Das könnte Sie auch interessieren:

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Neue Doppelfolge: Schreckensnachricht bei den Geissens

München (ots) - Zwischen Wasserschaden und Smoothie-Tasting - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

24.01.2019 – 19:20

ECH

ECH setzt medizinischen Beirat ein, um die Cannabis-Revolution voranzubringen

London (ots/PRNewswire)

European Cannabis Holdings (ECH), die exklusive Unternehmensgruppe in der ersten Reihe der medizinischen Cannabisindustrie, hat vier führende Experten in seinen neuen medizinischen Beirat berufen. Dies geschieht in Erwartung einiger wichtiger geschäftlicher Entwicklungen bei der ECH-Gruppe in den bevorstehenden Wochen.

1. Professor Mike Barnes, ein weltweit renommierter Neurologe und 
   Facharzt für Rehabilitationsmedizin, steht dem Beirat als Chief 
   Medical Officer vor.
2. Unterstützt wird er von Dr. David McDowell, Facharzt für 
   chronische Schmerzen und aktiver Förderer der Abgabe von 
   Medizinalcannabis in Großbritannien.
3. Dr. Dani Gordon übernimmt die Rolle des Director of Education. In 
   den vergangenen Jahren hat sie sich im klinischen Cannabissektor 
   in Kanada einen Namen als international führende Expertin gemacht.
   Sie hat ihren Wohnsitz nach London verlegt.
4. ECHs assistierender Allgemeinmediziner ist Dr. Leon Barron, ein im
   Raum London praktizierender Spezialist für psychische 
   Erkrankungen, Lungenheilkunde und chronische Schmerzen, der sich 
   für einen ganzheitlichen Ansatz der Patientenversorgung einsetzt. 

Mit ihrer Erfahrung auf den Gebieten Neurologie und chronische Schmerzen - Zustände, bei denen für Patienten oft Versorgungslücken bestehen und die nachweislich für die Behandlung mit Cannabis infrage kommen - werden die Beiratsmitglieder ECH dabei unterstützen, neue Behandlungswege zu entwickeln und das unternehmenseigene Expertenteam für Medizinalcannabis zu verstärken.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/813128/ECH_Logo.jpg )

Zu den Portfolio-Unternehmen von ECH gehören The Academy of Medical Cannabis (Online-Lernplattform zur Aufklärung von Ärzten über Cannabis als Medizin), Cannabis Europa (führendes europäisches Forum für Wissensaustausch und Gestaltung der Zukunft des medizinischen Cannabis) und Prohibition Partners (beratendes Marktforschungsunternehmen).

Alle diese vordenkerischen Plattformen kommen zu demselben Schluss: positives Patienten-Feedback durch den Konsum von Cannabis auf Rezept. In einer aktuellen Studie der United Patients Alliance wurde herausgefunden, dass mehr als drei Viertel von 1.750 Patienten mit Gesundheitsproblemen wie Depression, Beklemmung, Schmerzen und Spasmen durch den Konsum von Cannabis eine nennenswerte Linderung ihrer Symptome verzeichneten.

Stephen Murphy, Mitgründer, sagt: "Der Cannabismarkt in Europa befindet sich im Umbruch, angetrieben von einer explodierenden Nachfrage. Diese Nachfrage hat nationale Regierungen auf dem ganzen Kontinent auf den Plan gerufen, und alles deutet darauf hin, dass Europa bei der Entwicklung neuer Behandlungskonzepte für Medizinalcannabis in der ersten Reihe stehen wird."

"Wir sind glücklich über die Zusammenarbeit mit diesen renommierten und einflussreichen Fachexperten. Sie werden die Zukunft des Cannabismarkts hier in Großbritannien und in ganz Europa maßgeblich mitgestalten. Sie stellen die dringend benötigte Orientierung im medizinischen Cannabissektor bereit werden mit ihren Stimmen die Bewegung zum Abbau regulatorischer Hürden unterstützen."

Professor Mike Barnes, Chief Medical Officer, ergänzt: "Cannabis ist die revolutionärste medizinische Entwicklung des frühen 21. Jahrhunderts. In Europa findet ein Stimmungswandel statt, untermauert durch Gesetzesinitiativen in Großbritannien, Portugal und Malta. Bei der Aufklärung von Leistungserbringern, Patienten und der breiten Öffentlichkeit ist aber noch viel Arbeit zu leisten. Aufklärungsarbeit ist der erste Schritt, damit Cannabisbehandlungen zum Versorgungsstandard werden. Dadurch verbessert sich der Behandlungserfolg und wird in letzter Konsequenz der medizinische Fortschritt vorangebracht."

INFORMATIONEN ZU ECH

ECH gestaltet die Zukunft des legalen Cannabisgeschäfts und steht gleichzeitig in der ersten Reihe der europäischen Industrie. Diese führende, exklusive Unternehmensgruppe leistet Innovationsarbeit und schafft Wachstum durch ein Portfolio, zu dem das Marktforschungsunternehmen Prohibition Partners, der Konferenzveranstalter Cannabis Europa, der CBD-Vertriebshändler Amkeu und die Online-Lernplattform The Academy of Medical Cannabis gehören. Mit diesen Beteiligungen ist ECH zu einer festen Größe im Cannabis-Kapitalmarkt und einem wichtigen Impulsgeber dieses aufstrebenden Markts geworden.

https://www.europeancannabisholdings.com/

Pressekontakt:

erhaltenSie von:
KL Communications
t: +44(0)203-781-7768

Original-Content von: ECH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ECH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung