Deutsche Messe AG Hannover

Starke Partnerschaft für die Industrial Supply: Kooperationsverträge mit AVK und EuCIA unterzeichnet

Hannover (ots) -

   - Faserverbundwerkstoffe als fester Bestandteil des 
     Themenschwerpunktes Leichtbau 
   - Leichtbaucluster Landshut führt erfolgreiche Zusammenarbeit mit 
     Industrial Supply fort 

Der deutsche Fachverband für faserverstärkte Kunststoffe/Composites AVK (Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e. V.) und der europäische Branchenverband EuCIA (European Composites Industry Association) haben die Kooperationsvereinbarungen mit der HANNOVER MESSE 2012 unterzeichnet. Bereits die diesjährigen Messeauftritte auf der Industrial Supply in Halle 6 bewerteten beide Verbände als sehr erfolgreich und bauen ihr Engagement auf der kommenden Veranstaltung aus. Künftig werden umweltschonende, energieeffiziente, Gewicht sparende und nachhaltige Faserverbundprodukte einen noch höheren Stellenwert haben als schon heute.

Die AVK präsentierte sich mit seinen Mitgliedsunternehmen in diesem Jahr zum ersten Mal auf der HANNOVER MESSE und plant, den Messeauftritt im kommenden Jahr noch zu steigern. "Unsere diesjährige Beteiligung an der Industrial Supply war sehr erfolgreich. Die Messe ist für uns im gesamten Industrieumfeld ein idealer Marktplatz, um branchenübergreifende neue Anwendergruppen aus dem Industriesektor zu erschließen. Insbesondere schätzen wir das internationale Wettbewerbsumfeld der Industrial Supply", sagt der AVK-Geschäftsführer Dr. Elmar Witten.

Die AVK vertritt als Fachverband die Interessen der Erzeuger und Verarbeiter von faserverstärkten Kunststoffen/Composites sowie die gesamte Wertschöpfungskette auf nationaler und europäischer Ebene. National ist die AVK einer der vier Trägerverbände des GKV - Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie - und international Mitglied im europäischen Composites-Dachverband EuCIA - European Composites Industry Association.

Der europäische Branchenverband EuCIA vertritt die Interessen von mehr als 10 000 Unternehmen. Die Kooperation zwischen EuCIA und der HANNOVER MESSE stellt daher einmal mehr die Bedeutung der Industrial Supply für die europäische Verbundwerkstoffbranche unter Beweis. Volker Fritz, EuCIA-Präsident, sagt: "Auf der Industrial Supply erreichen wir wichtige Entscheider aus Politik und Wirtschaft. Insbesondere unter dem Dach der HANNOVER MESSE finden wir ideale Voraussetzungen, die ein professionelles Networking in einem effizienten Zeitkorridor ermöglichen. Das ist einmalig."

Auch der Leichtbau-Cluster Landshut der Hochschule Landshut führt im kommenden Jahr die Partnerschaft mit der HANNOVER MESSE fort. Denn neue Technologien und Anwendungen in der Bauteilkonstruktion sowie der Fertigung von Faserverbundstrukturen werden auf der Industrial Supply vom 23. bis 27. April 2012 ein bedeutendes Thema sein. "Experten werden dazu in Vortragsforen innerhalb der Industrial Supply über Trends und Entwicklungen referieren, Aussteller werden neueste Erkenntnisse und Applikationen innerhalb der Solutions Area Leichtbau präsentieren", sagt Marc Bicker, Projektmanager des Leichtbau-Clusters.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 23. bis 27. April 2012 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2012 vereint acht Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTechnica, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2012 sind Industrieautomation, Energietechnologien, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. China ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2012.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:

Silke Tatge
Tel.: +49 511 89-31614
E-Mail: silke.tatge@messe.de

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: