Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von MGX Minerals Inc.

12.04.2019 – 05:06

MGX Minerals Inc.

MGX Minerals gibt Börsenzulassung seiner Tochtergesellschaft für Zink-Luft-Batterien unter Auflagen bekannt

Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire)

Wie MGX Minerals Inc. ("MGX" oder das "Unternehmen") (CSE: XMG) (OTCQB: MGXMF) (FSE: 1MG) meldet, hat seine hundertprozentige Tochtergesellschaft MGX Renewables Inc. ("MGXR"), ein führender Entwickler von Zink-Luft-Batterien für Anwendungen, wo es auf Langzeitspeicherung mit hoher Kapazität ankommt, von der Canadian Securities Exchange ("CSE") die Börsenzulassung unter Auflagen erhalten. MGXR geht davon aus, dass die endgültige Zulassung zur Börsennotierung bald vorliegt und der Handel beginnt. Weitere Informationen zu MGXRs Plan of Arrangement finden Sie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 1. November 2018, einsehbar auf dem Unternehmensprofil auf SEDAR unter www.sedar.com und unter www.mgxminerals.com.

Genehmigung nach UL/CSA/ANSI

MGXR gibt bekannt, dass die regulatorische Genehmigung seines Systems nach UL/CSA/ANSI-Standard 1973 derzeit läuft. In jüngster Zeit wurde der Schwerpunkt bei Forschung und Entwicklung auf die garantierte Zuverlässigkeit der Materialien gelegt, die bei der Herstellung der Systeme verwendet werden. Bislang wurden keine nennenswerten Probleme identifiziert; des Weiteren werden keine Designänderungen bei Brennstoffzelle, Energiespeichersystem und Regeneratormodulen vor der Genehmigung erwartet.

Marktbeobachtungsstudie

MGXR hat eine führende unabhängige Firma mit einer aktuellen Marktbeobachtungsstudie beauftragt. Die Studie verweist auf einen großen und wachsenden Markt für Langzeit-Energiespeichersysteme ("ESS"). Untermauert wird diese Erkenntnis durch eine aktuelle Ausschreibung des US-amerikanischen Energieministeriums, wo "Langzeit" als Zeitraum zwischen 10 und 100 Stunden definiert wird. Hier sind Zink-Luft-Batterien ideal geeignet, da keine bekannte Lithium-Ionen-Chemie diese Speicherkapazität wirtschaftlich leisten kann.

Die Zink-Luft-Batterietechnologie lässt sich auf vielfache Weise direkt in vertikale Märkte integrieren. Aus diesem Grund hat MGXR mit der Auswahl von Märkten für die initiale Produkteinführung begonnen. Der kommerzielle und industrielle Markt (C&I) gilt bei globalen Wachstumsperspektiven als besonders attraktiv, sowohl beim Anlagenverkauf als auch bei eigenbetriebenen Energiespeichersystemen für Versorger im Bereich erneuerbare Energien und Spitzenverbrauch. Darüber hinaus wurden in New York und Kalifornien die Stromtarife genau analysiert, um die Umsetzbarkeit des Geschäftsszenarios zu bestätigen. In New York wurde ein Demostandort in Auftrag gegeben. Derzeit laufen Arbeiten, um in Kooperation mit dem Kunden und lokalen Systemintegrator die Systemkonfiguration zu optimieren. Pläne zur Systemeinführung in weiteren US-Bundesstaaten mit etablierten Systemintegratoren werden weiter verfolgt; daneben sollen bereits in naher Zukunft durch internationale Partnerschaften Märkte in Europa, Asien und Südamerika erschlossen werden.

Energiespeichersystem von MGXR

Das MGXR ESS ist ein modulares Energiespeichersystem, das einen Leistungsbereich zwischen 20 kW und 50 MW und eine Speicherkapazität zwischen 120 kWh und 1 GWh über einen längeren Zeitraum bereitstellen kann. Das System bietet alle technologischen Vorteile wiederaufladbarer Zink-Luft-Brennstoffzellen und kann je nach Konfiguration die verschiedensten Anforderungen bezüglich Entladeleistung, Wiederaufladeleistung und Betriebszyklus abdecken. Die Energiespeicherkapazität hängt allein von der Größe des Brennstoffbehälters ab; dadurch entsteht eine äußerst kosteneffektive und skalierbare Lösung als Alternative zum linearen Speicherverhältnis einer Lithium-Ionen-Batterie.

Lithium-Ionen-Batterien vs. Zink-Luft-Batterien

Der größte Nachteil von Lithium-Ionen-Batterien ist das lineare Verhältnis zwischen Leistung und Speicher. Dies schränkt die Flexibilität stark ein und steigert die Speicherkosten erheblich, selbst bei begrenzter Ausgangsleistung. Dies verschafft der Zink-Luft-Brennstoffzellen-Technologie von MGXR einen entscheidenden Vorteil bei kommerziellen und industriellen Langzeitanwendungen mit hoher Kapazität sowie bei netzdimensionierten Anwendungen. Die Zink-Luft-Brennstoffzellen-Batterie kommt ohne teure Rohstoffe wie Lithium oder Kobalt aus. Die deutlich niedrigeren Speicherkosten bedeuten einen Paradigmenwechsel, bei dem das traditionelle lineare und feste Verhältnis zwischen Leistung und Speicher aufgehoben wird. Ermöglicht werden so skalierbare Energiesysteme mit hochflexibler Speicherkapazität bei praktisch jedem beliebigen Verhältnis. Die einzige Begrenzung entsteht durch die physischen Parameter der Vorratstanks für flüssiges Zink. Die Zink-Luft-Brennstoffzellen-Batterie verfügt über vollständig entkoppelte Teilsysteme für Leistung und Speicher mit einem Verhältnis zwischen 1:5 und 1:20, denkbar sind bis zu 1:100. Dies schafft bedeutende Vorteile bei allen Szenarien mit einem Speicherbedarf, der ein paar Stunden übersteigt. Neben den innewohnenden Vorteilen einer gleichmäßigen Versorgung mit sauberer Energie wird dadurch eine Bedarfslücke bei Speichersystemen für erneuerbare Energien sowie industriellen und netzdimensionierten Systemen bezüglich Energieeinspeisung und -verteilung geschlossen. Energie lässt sich so nicht nur über Nacht einspeisen und während des Tages bedarfsgerecht verteilen; es lassen sich auch viel größere Schwankungen bei Energiebedarf und -vorrat ausnutzen, beispielsweise wöchentliche, monatliche und potenziell saisonale Fluktuationen. Das Aufladen ist ebenfalls flexibel und je nach Entladung skalierbar. Das separate Teilsystem lässt sich entsprechend den Angebotsmärkten und der Zeitdauer der Energiebereitstellung skalieren und unterstützt kurze wie lange Zeitfenster der Energieeinspeisung. Dadurch entstehen enorme Möglichkeiten bei Arbitrage und Kosteneinsparungen sowie Perspektiven auf politischer Ebene, um die lokalisierte Energieinfrastruktur zu verbessern, ohne neue Kraftwerke oder Stromtrassen zu bauen.

Technologie

Das MGXR ESS basiert auf einer einzigartigen, patentierten Zink-Luft-Brennstoffzellen-Technologie. Die Energie wird in Form von Zinkpartikeln gespeichert, die so groß sind wie Sandkörner. Wenn das System Energie liefert, werden die Zinkpartikel mit Sauerstoff aus der Umgebungsluft angereichert. Beim Wiederaufladen des Systems werden die Zinkpartikel regeneriert, und der Sauerstoff wird wieder an die Umgebungsluft abgegeben.

Anwendungen

Die Flexibilität des MGXR ESS deckt die verschiedensten Anwendungen ab. Denkbar sind zum Beispiel:

- Speicherung und Glättung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen 
  wie Wind- und Solaranlagen 
- Kommerzielle, industrielle Backupsysteme anstatt Dieselgeneratoren 
- Abrufbare Energie im industriellen Maßstab für Spitzenausgleich 
  oder Standby 
- Netzdimensionierte Energiespeicherung für Energiehandel und 
  -arbitrage 

Architektur

Das Design des MGXR ESS basiert auf einer modularen Architektur, die vielfältige Systemkonfigurationen mit wenigen gemeinsamen Teilsystemen unterstützt. Jedes Teilsystem implementiert ein einzelnes Element der Technologie:

- Das Zinc Regeneration Subsystem (ZRS) ist für das Wiederaufladen 
  verantwortlich 
- Das Fuel Storage Subsystem (FSS) kümmert sich um die 
  Energiespeicherung 
- Das Power Generation Subsystem (PGS) stellt die Entladefunktion 
  bereit 

Informationen zu MGX Renewables

MGX Renewables hat eine patentierte Zink-Luft-Batterie entwickelt, die Energie effizient in Form von Zinkpartikeln speichert und keine der herkömmlichen hochpreisigen Batterierohstoffe wie Lithium, Vanadium oder Kobalt enthält. Die Technologie ermöglicht eine kostengünstige Massenspeicherung von Energie und eignet sich für eine Vielzahl von Einsatzbereichen bei der skalierbaren Energiespeicherung. Die Zink-Luft-Batterie unterscheidet sich von anderen Batterietechnologien durch ihre Fähigkeit, die Beziehung zwischen Energie (kWh) und Leistung (kW) zu entkoppeln, durch ihren extrem kostengünstigen Energiespeicher und durch ihre integrierte chemische Sicherheit.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Batterien, die ein fixes Energie-Strom-Verhältnis aufweisen, verwendet diese Technologie einen Brennstoffbehälter, der ein flexibles Energie-Strom-Verhältnis und eine entsprechende Skalierbarkeit ermöglicht. Die Speicherkapazität korreliert direkt mit der Größe des Brennstoffbehälters und der Menge an aufgeladenem Zink-Brennstoff; die kostengünstige Skalierbarkeit wird so zu einem entscheidenden Vorteil des Flussbatteriesystems. Ein weiterer wesentlicher Vorteil der Zink-Luft-Batterie ist, dass sie in der Lage ist, den Auflade- und Entladevorgang gleichzeitig durchzuführen, und das bei unterschiedlichen maximalen Aufladungs- oder Entladungsleistungen, da der Auflade- und Entladekreislauf voneinander getrennt und unabhängig sind. Andere Arten von Standard- und Flussbatterien sind auf eine maximale Aufladung und Entladung begrenzt, die von der Gesamtzahl der Zellen bestimmt wird. Es gibt hier keine Trennung zwischen Aufladungs-, Entladungs- und Speicherkomponenten. Weitere Informationen finden Sie unter www.mgxrenewables.com.

Informationen zu MGX Minerals

MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Rohstoff- und Technologieunternehmen mit weltweiten Beteiligungen in den Segmenten Moderne Werkstoffe, Energie und Wasser. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mgxminerals.com.

Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (so wie dieser Begriff in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange definiert ist) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (zusammengefasst "zukunftsgerichtete Informationen") im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen sind meist an Ausdrücken zu erkennen wie: "glauben", "erwarten", "antizipieren", "beabsichtigen", "schätzen", "potenziell" oder ähnlichen Ausdrücken, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen, die vom Unternehmen bereitgestellt werden, keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von solchen zukunftsgerichteten Informationen abweichen können. Für eine ausführlichere Diskussion solcher Risikofaktoren und deren potenzielle Auswirkungen wird der Leser auf die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens verwiesen, die über das Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com eingesehen werden können.

Jared Lazerson
President und CEO
Tel.: +1-604-681-7735
Website: www.mgxminerals.com 

Original-Content von: MGX Minerals Inc., übermittelt durch news aktuell