Deutsche Messe AG Hannover

Fiat Chrysler Automobiles auf der Industrial Supply SOUTH AMERICA

Hannover (ots) - Brasiliens neue Kooperationsplattform für OEMs und Zulieferer Fiat Chrysler Automobiles (FCA) hat sich als Hauptaussteller für die Leitmesse Industrial Supply SOUTH AMERICA angemeldet, die vom 15. bis zum 17. September 2015 auf dem Expoville Convention and Exhibition Center im brasilianischen Joinville ausgerichtet wird. Als siebtgrößter Fahrzeughersteller weltweit konzipiert, entwickelt, produziert und verkauft FCA auf der ganzen Welt PKWs, leichte Nutzfahrzeuge, Komponenten und Produktionssysteme. Fiat Automóveis do Brasil, die brasilianische Tochtergesellschaft und größter Produktionsstandort von FCA, baut jährlich 800 000 Fahrzeuge.

"Die Industrial Supply SOUTH AMERICA ist in erster Linie eine Kooperationsplattform für den Erstausrüstermarkt. Mit Fiat Chrysler haben wir einen starken Magneten gewonnen und die Messe damit für Zulieferer aus sämtlichen Bereichen der Fahrzeugproduktion interessant gemacht", erklärt Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe. "Der brasilianische Automobilmarkt steht zwar derzeit vor Herausforderungen, doch der schwache brasilianische Real stellt einen finanziellen Vorteil für internationale Unternehmen dar, die in Brasilien produzieren wollen. Auf der Industrial Supply SOUTH AMERICA geht es darum, wie Kosten gesenkt, Risiken minimiert sowie Zulieferer- und Partnernetzwerke in Vorbereitung auf die Markterholung erweitert werden können. Branchen wie der Maschinen- und Anlagenbau, die Agrarwirtschaft oder Elektrotechnik profitieren ebenfalls von den Geschäftschancen auf der Messe."

Die brasilianische Regierung hat mit "Inovar-Auto" ein Programm initiiert, das industrielle, technische und außenwirtschaftliche Aspekte beinhaltet und Steuererleichterungen bietet, um Investitionen, Innovationen und Forschung in der brasilianischen Automobilbranche zu fördern. Unternehmen, die Fahrzeuge in Brasilien produzieren, kaufen oder in Automobilprojekte in Brasilien investieren, können an Inovar-Auto teilnehmen. Auf der Industrial Supply SOUTH AMERICA erhalten sie ausführliche Informationen über das Programm und die Teilnahmebedingungen.

Die Industrial Supply SOUTH AMERICA wird von der Hannover Fairs Sulamérica Ltda., die brasilianische Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG, ausgerichtet und gehört zur Reihe HANNOVER MESSE Worldwide der Deutschen Messe, die Veranstaltungen in Brasilien, China, Indien, Italien und den Vereinigten Staaten umfasst. Die Industrial Supply SOUTH AMERICA wird von Organisationen wie der deutsch-brasilianischen Handelskammer, der italienischen Industrie- und Handelskammer von Santa Catarina und dem brasilianischen Maschinenbauverband ABIMAQ unterstützt.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist mit einem Umsatzvolumen von 280 Millionen Euro im Jahr 2014 eine der zehn größten Messegesellschaften weltweit und betreibt das größte Messegelände der Welt. Sie entwickelte, plante und realisierte im Jahr 2014 insgesamt 134 Messen und Kongresse im In- und Ausland mit mehr als 41 000 Ausstellern und 3,6 Millionen Besuchern. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT (Informations- und Kommunikationstechnologien), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die BIOTECHNICA (Biotechnologie), die CeMAT (Intralogistik), die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Bodenbeläge), die INTERSCHUTZ (Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit) und die LIGNA (Holz- und Forstwirtschaft). Mit rund 1 200 Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

Ansprechpartner für die Redaktion:

Brock McCormack
Tel.: +49 511 89-31026
E-Mail: brock.mccormack@messe.de

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: