PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von medhochzwei Verlag GmbH mehr verpassen.

23.04.2020 – 11:46

medhochzwei Verlag GmbH

Welttag des Buches - Mops Mampfred und der Daily Lama helfen Kindern bei Angst, Streit und Entspannung

Welttag des Buches - Mops Mampfred und der Daily Lama helfen Kindern bei Angst, Streit und Entspannung
  • Bild-Infos
  • Download

Heute ist „Welttag des Buches“. Von der UNESCO wurde dieser Tag zum Feiertag für das Lesen, für Bücher und für die Rechte der Autor*innen ernannt. Gerade in Zeiten von Covid-19, in denen der Blick in die Zeitung oft ein unangenehmes Gefühl mit sich bringt, sind Bücher die Tür in eine andere Welt. Wir können in Geschichten eintauchen und uns verzaubern lassen. Noch besser ist es, wenn die Geschichten dann sogar im Alltag helfen: Das Kinderbuchprogramm des medhochzwei Verlags bietet hierfür ein vielseitiges Angebot.

Gerade ist die Angst vor der aktuellen Lage und der ungewissen Zukunft in unseren Köpfen präsent, das spüren auch unsere Kinder. In „Wer hat Stella & Tom die Angst gemopst?“ von Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Dr. Christian Lüdke geht es um Kinderängste: Was, wenn die Eltern arbeitslos werden? Oder wenn das Kind vor Sorge um die Oma nicht schlafen kann? Der gefräßige Mops Mampfred hilft Stella & Tom, stärker zu sein als die Angst. Liebevoll illustriert von Saskia Gaymann, bringen die Geschichten, die Kinder stark machen, auch Eltern zum Schmunzeln. Durch die veränderte Arbeitssituation geht es zu Hause gerade oft drunter und drüber, fast nie verbringen wir so intensiv Zeit mit der Familie wie jetzt. Da können schon mal die Fetzen fliegen. Genau wie im zweiten Band: „Bei Stella & Tom fliegen die Fetzen“, in dem es um das Streiten und – viel wichtiger – das Vertragen geht. Hier hilft Mops Mampfred, bis zum Abendessen den Frieden wiederherzustellen.

Dadurch, dass ein Großteil der Eltern von zu Hause arbeiten müssen, nimmt die Bildschirmzeit der Erwachsenen, aber auch der Kinder zu. Daddeln, Fernsehen und chatten können Kinder beschäftigen, doch wie viel Bildschirmzeit ist angemessen? In der Minibuch-Serie der Auerbach Stiftung überlegen sich „Paula & Max“ Handyregeln für die ganze Familie.

Gerade jetzt fällt es Kindern und Erwachsenen schwerer, einfach mal abzuschalten. Dabei kann der „Daily Lama“ ein wertvoller Begleiter sein. Das borstige Lama mit den schiefen Zähnen ist Entspannungsexperte und zeigt dem kleinen Sam in „Der Daily Lama – Wie Sam Freundschaft mit einem Lama schloss – Von Yogasitzen, Lamakötteln und großen Träumen“ Entspannungstricks für den Alltag. Die jungen Leser*innen üben gemeinsam mit Sam, Wut herauszulassen, sich auszupowern, aber auch mal die Seele baumeln zu lassen. Im Anhang führt Dr. Barbara Steinhilber durch kleine Übungen, die Eltern und Kinder gemeinsam machen können. Der zweite Teil um den tierisch guten Mentor erscheint Ende Mai (im medhochzwei Verlag). In „Der Daily Lama – Wie Sam den Spuren der Inka folgte – Von bunten Ponchos, Lamaspucke & großen Abenteuern“ nimmt Autorin Sarah Rondot die Leser*innen mit auf eine Abenteuerreise nach Peru. Hier kommen die Freunde nicht nur dem Geheimnis der Inka, sondern auch der Kunst der Konzentration auf die Spur. Illustratorin Saskia Gaymann erweckt die Helden mit ihrem witzigen Strich zum Leben. Im Anhang gibt es Konzentrations-Tricks, die gerade jetzt, wo die Schule zu Hause stattfindet, entlasten können.

Nehmen Sie Ihre Kinder mit in die Bücherwelt von medhochzwei und tauchen sie gestärkt für den Alltag wieder auf.

medhochzwei Verlag GmbH
Alte Eppelheimer Str. 42/1
DE-69115 Heidelberg
Tel.: 06221 / 91496-0
Fax: 06221 / 91496-20
presse@medhochzwei-verlag.de
www.medhochzwei-verlag.de