Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Vakrangee Limited

06.05.2019 – 12:34

Vakrangee Limited

Update zur Inspektion durch das Ministerium für Unternehmensangelegenheiten: Im Fall Vakrangee wurden keine Unregelmäßigkeiten festgestellt und es sind keine weiteren Maßnahmen zu erwarten

Mumbai, Indien (ots/PRNewswire)

Vakrangee Ltd. meldete heute, vom Ministerium für Unternehmensangelegenheiten (Ministry of Corporate Affairs, MCA) ein Update zum Inspektionsbericht erhalten zu haben, aus dem deutlich hervorgeht, dass im Rahmen der dreijährigen Inspektion der Geschäftsbücher des Unternehmens keine Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden und somit diesbezüglich und im Zusammenhang mit der nachstehenden Angelegenheit keine weiteren Maßnahmen zu erwarten sind.

Anfang September 2018 hatte das MCA die Inspektion der Geschäftsbücher für einen Zeitraum von drei Geschäftsjahren gemäß Abschnitt 206(5) des Companies Act von 2013 angeordnet. Das umschloss u.a.:-

- den Rücktritt von Price Water House und Co Chartered Accountants 
  LLP als Abschlussprüfer des Unternehmens 
- abnormale Tradingaktivitäten mit den Aktien des Unternehmens und 
  entsprechende Maßnahmen seitens der Börsen 
- Anordnung über den Einkommenssteuerbescheid und 
  Betriebsprüfungsbericht für die letzten fünf Jahre 
- Aktionärsstruktur des Unternehmens 

Das Ministerium für Unternehmensangelegenheiten hat keine Unregelmäßigkeiten festgestellt und bezüglich der oben genannten Punkte werden im Fall Vakrangee keine weiteren Maßnahmen ergriffen.

Das MCA hat jedoch bestimmte routinemäßige erläuternde Informationen zu dem Betrag eingefordert, der durch die Franchisenehmer bezogen wurde, sowie bezüglich der Offenlegungspflicht von sonstigen Vermögenswerten und Schulden.

Informationen zu Vakrangee Limited: (BSE-Kennzahl: 511431) (NSE-Kennzahl: VAKRANGEE)

Vakrangee wurde 1990 gegründet und ist das einzige technologiegesteuerte Unternehmen, das sich auf die Schaffung des größten Netzwerks aus Einzelhandelsgeschäften im Bereich der letzten Meile in Indien konzentriert, um Bank- und Finanzdienstleistungen in Echtzeit, Geldautomaten, Versicherungen, E-Governance, E-Commerce und Logistikdienstleistungen für die nicht bedienten ländlichen, semi-urbanen und urbanen Märkte bereitstellen zu können. Die Assisted Digital Convenience-Stores nennen sich "Vakrangee Kendra" und fungieren als "One-Stop-Shop" für die Inanspruchnahme verschiedener Dienstleistungen und Produkte. Hinsichtlich finanzieller Eingliederung in Indien gilt Vakrangee als Vorreiter. Das Unternehmen hat mit verschiedenen Banken des öffentlichen Sektors "Common BC"- und "National BC"-Abkommen unterzeichnet, um nicht bedienter und benachteiligter Landbevölkerung Echtzeit-Banking bereitzustellen. Banking in "Vakrangee Kendra"-Stores ist ein einzigartiges Erlebnis, das disruptive Technologien umschließt, wie z. B. APS, e-KYC, Interoperabilität und Echtzeit-Transaktionen. Neben dem Bankgeschäft bietet "Vakrangee Kendra" auch Versicherungsprodukte, Dienstleistungen im Bereich E-Governance und Produkte im Bereich E-Commerce an.

Pressekontakt:

Ammeet Sabarwal
Chief Corporate Communications u. Strategy Officer
ammeets@vakrangee.in
Vakrangee Limited - www.vakrangee.in

Original-Content von: Vakrangee Limited, übermittelt durch news aktuell