Alle Storys
Folgen
Keine Story von Thüringer Tourismus GmbH mehr verpassen.

Thüringer Tourismus GmbH

Pressedienst Thüringen-Tipps: Der Sommer wird gut!

Pressedienst Thüringen-Tipps: Der Sommer wird gut!
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Der Sommer wird gut! Das Reiseland Thüringen freut sich auf seine Besucher in den Sommerferien. Unsere Tipps zu Neueröffnungen, Museen, Ausstellungen, Übernachtungen, Wandertouren und Veranstaltungen finden Sie hier. Entsprechendes Bildmaterial sowie den gesamten Pressedienst finden Sie untenstehend.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen auch gern per Mail an m.neumann@thueringen-entdecken.de und unter der Rufnummer 0361-3742-219 zur Verfügung.

Viele Grüße aus dem Reiseland Thüringen, Mandy Neumann + Theresa Wolff, Pressestelle der Thüringer Tourismus GmbH

NEUERÖFFNUNG

Spektakuläre Architektur inspiriert zu Kultur-Ausflügen in Thüringen – Erlebnisportal Weimar eröffnet

Ganz neu hat am 17. Juli 2021 das Erlebnisportal Weimar im Innenhof des Studienzentrums der Herzogin Anna Amalia Bibliothek eröffnet. Mit dem weithin sichtbaren Neubau mit Birkenrinde-Fassade ist ein neuer zentraler Anlauf- und Informationspunkt für Weimar-Touristen und Thüringen-Besucher entstanden. Der von der Berliner Architektin Helga Blocksdorf entworfene nachhaltige Bau aus mehrschichtigen Massivholzplatten überragt die Coudray-Mauer am Platz der Demokratie als prominenter Mauerreiter und wird für zunächst fünf Jahre als temporäre Pavillon zu besichtigen sein. Eine Aussichtsplattform erlaubt den Blick zum Park, zur Herzogin Anna Amalia Bibliothek und zum Stadtschloss. Im luftigen Innenraum machen raumhohe Videowalls mit sieben Kurzfilmen auf ausgewählte touristische Ziele in Thüringen aufmerksam. Visuell beeindruckend führen sie in die Orte und Geschichten ein, die das Erlebnisportal in sieben thematischen Touren bündelt. Von der „Geburtsstunde Demokratie“ in Schwarzburg, wo Friedrich Ebert die Weimarer Verfassung an seinem Urlaubsort unterzeichnete, über die „Gezähmten Landschaften“ der barocken Parks und Landschaftsgärten bis zum Thüringer Wald, wo Goethe auf dem Kickelhahn ein weltbekanntes Gedicht schrieb. Neben Touren-Flyern dienen korrespondierende Audiofeatures als Wegbegleitung, abrufbar über die zugehörige Web-App. Die Gestaltung des multimedialen Informationsangebots entwickelte die Dresdner Agentur Whitebox, die auch die Konzeption und Umsetzung verantwortete. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Ansprüche der Barrierefreiheit im Sinne des „Designs für alle“ gelegt. Die Klassik Stiftung Weimar hat das Erlebnisportal Weimar im Auftrag der Thüringer Staatskanzlei und in enger Zusammenarbeit mit der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, der Thüringer Tourismus GmbH und der Wartburg-Stiftung entwickelt. Öffnungszeiten Erlebnisportal Weimar, Sommer: Mo–So 9–20 Uhr, Winter: Mo–So 9–17 Uhr www.klassik-stiftung.de

AUSSTELLUNG

Z wischen Mystik, Magie und dicken Mauern – Zum 800. Jubiläum gibt’s auf der Leuchtenburg die Dauerausstellung "Mythos Burg" zur Burggeschichte

Unter dem Titel „Mythos Burg – 800 Jahre Leuchtenburg“ können sich Besucher und Besucherinnen auf eine ungewöhnliche Erkundungsreise zwischen Mystik, Magie und dicken Mauern begeben und mehr über die spannende Geschichte und die unterschiedlichsten Nutzungen der Leuchtenburg im thüringischen Seitenroda erfahren. Ungewöhnlich ist dabei die Ausstellungsgestaltung: Wer sich auf den verschlungenen Weg durch die sieben Ausstellungsbereiche macht, muss zuerst mutig durch ein überdimensional großes Drachenmaul treten. Denn in der historischen Kernburg liegt ein riesiger Drache, der die Geschichte der Leuchtenburg „verschluckt hat“. Dem Mythos der Burg, der Entstehungsgeschichte und der Burglegenden begegnet der Gast im Maul des Ungetüms. In den Ausstellungsbereichen erfahren die Besucher mehr über die unterschiedlichen Nutzungsarten der Burg in den letzten Jahrhunderten, ob es auf der Leuchtenburg Schlachten oder Belagerungen gab und wie ritterlich und mystisch die Burg war. Mitmachen, entdecken und staunen heißt es für kleine und große Gäste in allen Bereichen. Neu ist, dass die Ausstellung erstmalig komplett dreisprachig angelegt wurde. Neben deutschen und englischen Erläuterungen ist sie vollständig mit chinesischen Texten erklärt. Die Dauerausstellung ist Teil des 10.000 qm großen Burgensembles und ist zu den regulären Burgöffnungszeiten zu besichtigen. www.leuchtenburg.de

MUSEUM

Deutsches Gartenbaumuseum in Erfurt: Das Mensch-Pflanze-Erlebnis

Es ist so etwas wie die grüne Krone beim Besuch des egaparks in Erfurt: Das Deutsche Gartenbaumuseum ist der krönende Abschluss nach einem Rundgang über das BUGA-Gelände egapark in Erfurt. Hier gibt es „grüne“ Geschichte satt. Begrüßt werden die Besucher virtuell vom Erfurter Gartenpionier Christian Reichart und anderen Protagonisten der Gartenbaugeschichte Erfurts. Von dort startet die neue, spannende Tour in den historischen Räumen der denkmalgeschützten Cyriaksburg und bietet Verweilorte, Wissenspunkte, Entdeckeroasen. Was den Museumsgast erwartet, ist ein Kommunikations-, Erfahrungs- und Erlebnisort. Auf dem Weg durch die Ausstellung kann der Besucher sich mit Themen wie Züchtung, Normierung und deren praktischen Auswirkungen auf unseren Alltag auseinandersetzen. Im Shoppingparadies wird klar, welchen Beitrag der Gartenbau für die Ernährung hat. Am Ende kann reflektiert werden, welche Folgen die eigenen Entscheidungen für die Gesellschaft und die Umwelt haben. Das Museum ist einzigartig in Deutschland und beherbergt einen wahren Schatz: Die Sammlung des Museums umfasst rund 4.000 Exponate zum Gartenbau und weitere 14.000 Dokumente wie Kataloge, Bücher, Zeitschriften. Vor allem das Spannungsfeld zwischen Vergangenheit und Zukunft wird im Museum erzählt: Exponate aus fernen Zeiten locken und zeigen, wie mühsam Gartenbau seit jeher war. Interaktive Anwendungen, Hörstationen, multimediale Angebote sind eine moderne Selbstverständlichkeit und sollen eine neue Generation künftig ins Museum locken. www.gartenbaumuseum.de

MUSIK

Unterwassermusik im Liquid Sound Club in der Toskana-Therme in Bad Sulza schafft besondere Magie

Schweben auf körperwarmen Thermalsolewasser, sphärischen Konzerten unter Wasser lauschen, stimmungsvolle Lichtspiele wirken lassen: Das ist Liquid Sound in der Toskana Therme in Bad Sulza. Inspiriert wurde „der mit Wasser gefüllte Konzertsaal“ von den Walen, die mit raffinierten Gesängen durch die Weltmeere ziehen. Eine außergewöhnliche Kulisse unter anderem auch für Live-Konzerte. Am 7. August 2021 treffen von 20-23 Uhr elektronische Musik von DJ NoxlayTM aus Weimar und Live-Musik von nthirteen aus Erfurt aufeinander. Das Publikum schwebt dazu im Solebecken und lässt sich von den live dargebotenen Klängen umspülen… mit einem Ohr in der Luft und mit dem anderem im Wasser. Das ist Sommerleichtigkeit in elektronische Musik gepackt. www.toskanaworld.net

ÜBERNACHTEN

Aufwachen unter dem Kirchenhimmel - Her(r)bergskirchen im Thüringer Wald

Den altehrwürdigen Rennsteig jenseits der Folklore neu entdecken: Das geht mit dem Projekt HER(R)BERGSKIRCHEN. Ob in der Neustädter Michaeliskirche ganz oben auf dem Kamm des Thüringer Waldes oder im originell gestalteten Turmzimmer der Lutherkirche im Herzen von Tambach-Dietharz – eine Nacht in den HER(R)BERGSKIRCHEN ist für reisende Individualist*innen ein unvergessliches Erlebnis. Gedacht für alle, die eine Landschaft abseits der Reiseströme und im Kontakt mit den Menschen vor Ort kennenlernen wollen. https://herrbergskirchen.org

WANDERN

Herzöglicher Landschaftspark, Blütenpracht und Luthermesser: Wandern in Bad Liebenstein

Der Wanderweg „Kultur-NaTour – Bad Liebenstein“ führt zunächst durch den Elisabethpark zur Altensteiner Höhle und weiter zum Morgentor-Plateau im Park von Schloss Altenstein. Von diesem beeindruckenden Felsvorsprung genießt man die Aussicht auf die Kurstadt Bad Liebenstein, Steinbach, Schweina, die Burgruine Liebenstein und auf die Werra. Entlang des Weges zeigen sich immer wieder unerwartete Bauten wie das Chinesische Häuschen, der 1802/03 modellierte Blumenkorbfelsen und die Teufelsbrücke. Dann wird es herrschaftlich. Im Mittelpunkt der 160 Hektar großen Parkanlage Altenstein steht das im Stil der englischen Spätrenaissance errichtete Schloss, einst Sommerresidenz der Herzöge von Sachsen-Meiningen. Schloss und Park Altenstein gehören in diesem Jahr zu den kulturellen Attraktionen der BUGA Erfurt 2021. Unweit des Schlosses führt der Weg zum Luisenthaler Wasserfall, der aus 10 Metern Höhe in den romantisch angelegten Waldteich stürzt. Der Wasserfall gehört zusammen mit der Sennhütte im Schweizer Stil zu der Nachbildung einer alpinen Landschaft, die Herzog Georg I. von Sachsen Meiningen einst für seine Luise Eleonore erschaffen ließ. Die nächste unvergessliche Wegmarke ist das Messerstübchen in Steinbach. Bis in das frühe 14. Jahrhundert reicht die Tradition des Messermacherhandwerks hier zurück. Zum 500. Jubiläum der Bibelübersetzung von Martin Luther entstand eine Produktlinie Original Steinbacher Messer, die sogenannten „Luthermesser“. Einen erlebnisreichen Wandertag krönt man am besten mit Kultur, zum Beispiel mit einer Theatervorstellung im historischen Comödienhaus. www.bad-liebenstein.de

FESTIVAL

95. BACHFEST DER NEUEN BACHGESELLSCHAFT IN OHRDRUF UND GOTHA

In diesem Jahr übernehmen die Residenzstädte Ohrdruf und Gotha die ehrenvolle Aufgabe, die Bachgeschichte bewusst erlebbar zu machen und veranstalten mit einem facettenreichen Programm vom 26.-29. August 2021 das „Bachfest 2021“. Die Bandbreite reicht von Konzerten und Gottesdiensten bis hin zu Stadtführungen und Gesprächskonzerten. Die Besucher des Festes können sich auf außergewöhnliche Höhepunkte freuen: Zum „Orgelruf im Gothaer Land“ erklingen zahlreiche Orgeln der Kirchenkreise Waltershausen-Ohrdruf und Gotha. Die Gaechinger Cantorey, ein Ensemble europäischer Spitzenmusiker der Internationalen Bachakademie Stuttgart, lässt Johann Sebastian Bachs „größtes musikalisches Kunstwerk aller Zeiten und Völker“ erklingen – die h-Moll-Messe, welche noch heute als Gipfelwerk seines Schaffens gilt. Die ECHO-Klassik-Preisträger GERMAN BRASS gehören ebenso zur fulminanten Besetzung des Festes. Detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen, den Ensembles und Veranstaltungsorten sowie Tickets sind unter: www.bachfest2021.de zu finden.

Thüringer Tourismus GmbH
Pressestelle
PF900407, 99107 Erfurt
Tel.: 03 61 / 37 42 -219/-240
Fax: 03 61 / 37 42 299
 m.neumann@thueringen-entdecken.de;  t.wolff@thueringen-entdecken.de 
 presse.thueringen-entdecken.de

Geschäftsführer: Dr. Franz Hofmann, Handelsregister Jena, HRB 109897, USt.ID: DE 186221612
Weitere Storys: Thüringer Tourismus GmbH
Weitere Storys: Thüringer Tourismus GmbH