Das könnte Sie auch interessieren:

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

07.02.2019 – 07:00

AGT e.V.

Digitaler Nachlass - Klarheit durch BGH-Urteil oder nur die Spitze des Eisberges?

Berlin (ots)

Was genau passiert etwa mit E-Mails, Facebook-Posts, persönlichen Profilen und Fotos im Netz sowie Internet-Abos, erworbenen Lizenzen oder Onlinekonten nach dem Ableben?

Zwar besteht mit der Facebook-Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) vom Juli 2018 nun Klarheit darüber, dass im Todesfall alle persönlichen digitalen Daten und Spuren Bestandteil des digitalen Erbes sind. D.h., die Erben haben somit ein Recht auf den uneingeschränkten Zugriff.

Doch worauf kann überhaupt zugegriffen werden?

Diese und viele weitere Fragen rund um den digitalen Nachlass greift die AGT - Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge e.V. auf einer Spezialtagung am 15. Februar im dbb Forum in Berlin auf.

Weitere Fragen sind etwa:

   - Was ist digitales Vermögen?
   - Welchen Wert hat es?
   - Wie kann man das digitale Erbe vor Zugriff Dritter sichern?
   - Wer regelt das digitale Erbe im Sinne des Verstorbenen? 

Experten aus den Bereichen IT, Recht und Vermögensbewertung sind als Referenten geladen, interessante Vorträge und spannende Diskussionen garantiert.

Veranstaltungshinweis:

2. AGT-Spezialtagung: 'Digitaler Nachlass' - Praxisprobleme der Testamentsvollstreckung

Ausrichter: Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und 
Vermögenssorge e.V. (kurz: AGT), www.agt-ev.de. 
Ort: dbb forum berlin, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin 
Datum: 15.02.2019, 9-18 Uhr 

Programminformationen sowie die Anmeldemodalitäten stehen unter www.agt-ev.de.

Fach- und Pressevertreter sind herzlich willkommen.

Pressekontakt:

Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge (AGT)
e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tanja Vehreschild
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Tel.: 0228 - 60 414 45
www.agt-ev.de
info@agt-ev.de

Original-Content von: AGT e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von AGT e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung