Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von TIME & HISTORY

13.12.2018 – 09:30

TIME & HISTORY

Führerbunker VR - Das Ende des Dritten Reichs in Hitlers letztem Versteck erleben
Eine VR (Virtual Reality)-Dokumentation

Führerbunker VR - Das Ende des Dritten Reichs in Hitlers letztem Versteck erleben / Eine VR (Virtual Reality)-Dokumentation
  • Bild-Infos
  • Download

Hannover (ots)

Historisch authentische Rekonstruktion des so genannten Führerbunkers / Auftakt der VR-Dokumentationsreihe Time & History / Entwickelt von NORD/VR / Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH / Weitere Bilder und Informationen unter http://TimeAndHistory.de

Das auf Virtual Reality-Anwendungen spezialisierte, Hannoveraner Unternehmen NORD/VR (ein Label der Schwiezer System GmbH) entwickelt eine historisch authentische Rekonstruktion des so genannten Führerbunkers. Die nordmedia - Film- und Mediengesellschaft fördert die historische VR-Dokumentationsreihe mit 60.000 Euro.

Die zerstörte Berliner Bunkeranlage wird per VR-Brille wieder begeh- und erlebbar: Der Nutzer kann sich frei darin bewegen oder den Bunker kommentiert entdecken. Die historischen Ereignisse, die sich während der letzten Tage des zweiten Weltkriegs dort ereigneten, werden szenisch dargestellt oder erzählt und versetzen den VR-Besucher mitten ins Geschehen.

Verantwortungsvolle Aufklärung, statt Mystifizierung: Den Kollaps des Dritten Reichs per Virtual Reality aus der Perspektive seiner Hauptakteure zu erleben, vermittelt eindrucksvoll den Kontrast zwischen der propagierten Überlegenheit und der kümmerlichen, brutalen Perspektivlosigkeit der Ideologie.

Stimmen zum Projekt:

Martin Schwiezer, Projektleiter, NORD/VR

"Ängstlich hinter vier Meter dicken Mauern kauernd, zehn Meter unter der Erde, sich gegenseitig und selbst tötend: Die schockierenden Details des Endes einer Ideologie, die auf Rassismus, Gewalt und Größenwahn basierte, sind ein Mahnmal der Absurdität totalitärer Systeme, das nicht in Vergessenheit geraten darf."

Roman Winkler, Förderreferent, nordmedia

"Eine VR-Dokumentation, die immersiv ein historisches Ereignis wieder erfassbar machen kann, wird durch das technische Know-How von NORD/VR auf einem hohen Niveau möglich. Wir sehen der Umsetzung erwartungsvoll entgegen, da hier eine authentische Aufarbeitung möglich werden könnte - mit der Achtsamkeit und Ernsthaftigkeit, die dieses Thema erfordert."

Das Projekt ist Auftakt der neuen VR-Dokumentationsreihe Time & History (http://TimeAndHistory.com), in welcher zerstörte oder nicht mehr zugängliche historische Orte in Echtzeit-3D und VR rekonstruiert werden, um es Menschen aus aller Welt zu ermöglichen, diese virtuell zu besuchen.

Entwickelt wird Führerbunker VR auf Basis der Unreal Engine 4 (UE4) als eine so genannte Room-Scale Experience (ermöglicht das freie Bewegen in allen Räumen oder wahlweises Teleport-Movement) für die Virtual Reality-Brillen Oculus Rift, HTC Vive/Vive Pro sowie Windows Mixed Reality. Alternativ kann Führerbunker VR auch ohne VR-Features auf dem Monitor eines normalen Windows-PC gestartet werden.

Über NORD/VR

Gegründet 2017 in Hannover als Tochterunternehmen der Schwiezer System GmbH, ist NORD/VR (http://NordVR.de) Virtual Reality-Spezialist für Industrieanwendungen und über die Time & History-Serie (http://TimeAndHistory.com) für die Rekonstruktion historischer Orte. Zu ihren Kunden zählen namhafte Unternehmen aus Industrie und Handel.

Über nordmedia

fördern - vernetzen - entwickeln! Diese Begriffe bilden in Kurzform den Kern der Aktivitäten der nordmedia. Seit 2001 gestaltet nordmedia als zentrale Medien-Fördereinrichtung für Niedersachsen und Bremen den Ausbau und die Entwicklung der Medienbranche in den beiden norddeutschen Bundesländern.

Pressekontakt:

Tim Boyd
Presse und PR
boyd@nordvr.de
+49 (0)511 85 00 44 22

Weitere Bilder und Informationen unter:
https://TimeAndHistory.com

Original-Content von: TIME & HISTORY, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von TIME & HISTORY
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung