Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

+++Noch 8 Tage bis zum Einschlag+++ Sky Deutschland wirbt provokant und kapert die Schlagzeilen ausgewählter deutscher Zeitungen

Unterföhring (ots) - - Acht Tage vor Start der neuen Sky Original Production und Apokalypse-Serie "8 Tage" titeln ...

04.02.2019 – 08:01

Fetch.AI

Fetch.AI verkündet Token-Verkauf auf Binance Launchpad, um eine intelligente Maschine-zu-Maschine-Wirtschaft aufzubauen

Cambridge, England (ots/PRNewswire)

Mittel fließen in technische Weiterentwicklung und gewerbliche Implementierungen

Fetch.AI, das dezentralisierte Netzwerk für die weltweit erste dezentralisierte Infrastruktur, auf der 'autonome Agenten' (d. h. digitale Stellvertreter) einander suchen und miteinander kommunizieren und Handel betreiben können, hat heute den Start seines Token-Verkaufs auf Binance Launchpad für Montag, den 25. Februar um 14.00 Uhr UTC (15.00 Uhr MEZ) angekündigt.

Der Fetch.AI-Token (FET) dient als Handelswährung, den autonome Agenten auf dem Fetch.AI-Netzwerk für Daten, Leistungen und andere Güter eintauschen können. So werden einfache Maschine-zu-Maschine-Mikrotransaktionen unterstützt.

Für die Wirtschaft bedeutet dieser neue Ansatz, dass praktisch jede vernetzte Maschine oder ein anderes Objekt wie ein Hotelzimmer oder ein Krankenhausbett durch einen autonomen Agenten repräsentiert werden kann. Auf diese Weise können sie sich selbst verwalten und beispielsweise Zimmer buchen, Preise festlegen und Wartung veranlassen.

Humayun Sheikh, CEO von Fetch.AI, sagte: "Das Internet von heute ist für E-Commerce-Lösungen geschaffen. Das neue Web muss aber autonomere Lösungen unterstützen; damit diese bereitgestellt werden können, müssen die Infrastruktur und die notwendigen Tools entwickelt werden. Fetch.AI errichtet die Infrastruktur für die Bereitstellung und legt damit das Fundament für die neue KI-basierte Wirtschaft der autonomen Maschinen."

Ein auf dem Smartphone installierter autonomer Agent lernt ununterbrochen die ganz persönlichen Bedürfnisse des Nutzers anhand von Entscheidungen, die der Mensch trifft. Er greift auf Daten aus Kalendern, E-Mails und zahlreichen anderen Systemen zu, um ein hochgradig personalisiertes Erlebnis anzubieten. Dabei behält der Nutzer die Souveränität über die Daten, die für dieses neue Maß an Personalisierung und Automatisierung verarbeitet werden.

Sheikh nannte ein praktisches Beispiel: "Nehmen wir das Reisen. Heute bucht man im Reisebüro oder sucht stundenlang nach dem richtigen Reisepaket. Ein autonomer Agent lernt aus deinem Verhalten, um deine Bedürfnisse besser zu verstehen. Mit diesen Erkenntnissen durchsucht er eine riesige Kombination von Optionen, fragt beispielsweise bei der Airline oder der Bahn die Verfügbarkeit ab, handelt einen Preis aus und wickelt die Transaktion ab."

"Das Fetch-Netzwerk kann dabei helfen, die Hürden von zentralisierten Systemen zu überwinden. Mit einer KI-basierten und dezentralisierten Lösung werden Daten zum Leben erweckt", sagte Changpeng Zhao (CZ), CEO und Gründer von Binance. "Wir freuen uns auf dieses Projekt zum Aufbau eines dezentralisierten digitalen Raums, wo wirtschaftliche Aktivität und Handelsplätze der Zukunft ein Zuhause haben."

Fetch-Token werden exklusiv von der führenden Kryptowährungsbörse Binance an Nutzer der Token-Verkaufsplattform Binance Launchpad ausgegeben. Verkaufsbeginn ist am Montag, den 25. Februar 2019 um 14.00 Uhr UTC (15.00 Uhr MEZ).

Pressekontakt:

Nick Ward
+44-02038659046
nward@fireoth.com

Original-Content von: Fetch.AI, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fetch.AI
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung