Das könnte Sie auch interessieren:

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Messe AG Hannover

09.04.2019 – 15:58

Deutsche Messe AG Hannover

Premiere der micromobility expo startet mit breitem Informations- und Aktionsprogramm

Premiere der micromobility expo startet mit breitem Informations- und Aktionsprogramm
  • Bild-Infos
  • Download

Hannover (ots)

Vom 2. bis 4. Mai 2019 feiert die micromobility expo auf dem Messegelände in Hannover Premiere. Die neue Veranstaltung wird die Mikromobilität in den Städten fördern sowie umweltfreundliche Lösungen mit elektrischen Leichtfahrzeugen für den Personen- und Lastenverkehr präsentieren.

"Elektrokleinstfahrzeuge sind wendig, leise und vor allem umweltfreundlicher als Autos auf Kurzstrecken. E-Tretroller, E-Fahrräder oder Cargo-Bikes breiten sich in hohem Tempo aus und können die Verkehre in den Städten deutlich ändern. Diesem Trend bietet die micromobility expo vom 2. bis 4. Mai 2019 auf dem Messegelände in Hannover eine neue Plattform", sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands, Deutsche Messe AG Hannover. "Das Format aus Ausstellung, Konferenzen und Teststrecken zeigt, welche Einsatzmöglichkeiten die Mikromobile bieten, welche Infrastrukturmaßnahmen erforderlich sind und wie ein Verkehrskonzept der Zukunft aussehen kann." Die micromobility expo richtet sich an den ersten beiden Tagen ausschließlich an Fachbesucher aus Industrie, Verwaltung und Politik. Der Messe-Samstag am 4. Mai ist mit einem umfangreichen Aktionsprogramm auch für Endverbraucher geöffnet.

Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat die Schirmherrschaft für die micromobility expo übernommen. "Die Mikromobile haben ein großes Potenzial, um die Lücke zwischen dem öffentlichen Verkehr, Auto-, Fahrrad- und Fußverkehr zu schließen. Die Erwartungen sind groß, dass die Mikromobilität helfen wird, Probleme wie Verkehrsstaus und Luftbelastungen zu beheben", sagt Minister Althusmann. "Wir freuen uns daher sehr, dass die neue micromobility expo diesem Trend auf dem Messegelände in Hannover Schwung geben wird."

In den Pavillons unter dem EXPO-Dach können Besucher alles über die neuen urbanen Trends erfahren, Technik kennenlernen und Hersteller treffen. Unternehmen wie Volkswagen Nutzfahrzeuge, Micro Mobility Systems, Sortimo, Citkar, Yorks-Scooter, Tier Mobility oder BIK TEC stellen dort ihre Neuentwicklungen für den Personen- und Lastenverkehr vor. Das Angebot reicht von Monowheels über Segways, Pedelecs, e-Bikes, Cargo-Bikes sowie E-Tretroller und E-Scooter bis hin zu elektrischen Kleinstfahrzeugen. Micro Mobility Systems ist mit aktuellen Elektro-Scootern und dem Stadtflitzer microlino vertreten, ein elektrischer Kabinenroller im Isetta-Look. Volkwagen wird ein Lastenrad mit Elektroantrieb vorstellen.

Darüber hinaus werden Lösungen für Lade- und Verkehrsinfrastrukturen, Park- und Garagensysteme, IKT-Infrastrukturen, intermodale Mobilitätskonzepte, Sharing-Systeme sowie Konzepte und Dienstleistungen für Verkehrssicherheit präsentiert.

Mikromobile selbst fahren und erleben

Auf dem Freigelände können Besucher die Mikromobile auf zwei Teststrecken selbst ausprobieren. Selbst wenn es regnet, gibt es überdachte Bereiche, wo gefahren werden kann. Am Messe-Samstag wird das Programm rund um beide Teststrecken von N-JOY-Moderator Christian Haake begleitet. Und für den kleinen Hunger zwischendurch bieten Food Trucks eine breite Auswahl an Speisen und Getränken.

Als besonderes Highlight werden gleich am Eingang Nord des Messegeländes E-Tretroller von Tier Mobility und Bikes des Fahrrad-Leasing-Anbieters Swapfiets ausgegeben. Besucher können damit auf einer abgesteckten Strecke direkt zum Veranstaltungsbereich fahren. Auch wer sein eigenes E-Fahrzeug mitbringen möchte, ist willkommen.

Am Samstag treffen sich zudem Elektromobilisten aus der gesamten Metropolregion zum E.drivers.only. Dort tauschen sich Menschen aus, die zum Teil schon seit vielen Jahren mit Elektroautos unterwegs sind. Eine gute Gelegenheit, sich aus erster Hand über die Erfahrungen zu informieren. Mehr als 200 Aktive aus ganz Norddeutschland werden erwartet.

Mitreden und die Zukunft gestalten

Parallel zur Ausstellung findet in Pavillon 35 ein dreitägiges Konferenzprogramm statt. Es bietet Besuchern die Möglichkeit, sich über Innovationen, neue Mobilitätskonzepte sowie Lösungsansätze zu informieren und sich mit Experten aus Industrie, Politik und Verwaltung auf der Networking-Area auszutauschen. In den Vorträgen geht es unter anderem um die Zulassung der Fahrzeuge für Rad- und Fußwege, öffentliche Flächen und Straßen, Verkehrssicherheit und Geschwindigkeiten im öffentlichen Verkehrsraum. Auch Themen wie der Ausbau bestehender und die Schaffung neuer Radwege, Sharing-Modelle sowie die Nutzung der Elektromobilität in Tourismusorten stehen auf der Agenda.

Am Samstagvormittag läuft unter dem Titel "Hauptsache elektrisch" ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Erfahrungsberichten von elektromobilen Touren. Ein besonderes Highlight wird der Vortrag von Rafael de Mestre sein. Der spanische Elektromobilitätspionier ist in 80 Tagen mit einem Elektroauto um die Welt gefahren.

Am Messe-Samstag sind auch Mitglieder der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien eingeladen. Sie treffen in der Podiumsrunde zum Thema "Verschläft Deutschland die Mikromobilität" aufeinander. Erwartet werden auch Mitglieder aus Räten und Kreistagen, die selbst privat Elektroautos fahren. Das Konferenzprogramm wird von der Deutschen Messe in Kooperation mit der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg veranstaltet.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.micromobilityexpo.de/

Ansprechpartner für die Redaktion:

Katharina Siebert
Tel.: +49 511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Messe AG Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung