Deutsche Messe AG Hannover

TectoYou: Gemeinsam für den deutschen Ingenieur-Nachwuchs
Starke Partner für eine starke Zukunft der Industrie

Hannover (ots) - Die Nachwuchsinitiative TectoYou der Deutschen Messe AG basiert auf dem gemeinsamen Entschluss von Politik, Wirtschaft und Industrie, den Technologiestandort Deutschland durch qualifizierte Fachkräfte zu sichern. Denn die Rufe nach bestmöglich ausgebildeten Ingenieuren, Meistern und Technikern im Industriesektor werden immer lauter und fordernder. Nach Angaben des Vereins Deutscher Ingenieure e. V. (VDI) fehlten im Februar 2011 insgesamt 80 600 Ingenieure.

"Erfahrene Ingenieure sowie Schüler und Studenten nutzen TectoYou gleichermaßen. Auf Seiten der Industrieunternehmen geht es dabei um erste Gespräche mit potenziellen Ingenieuren von morgen und die damit verbundene Möglichkeit, Interesse für technische Berufe in der Industrie zu wecken. Die jugendlichen Berufseinsteiger erhalten mit TectoYou erste Eindrücke vom realen Arbeitsumfeld eines Ingenieurs und können sich so ein konkreteres Bild über das Jobprofil eines Ingenieurs, Technikers oder Meisters formen", sagt Olaf Daebler, Projektleiter TectoYou bei der Deutschen Messe AG. "Wir realisieren TectoYou Seite an Seite mit unseren Partnern - den Industrieunternehmen und -verbänden. Nur so können wir das erfolgreiche Format der Veranstaltung in die HANNOVER MESSE integrieren", ergänzt Daebler.

Jugend ansprechen, Technik erleben, Zukunft gestalten, Verantwortung zeigen

Unternehmen und Verbände setzen mit TectoYou auf der HANNOVER MESSE vom 4. bis 8. April ein Zeichen, wirken so dem Fachkräftemangel aktiv entgegen und engagieren sich stark in der Nachwuchsförderung. Schulklassen und Studiengruppen aus dem gesamten Bundesgebiet melden sich an und kommen in eigens von Partnerunternehmen gesponserten Bussen nach Hannover. Bis heute wurden bereits 8 000 Schülerinnen und Schüler für TectoYou 2011 registriert. Die HANNOVER MESSE bietet als weltgrößte Technologieschau einen perfekten Rahmen für eine berufsorientierte Kontaktaufnahme zwischen Schule und Wirtschaft.

Mit individuell auf die Schüler zugeschnittenen Exkursionspaketen werden sie von Tour Guides über das Messegelände und durch die 13 Leitmessen der HANNOVER MESSE an die Stände der Aussteller geführt. Dort werden sie von langjährig Erfahrenen wie auch von Jung-Ingenieuren über aktuelle Anforderungen informiert, die heute an national und international operierende Industrieunternehmen gerichtet werden. Sie erfahren Neues über die Technologien der Zukunft, erhalten erste Eindrücke zu unterschiedlichen Jobprofilen in Industrieunternehmen und hören von technischen Lösungen, die für aktuelle Problemstellungen einzelner Industriezweige entwickelt werden. Kurzum: Die Schülerinnen und Schüler erleben einen lehrreichen Exkursionstag im Zeichen der Industrie von heute und den sich daraus ergebenden technologischen Möglichkeiten von morgen.

Industrieverbände setzen mit TectoYou auf die Zukunft

Das konstante Engagement von Industrieunternehmen und -verbänden leistet einen wertvollen Beitrag für den Erfolg von TectoYou. Denn alle Partner haben ein gemeinsames Ziel für die Zukunft Deutschlands: die Ausbildung des technischen Nachwuchses.

Der VDE-Vorstandsvorsitzende Dr.-Ing. Hans Heinz Zimmer sagt: "Zu geringe Studienanfänger- und Absolventenzahlen und steigende Zahlen aus dem Berufsleben ausscheidender Ingenieure führen spätestens ab 2020 zu einer deutlichen Fachkräftelücke in der Elektro- und Informationstechnik. Der Fachkräftemangel wird deutlich unterschätzt, so die Ergebnisse der VDE-Ingenieurstudie 2010. Bis 2020 wird allein der Ersatzbedarf von derzeit knapp 8 000 Elektroingenieuren um 22 Prozent steigen, die Zahl der Hochschulabsolventen von derzeit ca. 8 300 dagegen um elf Prozent sinken. Dazu kommt, dass viele der ausländischen Absolventen, immerhin bis zu 30 Prozent aller Elektroingenieure an Universitäten, nach ihrem Studium wieder in ihre Heimat zurückkehren." "Mit TectoYou haben wir die Möglichkeit, direkt mit Jugendlichen in Kontakt zu treten und ihnen zu zeigen, wie viel Spaß Technik macht. Qualifizierte Nachwuchskräfte werden in der Elektro- und Informationstechnik dringend gesucht. Das wollen wir jungen Menschen vermitteln und engagieren uns auch im Rahmen der bundesweiten MINT-Initiativen dafür, mehr Mädchen für technische Berufe zu begeistern", ergänzt Dr. Walter Börmann, Leiter VDE Kommunikation und Public Affairs.

Hartmut Rauen, Mitglied der Hauptgeschäftsführung im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V., Frankfurt am Main, sagt: "Es sind Ingenieure, die Lösungen für die Alltagsprobleme der Menschen ebenso wie für die großen energie- und umweltpolitischen Fragen unserer Zeit finden. Ingenieur sein, heißt faszinierende Möglichkeiten haben. TectoYou zeigt, was alles möglich ist. Der Maschinen- und Anlagenbau, wichtigster deutscher Ingenieurarbeitgeber, unterstützt die Initiative mit voller Kraft."

"Die HANNOVER MESSE bietet einen einzigartigen Rahmen, um Jugendlichen den Reiz und die Vorteile einer technischen Karriere deutlich zu machen", betont Dr. Reinhard Hüppe, der Leiter des Bereichs Industrie sowie Geschäftsführer des Fachverbandes Automation im ZVEI. "Nur wenige Qualifikationen werden so händeringend gesucht wie der Elektroingenieur und die Elektroingenieurin", ergänzt Hüppe.

Namhafte Industrieunternehmen engagieren sich in großem Stile

Das Format der mit eigens für TectoYou geschulten Tour-Guides bringt Schülerinnen und Schüler an Messestände namhafter Partnerunternehmen, die wiederum die jugendlichen Besucher zu Zukunftstechnologien und spannenden Arbeitsfeldern in der Industrie informieren. So wird jungen Menschen ein direkter Einblick in das technische Arbeitsfeld eines Ingenieurs ermöglicht. Und die Unternehmen erreichen Jugendliche mit TectoYou in einer Phase, in der sie nach beruflichen Perspektiven suchen.

"Auch in diesem Jahr beteiligen wir uns wieder gerne an TectoYou. Dies gibt uns die Möglichkeit, vielen jungen Menschen unsere Technologie-Highlights vorzustellen und ihnen individuelle Berufsperspektiven bei Siemens aufzuzeigen. Nachwuchsförderung spielt insbesondere in Zeiten des Fachkräftemangels eine wichtige Rolle. TectoYou ist auch für uns eine ausgezeichnete Plattform, unser Unternehmen interessierten Schülerinnen und Schülern vorzustellen und potenziellen Nachwuchs für unsere Branche zu gewinnen", sagt Klaus Helmrich, CEO der Siemens-Division Drive Technologies.

"TectoYou hat sich zu einem festen Bestandteil unseres Auftrittes auf der HANNOVER MESSE entwickelt. Hier können wir jungen Menschen erfolgreich die Trends und Entwicklungen der Industrie, technische Zusammenhänge und den Mittelstand als attraktiven Arbeitgeber näher bringen", sagt Dietmar Harting, persönlich haftender Gesellschafter HARTING Technologiegruppe. Dr. Michael Pütz, Vorstand Personal, Recht und Werksanlagen HARTING Technologiegruppe, ergänzt: "Für uns hat sich TectoYou zu einem jährlich wiederkehrenden Event entwickelt, dem alle mit großer Freude entgegensehen: die Schulen in der Region, die Kinder unserer Mitarbeitenden sowie die vielen Kollegen und Kolleginnen aus dem Vertrieb, der Produktentwicklung und den weiteren Abteilungen, die das Engagement und die tollen Ideen unserer Auszubildenden am TectoYou-Stand mit großer Anerkennung wahrnehmen."

"Beim Life-Kicker erfahren Jugendliche, wie Erfolge entstehen: durch intelligentes und systematisches Zusammenspiel aller Beteiligten - getreu dem Motto ,Rittal - Das System'. Der TectoYou-Stand von Rittal wird von Auszubildenden der Friedhelm Loh Group, zu der Rittal als größtes Unternehmen gehört, entwickelt und aufgebaut. Dort geben Auszubildende Einblicke in ihren Berufsalltag, eine Personalreferentin informiert über Karriere und Ausbildungsmöglichkeiten innerhalb der Friedhelm Loh Group. Auch in diesem Jahr wird es wieder vielfältige und spannende Mitmach-Aktionen geben, die komplexe Technik praktisch vermitteln", sagt Martin Kandziora, Leiter Marktkommunikation Rittal GmbH & Co. KG.

"Phoenix Contact engagiert sich bei TectoYou, um junge Menschen zu ermutigen, sich bewusster mit der Technik zu beschäftigen. Gerade die aktive und konstruktive Auseinandersetzung mit Technik muss gefördert werden, um die Begeisterung bei den Jugendlichen zu entfachen. Nur so gibt es auch zukünftig qualifizierte Fachkräfte, die für die technologische Entwicklung der deutschen Industrie so wichtig sind", sagt Roland Bent, Geschäftsführer Phoenix Contact GmbH & Co. KG.

Informationen zum TectoYou-Programm, zu Teilnahme-Möglichkeiten, Anmeldung und Unterstützung bei der Anreise gibt es im Internet unter www.hannovermesse.de/tectoyou .

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 4. bis 8. April 2011 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2011 vereint 13 Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Power Plant Technology, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, CoilTechnica, SurfaceTechnology, MicroNanoTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2011 sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Frankreich ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2011.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:


Silke Tatge
Tel.: +49 511 89-31614
E-Mail: silke.tatge@messe.de

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: