Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

06.02.2019 – 11:17

Andrew Alliance SA

Andrew Alliance und Waters Corporation gehen Partnerschaft für die Bereitstellung maßgeschneiderter Werkzeuge für die LC-MS-Forschung ein

Genf (ots/PRNewswire)

Partnerschaft ermöglicht neue Werkzeuge für die Flüssigchromatographie und Massenspektrometrie

Andrew Alliance S.A., ein Robotik-Unternehmen, das durch einen innovativen Ansatz für Liquid-Handling mithilfe herkömmlicher Laborpipetten die Wiederholgenauigkeit verbessert, und die Waters Corporation (NYSE: WAT) kündigten heute ein neues strategisches Partnerschaftsabkommen an, um den Laborbetrieb im Bereich Flüssigchromatographie und Massenspektrometrie (Liquid Chromatography and Mass Spectrometry, LC-MS) zu verbessern. Andrew Alliance verspricht sich von dieser Partnerschaft von durch die Führungsposition im Bereich LC-MS bedingten Fachkenntnissen der Waters Corporation zu profitieren und so die Produktinnovation weiter anzukurbeln.

Diese Zusammenarbeit spiegelt die strategische Investition beider Unternehmen in die Entwicklung neuer LC-MS-Lösungen wider, die konzipiert sind, um hoch komplexe Arbeitsabläufe zu vereinfachen. Der weltweite LC-MS-Markt, dessen Wert sich voraussichtlich bis 2022 auf 5 Milliarden USD belaufen wird, wird von Wissenschaftlern und Technikern getragen, die eine Vielzahl unterschiedlicher Proben mit geringem bis hohem Durchsatz bearbeiten. Bedauerlicherweise eignet sich das aktuell für die Probenvorbereitung verfügbare Werkzeug bzw. die entsprechende Ausrüstung am besten für Forschungsarbeiten, die ein hohes Probenvolumen umschließen. Das bedeutet, dass Laboren mit geringeren Durchsatzanforderungen außer zeitaufwendigen, fehleranfälligen manuellen Verfahren keine brauchbare, reproduzierbare Option zur Verfügung steht.

"Heutzutage sind die meisten verfügbaren LC-MS-Werkzeuge auf die Bedürfnisse der größten Akteure zugeschnitten, die regelmäßig Massentests durchführen", so Jennifer Fournier, Direktorin für Produktmarketing, Chemistry Group, Waters Corporation. "Somit müssen viele unserer Kunden, die eine geringere Anzahl von Tests durchführen, die Proben durch ein komplexes Verfahren manuell vorbereiten. Als ausgewählter LC-MS-Partner von Andrew Alliance bietet sich uns die Möglichkeit, diese Herausforderung durch die Kombination verifizierter Lösungen zu meistern, die von Natur aus komplexe Arbeitsabläufe vereinfachen."

Diese Partnerschaft birgt auch das Potenzial, Nutzern von LC-MS mit mittlerem bzw. geringerem Durchsatz hochwertigere Daten zu liefern. LC-MS-Arbeitsabläufe, die sich manchmal nur schwierig durchführen lassen, unterliegen mitunter Prozessschwankungen, was zu mangelnder Wiederholgenauigkeit führt. Darüber hinaus verlassen sich Wissenschaftler und Techniker stark auf ihre persönlichen bisherigen Erfahrungen, sodass Unterschiede zwischen den einzelnen Laboren bestehen. Die Andrew Alliance-Waters-Partnerschaft wird durch neue Lösungen Früchte für alle Forscher tragen, indem die Validierungszeit für neue Assays verkürzt wird und somit die Kosten für Innovationsbeschleunigung gesenkt werden.

"Allen LC-MS-Forschern und Nutzern sollten Produkte zur Verfügung stehen, die ihren jeweiligen Anforderungen gerecht werden, unabhängig des Probenvolumens, das sie bearbeiten", so Piero Zucchelli, CEO und Mitgründer von Andrew Alliance. "Gemeinsam mit Waters schaffen wir neue Produkte, die speziell für den LC-MS-Markt konzipiert sind."

Als ein Ergebnis dieser Vereinbarung werden noch 2019 neue branchenführende Produkte auf dem Markt eingeführt werden.

Im Juni 2017 kündigten Andrew Alliance und die Waters Corporation ein Co-Marketing-Abkommen für ein Verfahren zur halbautomatischen Probenvorbereitung für das Profiling von Protein-Therapeutika-Glykolisierung an.

Informationen zur Andrew Alliance

Andrew Alliance will den wissenschaftlichen Fortschritt durch die Zusammenarbeit mit Forschern fördern, um eine neue Klasse von einfach zu bedienenden Robotern und vernetzten Geräten zu entwickeln, die Wiederholgenauigkeit, Performance und Effizienz von Laborversuchen für die Biologie im 21. Jahrhundert gewährleisten. Die neue Klasse von leistungsstarken, einfach zu bedienenden Robotern setzt auf nachhaltige Technologien und sorgt für eine drastische Verbesserung bei Wiederholgenauigkeit, Leistung und Geschwindigkeit im Liquid-Handling. Dieser kundenorientierte Ansatz und das Hauptprodukt, der Roboter Andrew, sind seit 2013 mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt worden und transformieren Bench-Research in Hunderten von pharmazeutischen, diagnostischen und akademischen Labors weltweit, da Pipettier-Routinefehler und zeitraubender manueller Aufwand entfallen. Das als klimaneutral zertifizierte Unternehmen Andrew Alliance ist in Genf, Boston und Paris ansässig. Weitere Informationen finden Sie unter andrewalliance.com.

Über Waters Corporation

Die Waters Corporation (NYSE:WAT), das weltweit führende Unternehmen für Spezialmessungen, hat den Weg für Innovationen im Bereich Chromatographie, Massenspektrometrie und Thermoanalyse bereitet, die seit beinahe 60 Jahren in der Bio-, Werkstoff- und Lebensmittelwissenschaft zum Einsatz kommen. Waters beschäftigt weltweit etwa 7.000 Mitarbeiter und ist, einschließlich 15 Fertigungsanlagen, direkt in 31 Ländern tätig. Seine Produkte sind in über 100 Ländern verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter waters.com.

Pressekontakt:

Nigel Skinner
+44-7899-925361
nigel.skinner@andrewalliance.com

Original-Content von: Andrew Alliance SA, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Andrew Alliance SA
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung