PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von medhochzwei Verlag GmbH mehr verpassen.

15.02.2021 – 17:49

medhochzwei Verlag GmbH

Gefördert von Fontanherzen e.V.: Lino, Maja und die Löwenherzen – Ein Kinderbuch über Herzfehler

Gefördert von Fontanherzen e.V.: Lino, Maja und die Löwenherzen – Ein Kinderbuch über Herzfehler
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

„Sonja Marschall ist mit diesem Buch gelungen, ein kompliziertes Thema für Kinder in einem sehr schönen Erzählstil und gleichzeitig sehr einfühlsam sachlich korrekt zu erzählen.“ – Professor Dr. med. Nikolaus Haas über das Buch „Lino, Maja und die Löwenherzen“, bei dem er als wissenschaftlicher Fachbeirat mitgewirkt hat.

In Deutschland kamen nach Angaben der Deutschen Herzstiftung im Jahr 2018 schätzungsweise 1,1% der Kinder (das entspricht einer Zahl von etwa 8.600) mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt. Diese Gruppe stellt innerhalb der Herzmedizin somit zwar eine kleine, aber komplexe Gruppe dar, betont Prof. Dr. Nikolaus Haas (Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e. V.), denn hier kommt es besonders auf einen interdisziplinär abgestimmten Versorgungsprozess an. Einer hohen Früherkennungsrate und damit spezialisierten Versorgung verdankt man mittlerweile einen drastischen Rückgang der Sterberate innerhalb der Kinderherzchirurgie, berichtet Prof. Dr. Haas.

„Lino, Maja und die Löwenherzen“ thematisiert viele Fragen und Ängste, die Geschwisterkinder von erkrankten Kindern haben und zeigt, dass Zusammenhalt, aber auch Ehrlichkeit und Antworten bei solch einer Diagnose elementar sind.

Als Lino erfährt, dass das kleine Herz seiner ungeborenen Schwester einen Fehler hat, beginnt er sich große Sorgen zu machen. Bei dem Gespräch mit einer Ärztin aus dem Krankenhaus erfährt er, wie ein Herz normalerweise aufgebaut ist und was genau bei seiner Schwester anders ist. Als seine Schwester Maja dann auf die Welt kommt, muss sie direkt operiert werden und länger im Krankenhaus bleiben. Seine Eltern verbringen deshalb viel Zeit dort und Lino geht oft zu seinem Opa. Nach einer langen Zeit im Krankenhaus schaffen es die Ärzte schließlich, Majas Herz soweit zu reparieren, dass sie nach Hause darf. Dort hat Lino eine Überraschung für sie und ist nach dieser erlebnisreichen Zeit nun mehr denn je ein stolzer großer Bruder.

Weitere Informationen zum Buch finden Sie im vollständigen Pressetext oder Flyer.

Gerne sende ich Ihnen bei Interesse weiteres Material oder ein Rezensionsexemplar (Sperrfrist: 26.02.2021) zu.

Freundliche Grüße

Sahra Holler

medhochzwei Verlag GmbH
Alte Eppelheimer Str. 42/1
DE-69115 Heidelberg
Tel.: 06221 / 91496-0
Fax: 06221 / 91496-20
presse@medhochzwei-verlag.de
www.medhochzwei-verlag.de