Das könnte Sie auch interessieren:

+++Noch 8 Tage bis zum Einschlag+++ Sky Deutschland wirbt provokant und kapert die Schlagzeilen ausgewählter deutscher Zeitungen

Unterföhring (ots) - - Acht Tage vor Start der neuen Sky Original Production und Apokalypse-Serie "8 Tage" titeln ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

22.01.2019 – 06:00

HLB Deutschland GmbH

HLB Deutschland mit neuer Leitung
Wirtschaftsprüfer Magnus v. Buchwaldt ist neuer Vorsitzender von HLB Deutschland

  • Bild-Infos
  • Download

Düsseldorf (ots)

Das bundesweit tätige Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsnetzwerk HLB Deutschland mit Sitz in Düsseldorf hat einen neuen Vorsitzenden. Nach den turnusmäßigen Neuwahlen am 8. Mai 2018 endete die Amtszeit von Prof. Dr. Edelfried Schneider zum 31. Dezember 2018, der dem Netzwerk insgesamt zehn Jahre vorstand. Neuer Geschäftsführer und zugleich Sprecher von HLB Deutschland ist seit dem 1. Januar 2019 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwalt Magnus v. Buchwaldt, der seit 2014 dem Leitungsgremium des Netzwerks angehört und für die Kanzlei Westprüfung Emde in Kiel tätig ist. Auf internationaler Ebene wird HLB über den Dachverband HLB International künftig durch Kersten Duwe, Rechtsanwalt und Steuerberater bei der Treuhand Weser-Ems in Oldenburg, vertreten.

"Für seine erfolgreiche Arbeit danke ich Herrn Prof. Dr. Schneider sehr herzlich. HLB Deutschland konnte nicht zuletzt durch sein Engagement und seine Führungsqualitäten in den vergangenen Jahren dynamisch expandieren. Gern übernehme ich die Verantwortung für die künftige Entwicklung des Netzwerks mit dem gebotenen Respekt für die vor uns liegenden Aufgaben", erklärte v. Buchwaldt bei der Amtsübernahme. Er begrüße es zudem außerordentlich, dass Schneider HLB Deutschland in beratender Funktion und auch außerhalb des Verwaltungsgremiums erhalten bleibe.

Magnus v. Buchwaldt ist seit 2014 Mitglied im Führungsgremium von HLB Deutschland. Aus einer alteingesessenen Holsteiner Familie stammend, folgte er zunächst mit einer landwirtschaftlichen Ausbildung der durch den Vater als Landwirt vorgegebenen Familientradition. Seiner Heimat tief verbunden, kann ihn nur das Studium für einige Jahre "entwurzeln": Von 1991 bis 1996 studiert er an den Universitäten Heidelberg und Bonn Volkswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften. 1999 beendet er sein Referendariat als Volljurist am Oberlandesgericht Schleswig bereits wieder in seiner Heimatregion. 2003 und 2006 folgen die Examina zum Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.

Er etabliert sich schnell als Stimme mit Expertenruf, arbeitet bis 2005 als Rechtsanwalt mit Fachgebiet Steuern in einer mittelständischen Sozietät in Kiel und tritt 2006 als Partner der Kanzlei Jantzen Emde Tjarks (heute Westprüfung Emde) sowie 2009 dem Netzwerk HLB International bei. Der Blick über den Tellerrand der schleswig-holsteinischen Wirtschaftsprüfer- und Steuerberaterbranche ist für v. Buchwaldt Motto und Antrieb zugleich: Er möchte mitgestalten.

"Für mich ist es ein großes Glück, die konsequente Weiterentwicklung von HLB Deutschland als Mitglied der Geschäftsführung in den letzten fünf Jahren unmittelbar mitgestalten und dabei meine Erfahrungen einbringen zu können. Zukünftig möchte ich gemeinsam mit meinen Kollegen die Bekanntheit der Marke HLB steigern und das Netzwerk als kompetenten Ansprechpartner für den nationalen Mittelstand weiter voranbringen", beschreibt v. Buchwaldt seine Zielsetzung für die künftige HLB-Entwicklung. "Qualitativ müssen wir uns hinter den 'Big Four' nicht verstecken." Darüber hinaus wolle man vor allem den Erfahrungsaustausch und die fachliche Kommunikation im Netzwerk weiter verbessern, so der neue Geschäftsführer abschließend.

Magnus v. Buchwaldt ist verheiratet und Vater dreier Kinder. Er ist Mitglied diverser Aufsichtsgremien, unter anderem bei der Itzehoer Versicherung, und beisitzender Richter am Bundesgerichtshof. Darüber hinaus wirkt er in ehrenamtlicher Funktion unter anderem bei der Johanniter-Unfallhilfe, ist Schatzmeister des Vereins Historische Gärten SH e.V. und Vorstand im Freundeskreis der Landesmuseen.

HLB Deutschland GmbH

HLB Deutschland ist ein 1972 gegründetes Netzwerk von 22 selbstständigen und unabhängigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften an 37 Standorten. Aktuell sind 235 Partner und 1.872 Berufsträger und Mitarbeiter unter dem Dach der HLB Deutschland für die meist mittelständischen Mandanten in Wirtschafts- und Steuerfragen tätig. HLB Deutschland gehört mit einem Gesamtumsatz der einzelnen Mitglieder von 194 Millionen Euro im Jahr 2017 zu den Top 3 der in Deutschland tätigen Netzwerke. HLB Deutschland ist unabhängiges Mitglied von HLB International. Weitere Informationen unter www.hlb-deutschland.de.

Ansprechpartner für die Presse:


BESTFALL GmbH
Agentur für Public Relations
An der Fahrt 13 | 55124 Mainz

Tel. +49 (0)6131 94518-0
julia.eckelt@bestfall.de

Original-Content von: HLB Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von HLB Deutschland GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung