Deutsche Messe AG Hannover

CeMAT 2011 (2. bis 6. Mai): Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Lager
Hersteller präsentieren auf der CeMAT eine Vielfalt an Innovationen (mit Bild)

An fünf Messetagen zwischen dem 2. und 6. Mai 2011 stehen auf der CeMAT nachhaltige und innovative Produkte sowie ganzheitliche Systemlösungen aus dem Bereich Intralogistik im Fokus. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Messe AG Hannover"

Hannover (ots) - An fünf Messetagen zwischen dem 2. und 6. Mai 2011 stehen auf der CeMAT nachhaltige und innovative Produkte sowie ganzheitliche Systemlösungen aus dem Bereich Intralogistik im Fokus. Einer der zentralen Messeschwerpunkte ist dabei der Bereich "Logistiksysteme", der sich mit Lösungen rund um Lager- und Kommissioniereffizienz befasst.

Swisslog präsentiert Energielabel "Greenlog"

Der Schweizer Intralogistik-Anbieter Swisslog (Halle 27, Stand D29) geht davon aus, dass sich die diesjährige CeMAT erneut als internationaler Branchentreffpunkt erweisen wird. Dafür sprechen folgende Merkmale: hohe Internationalität, große Vielfalt der Messebesucher betreffend Branchenherkunft oder Unternehmensgröße, breites Spektrum der Aussteller sowie an nachgefragten Logistiklösungen seitens der Messebesucher, sehr fachkundiges Publikum. "Aus diesen Gründen werden wir auch das gesamte Leistungsangebot inklusive der Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit unter dem Energielabel 'Greenlog' vorstellen", sagt Unternehmenssprecher Christian Winiker. "Dieses hat die konsequente Gewichtsoptimierung und Verwendung von energieeffizienten Antrieben zum Ziel und garantiert, dass der Energieverbrauch der jeweils eingesetzten Technik optimal reduziert wird."

SSI Schäfer zeigt in Hannover "Die Welt der Effizienz"

Die Themen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz spielen in diesem Jahr auf der CeMAT eine entscheidende Rolle. Unter dem Motto "Die Welt der Effizienz" präsentiert SSI Schäfer mit einem konzeptionell aufgebauten Messeauftritt das gesamte Produktspektrum für moderne effiziente Intralogistik-Lösungen (Halle 13, Stand C20/40). Zahlreiche Innovationen sowie Weiterentwicklungen bewährter Systeme, Module und Komponenten sind auf rund 2 100 Quadratmetern an einen praxisnah gestalteten kompletten Materialfluss angebunden. Auf der CeMAT addiere sich zur generell sehr hohen Qualität der Kontakte auch eine beachtenswerte Internationalität der Besucher. Daher veranschaulichen in diesem Jahr in Hannover drei integrierte Anlagen live die Anwendung unterschiedlicher Techniken und Produkte für die Prozessintegration sowie Effizienzsteigerung. Als Neuentwicklung werden unter anderem das hochflexible und kostengünstige Transportsystem "Auto Cruiser", das neue Kommissionierkonzept "Fulfillment Factory" sowie der "Schäfer Order Verifier" zur automatischen Prüfung von Kommissionieraufträgen vorgestellt.

Viastore setzt auf die Themen Dynamik und Energie

Viastore Systems zeigt in Halle 27, Stand G24, nachhaltige Systeme, mit denen Unternehmen aus Industrie und Handel ihre Lager- und Distributionslogistik effizienter, Energie sparender und ergonomischer gestalten können. "Dazu bauen wir ein komplettes automatisches Kleinteilelager auf - mit neuem Hochgeschwindigkeits-Regalbediengerät, neuem Lastaufnahmemittel und vorgelagerter vollautomatischer Kommissionierstation", erklärt Geschäftsführer Christoph Hahn-Woernle. "Besonderen Wert legten unsere Konstrukteure beim neuen Hochleistungs-Regalbediengerät 'Viaspeed' auf konstant hohe Dynamikwerte und hohe Energieeffizienz - deshalb haben sie es in Leichtbauweise entwickelt und wahlweise mit Energieausgleich oder mit Energierückspeisung ausgestattet."

Auch die Weiterentwicklung des vollautomatischen Kommissioniersystems "Viapick" für mittel- und langsam drehende Produkte ist auf der CeMAT live im Einsatz. Zusätzlich stellt Viastore einen neuen Hochleistungskommissionier-Arbeitsplatz vor, ein neues Release des Warehouse-Management-Systems "Viadat" und Innovationen aus dem Bereich SAP Logistics Solutions.

Kommissionierkompetenz bei Vanderlande

Vanderlande Industries präsentiert auf der Messe die neueste vollautomatische Lösung im Bereich der automatischen Kartonkommissionierung (Halle 27, Stand J34). "Dieses System senkt die Kosten pro bearbeitetem Karton verglichen mit einem herkömmlichen Kommissionierbetrieb um 40 Prozent", sagt Geschäftsführer Matthias Kramm. "Es eignet sich insbesondere für die Einzelhandelsdistribution, da dort eine hohe Durchsatzleistung erforderlich ist, um eine breite Skala an Produkten mit einer Vielzahl von Kartons zu verarbeiten."

Darüber hinaus zeigt Vanderlande im Rahmen der Artikelkommissionierung nach dem Ware-zu-Mann-Prinzip die Arbeitsstation "Pick Ease". Mithilfe dieser ergonomischen Hochleistungs-Kommissionierstation erreichen Bediener eine nachhaltig hohe Leistung von 900 Auftragszeilen pro Stunde. Und auch die Möglichkeiten des Lagerverwaltungssystems "Vision" sind in Hannover zu sehen. Dieses bietet alle erforderlichen Funktionalitäten, die zur Verwaltung der unterschiedlichen Lagerprozesse benötigt werden. "Der enorme Aufschwung, der zurzeit bei den Intralogistik-Anbietern in Form von stark erhöhtem Auftragseingang wahrgenommen wird, wird dafür sorgen, dass Besucher trotz diverser Messen in diesem Jahr massenhaft zur CeMAT nach Hannover strömen werden", berichtet Kramm. "Ich erwarte daher zahlreiche Besucher aus nahezu allen europäischen Ländern, die reale Projekte im Gepäck haben werden."

Knapp stellt CeMAT-Auftritt unter das Motto "All-in-Shuttle"

Der Messeauftritt des österreichischen Intralogistik-Anbieters Knapp in Hannover (Halle 27, Stand D24) steht in diesem Jahr unter dem Motto "All-in-Shuttle", das heißt, die Highlights sind vor allem Systemlösungen aus dem Bereich der Shuttle-Technik. Denn in allen Bereichen des Lagers - sei es nun Kleinteilelagerung, -kommissionierung oder -sortierung - gehe der Trend unübersehbar hin zu Shuttle-Systemen. Dies betreffe vor allem auch die Konzepte, die immer einfacher würden.

"In diesem Zusammenhang zeigen wir auf der CeMAT erstmals unter der Marke 'Pick-it-Easy' unsere neuen Ware-zu-Mann-Arbeitsplätze, die von einem OSR Shuttle versorgt werden", sagt Joachim Erhard, Geschäftsführer der Knapp Deutschland GmbH. "Absolut neu sind auch die so genannten Open Shuttles, die sich im Lager frei bewegen und flexibel für verschiedene Aufgaben im Lager eingesetzt werden."

Aufgebaut, also wirklich live zu sehen, gibt es am Knapp-Messestand zwei komplette Systeme für Lösungen im Bereich der Modelogistik - gemeinsam mit der seit kurzem zur Knapp-Gruppe gehörenden Dürkopp Fördertechnik GmbH - und für die Ware-zu-Mann-Kommissionierung im Lebensmittelhandel.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:

Brigitte Mahnken
Tel.: +49 511 89-31024
E-Mail: brigitte.mahnken@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.cemat.de/presseservice

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: