Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von National Express Rail GmbH
Keine Meldung von National Express Rail GmbH mehr verpassen.

08.02.2020 – 16:06

National Express Rail GmbH

Vorwarnung: Zuglaufstörung vom 09.02.-10.02. durch Orkantief Sabine

Ein Dokument

Der Deutsche Wetterdienst hat für die Nacht vom Sonntag, den 09.02.2020, auf Montag, den 10.02.2020, ein Unwetter mit Orkanböen für ganz Deutschland angekündigt. Voraussichtlich wird sich dieses Orkantief sich auch noch den gesamten Montag auf den Bahnbetrieb in Nordrhein-Westfalen auswirken. National Express hat bereits erste Vorkehrungen getroffen, um möglichst gut auf verschiedene Szenarien vorbereitet zu sein.

Vorwarnung: Zuglaufstörung vom 09.02.-10.02. durch Orkantief Sabine

Köln, 08. Februar 2020

Der Deutsche Wetterdienst hat für die Nacht vom Sonntag, den 09.02.2020, auf Montag, den 10.02.2020, ein Unwetter mit Orkanböen für ganz Deutschland angekündigt. Voraussichtlich wird sich dieses Orkantief sich auch noch den gesamten Montag auf den Bahnbetrieb in Nordrhein-Westfalen auswirken.

National Express hat bereits erste Vorkehrungen getroffen, um möglichst gut auf verschiedene Szenarien vorbereitet zu sein. Ein Herabsetzen der Geschwindigkeiten der verkehrenden Züge ist sehr wahrscheinlich. Unpünktliche Züge, Abweichungen vom Fahrplan und einzelne Zugausfälle wären mögliche Folgen. Auch eine Einstellung des Betriebs durch DB Netz ist nicht ausgeschlossen. Eine planmäßige Aufnahme des Betriebes am Montagmorgen ist nach derzeitigem Stand recht unwahrscheinlich.

Sobald uns nähere Informationen vorliegen, informieren wir zeitnah über eventuelle Maßnahmen und Auswirkungen auf unserer Website sowie in den Auskunftsmedien, wie auf Zuginfo.nrw und im DB Navigator.

Ihre Ansprechpartnerin

National Express Rail GmbH

Cansu Erdogan

Referentin PR und Kommunikation

Telefon +49 (0) 221 6694 1766

E-Mailpresse@nationalexpress.de

National Express Rail GmbH

Die 2012 gegründete National Express Rail GmbH ist als deutsches Unternehmen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der britischen National Express Group PLC (NX Group). Der Verwaltungssitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) und befördert dabei rund 20 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Die Verkehrsleistung liegt bei 5,1 Millionen Zugkilometern jährlich.

Die National Express Rail GmbH wird in den kommenden Jahren weiter wachsen. Mit drei Rhein-Ruhr-Express-Linien wird das Unternehmen weitere 8,4 Millionen Zugkilometer pro Jahr an Betriebsleistungen erbringen. Am 9. Juni 2019 wurde die Linie RE 5 (RRX) übernommen, gefolgt von der Linie RE 6 (RRX) am 15.12.2019. Zukünftig wird dem RE 4 (ab Dezember 2020) eine weitere RRX-Linie das Betriebsnetz ergänzen.

Die NX Group verfügt als seit 25 Jahren führender, international präsenter Anbieter von Personenverkehrsleistungen über entsprechend große Erfahrungen auf Straße und Schiene. Vertreten ist sie in den Märkten Großbritannien, USA, Spanien, Marokko und Deutschland. Insbesondere in ihrem Heimatmarkt Großbritannien steht die NX Group für hohe Kompetenz und langjährige Erfahrung als Fernbusanbieter.

National Express Rail GmbH
Maximinenstraße 6
50668 Köln/Cologne
Germany

www.nationalexpress.de

Amtsgericht - Registergericht - Köln HRB 82367, Sitz Köln
Geschäftsführer: Thomas Findlay Stables, Dirk Ballerstein, Marcel Winter
UstIdnr: DE283066395