Das könnte Sie auch interessieren:

Programm des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell steht - PR- und Marketingverantwortliche haben ihre Lieblingsthemen gewählt

Hamburg (ots) - Influencer Marketing, Gamification, Künstliche Intelligenz, Working out Loud oder Storytelling ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

05.02.2019 – 09:40

Plexipeople GmbH

Lieblingsfoto als Acrylfigur
Rahmen und eckig war gestern - Plexipeople bringt Neuheit auf den Online-Fotomarkt

Lieblingsfoto als Acrylfigur / Rahmen und eckig war gestern - Plexipeople bringt Neuheit auf den Online-Fotomarkt
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Meine Kinder, meine Freunde, der süße Hund, im Urlaub, beim Sport, die Liebeserklärung zum Valentinstag - die schönsten, berührendsten, lustigsten und spannendsten Momente fotografieren wir täglich. Im Handy sammeln wir Erinnerungen, bilden die bunten Seiten unseres Lebens ab. Manche teilen wir online, manche schaffen es ins Fotobuch, die meisten bleiben Datei. Mit einem innovativen Bildprodukt mischt jetzt ein Kölner Start-up den Fotomarkt auf.

Ein Foto wird zur Figur: beidseitig bedruckt und akkurat aus Acryl geschnitten. So hat das Unternehmen Plexipeople eine weltweit einzigartige Möglichkeit geschaffen, besondere Momente im Alltag plastisch und dauerhaft sichtbar werden zu lassen.

"Täglich machen wir mit unseren Handys so viele Fotos von besonderen Momenten, die danach einfach in der Masse verschwinden - das hat mich traurig gemacht", sagt Plexipeople-Gründer Kristof Zander. "Wir haben eine Darstellungsform gesucht, die auch diese technische Dynamik abbilden kann." Ergebnis ist eine optisch und haptisch hochwertige Acrylfotofigur, die gleichermaßen digital wie handwerklich komplett in Deutschland hergestellt wird.

Die freigestellte Bildfigur auf einem edlen Holzsockel erweitert die bisher bekannte Rahmen-Bilderwelt mit ihrer dynamischen Formsprache. "Mein Sohn beim Fußball, die ganze Familie in einem tollen Moment erwischt - wir lösen die Menschen aus der Kulisse und schaffen damit einen besonders fokussierten Moment - konzentriertes Leben", sagt Zander. "Die Figuren sind konturiert gelasert und wirken dadurch besonders lebendig." Sie sind zwischen zehn und dreißig Zentimeter hoch, sechs Millimeter stark und starten inklusive Aufsteller bei 34,90 Euro. Die Lieferzeit beträgt im Schnitt vier bis fünf Tage. Für die User ist das Verfahren kinderleicht. Kunden laden ihr Wunschmotiv über das Plexipeople-Portal www.plexipeople.com hoch, markieren einfach und nur ungefähr den gewünschten Umriss. Das Motiv wird von Hintergrund und Umgebung losgelöst, freigestellt heißt das in der Fachsprache. Diesen Vorgang können nur Grafik-Profis so akkurat und Detail genau leisten. Der Freisteller wird aufwändig in hoher Farbqualität auf brillantes Acryl gedruckt und mit Laser hochpräzise mit dezenter Kontur ausgeschnitten. So entsteht eine fünf Millimeter breite, durchsichtige Umrandung, die sich deutlich von konventioneller Rahmung unterscheidet.

Für den sicheren und gleichzeitig umweltfreundlichen Versand hat Plexipeople einen stoßsicheren Karton ohne zusätzliche Umverpackung aus 100 Prozent recyclebarem Material geschaffen. Ästheten kommen auch hier auf ihre Kosten - die Gestaltung ahmt mit Witz und Charme einen klassischen Briefumschlag nach. In vier bis fünf Werktagen ist die eigene Figur geliefert. Sollte trotz des besonders einfachen Upload-Verfahrens Hilfe benötigt werden, bietet Plexipeople Kunden umfängliche Beratung online, im Chat, per Mail oder telefonisch an.

Über Plexipeople

Kristof Zander, Inhaber einer Grafikagentur mit eigener Produktion und Fotograf, hat Plexipeople 2018 in Köln gegründet. Das Plexipeople-Verfahren wurde von ihm entwickelt und durchläuft zurzeit mehrere nationale und internationale Patentierungsverfahren. Die Geburtsstunde der Fotoidee ist so persönlich, wie die umfängliche Beratung, die sein Team den Kunden bietet. Das bestellte Fahrrad zum Geburtstag seines Sohnes konnte nicht pünktlich geliefert werden, Kristof Zander überlegte, wie er ihm mit einem originellen und anfassbaren Ersatz die Zeit bis zur Ankunft des Geschenks versüßen konnte. In der Produktion fand er einen Rest Acrylglas und ließ ein Foto des Fahrrads darauf drucken und Formgenau ausschneiden, somit entstand die erste Idee zu Plexipeople.

Weitere Informationen unter: 
Homepage: https://www.plexipeople.com 
Facebook: https://www.facebook.com/plexipeople 
YouTube:  https://youtu.be/DE46XSIOWY0 

Pressekontakt:

Helena Zander
Plexipeople GmbH
Mathias-Brüggen-Str. 71
50829 Köln

presse@plexipeople.com
Tel: +49 221 9955522

Original-Content von: Plexipeople GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Plexipeople GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung