Das könnte Sie auch interessieren:

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Messe AG Hannover

11.01.2012 – 10:52

Deutsche Messe AG Hannover

LernArt außerschulisch
- Erstmals auf der didacta 2012: Eine Sonderschaufläche zum außerschulischen Lernen (mit Bild)

LernArt außerschulisch / - Erstmals auf der didacta 2012: Eine Sonderschaufläche zum außerschulischen Lernen (mit Bild)
  • Bild-Infos
  • Download

Hannover (ots)

Auf Initiative des Ausschusses Außerschulisches Lernen im didacta Verband wird auf der didacta 2012 erstmals eine Sonderschaufläche zum außerschulischen Lernen entstehen. Als Partner institutioneller Bildungseinrichtungen laden außerschulische Lernorte hier zum Mitmachen und Ins-Gespräch-Kommen ein. Experimentierstationen, Workshops und Vorführungen verdeutlichen Lehrern, Erziehern und Eltern, wie durch die Vernetzung schulischer und außerschulische Lernangebote Wissen anwendungsorientiert vermittelt und Lernprozesse interdisziplinär angeregt werden können. Zudem profitieren Pädagogen von konkreten Anregungen für ihren Unterricht.

Das Thema Wasser bildet das verbindende Element für die Angebote so unterschiedlicher Lernorte wie der Biosphäre Potsdam, des Universum® Bremen, der Autostadt in Wolfsburg, des Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost, des Wortreich aus Bad Hersfeld, des phaeno Wolfsburg oder der Lernorte zur Kreislaufwirtschaft Rheinland-Pfalz.

Nach der Eröffnung der Messe am Dienstag, dem 14. Februar, startet das Programm auf der Sonderschaufläche mit Workshops der Biosphäre Potsdam. Die Teilnehmer können ein Minigewächshaus bauen und so den Wasserkreislauf im Miniaturformat kennen lernen (13 Uhr) oder im Wassertier-Memory gegeneinander antreten (15 Uhr).

Am Mittwoch, dem 15. Februar, geht es im Vortrag "Meeresströmungen - Förderband und Klimamotor" von GEONAT® Kassel u. a. um die geheimnisvolle Plastikinsel im Pazifik (11.30 Uhr). Die Autostadt in Wolfsburg lädt ein, die eigenen handwerklichen Fähigkeiten beim Bau von kleinen Automodellen oder wasserbetriebenen Booten (9 bzw. 12.30 Uhr) weiterzuentwickeln. Um 15.30 Uhr findet ein Expertengespräch zum Thema "Singen, Springen, Schwimmen .... Strategien zur Förderung kindlicher Basiskompetenzen" mit Priv.-Doz. Dr. Gabriele Haug-Schnabel (Verhaltensbiologin und Entwicklungsforscherin, Leiterin Forschungsgruppe Verhaltensbiologie des Menschen, Freiburg) und Dr. Dieter Breithecker (Sportpädagoge, Leiter der "Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V.", Wiesbaden) sowie Dr. Michael Pries (Leiter Inszenierte Bildung der Autostadt in Wolfsburg) statt.

Das Universum® Bremen bietet in Kooperation mit dem Fraunhofer IDMT am Donnerstag (16. Februar) unter dem Motto "H2Ooohhh" Shows und Experimente zum Staunen, Fragenstellen und Mitmachen. Naturwissenschaftliche Phänomene werden so für jedermann begreifbar und einfach in die Praxis übertragbar. In einem interaktiven Quiz können Teilnehmer ihr "H2Ooohhh"-Wissen testen. Das Lern-Bewegungs-Konzept HOPSCOTCH animiert Kinder dazu, Fragen rund um das Thema Wasser durch das Hüpfen einer Tanzmatte zu beantworten.

Die "Extremwettershow" des Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost vermittelt anhand von außergewöhnlichen Wetterereignissen der letzten Jahre spannende Fakten zum Thema Wetter und Klimawandel (17. Februar, 11 und 15 Uhr). Ein Workshop zeigt, wie Lehrer Grundschülern das Zusammenspiel der Wetterelemente praktisch erklären können (17. Februar, 13 Uhr). Ein Poetry Slam des Wortreich Bad Hersfeld thematisiert Wasser auf ganz andere Weise: Sprudelnde Worte (17. Februar, 12 und 14 Uhr).

Das phæno Wolfsburg präsentiert am Samstag, dem 18. Februar 2012 um 11 und 15 Uhr, seine Best-of-Show. Wissenschaftliche Phänomene wie die "Wasserrakete" oder die "Faust im Wasser" werden auf unterhaltsame und anschauliche Weise vorgestellt. Der Workshop "Abenteuer Abfall - Regen auf Müll" der JuP Umweltbildung Lohmar verdeutlicht um 13 Uhr, wie Regen Schadstoffe in Boden und Gewässer tragen kann. Der Beltz&Gelberg-Verlag vermittelt Strategien, die eigene Heimatstadt als außerschulischen Lernort zu entdecken (Workshop und Buchpräsentation, 14 Uhr).

In einem Parcours mit mobilen Experimentierstationen stellen die beteiligten Lernorte täglich Ausschnitte ihrer vielfältigen Themenfelder in dar.

Nachmittags lädt das Lehrer-Café Messebesucher zum Verweilen ein.

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Sonderschaufläche werden sich die Messestände zahlreicher außerschulischer Bildungsangebote finden. Der so entstehende Marktplatz Außerschulisches Lernen garantiert kurze Wege für alle, denen die Sonderschaufläche Lust auf mehr gemacht hat.

Sonderschaufläche LernArt außerschulisch Auf der didacta 2012 in Hannover Halle 23/C46

Ansprechpartner für die Redaktion:

Didacta Verband e.V. Darmstadt
Thorsten Timmerarens
Tel.: +49 6151 319142
E-Mail: presse@didacta.de

Deutsche Messe
Andrea Staude
Tel.: +49 511 89-31015
E-Mail: andrea.staude@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.didacta-hannover.de/de/presseservice

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Messe AG Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung