, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Azur Drones
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung