PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Wilma Immobilien GmbH mehr verpassen.

11.12.2020 – 10:36

Wilma Immobilien GmbH

++ LEG kauft 66 Wohnungen vom Quartiersentwickler WILMA in Holzwickede ++

Ein Dokument

Die Konstellation ist neu, die Frage alt: Wie kann das Angebot an attraktivem und preisgünstigem Wohnraum an die steigende Nachfrage angepasst werden? Für einen kleinen Schritt auf dem Weg zur Antwort sorgt aktuell der jüngste Abschluss zwischen der LEG Immobilien AG und der Ratinger WILMA-Gruppe.

Düsseldorf / Ratingen, 11. Dezember 2020

Ende November 2020 unterzeichneten die LEG Immobilien AG und der Quartiersentwickler WILMA einen Vertrag über den Erwerb von sechs geplanten Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 66 Wohneinheiten. Sie sind Bestandteil des WILMA-Projekts "Wohnpark Emscherquelle" am Standort Holzwickede. Mit dem Erwerb erweitert die LEG-Gruppe ihren Bestand an preisgünstigem Wohnraum in Nordrhein-Westfalen: Alle Einheiten entsprechen den Richtlinien für den öffentlich geförderten Wohnungsbau des Landes.

"Wir freuen uns, mit dem Ankauf künftig weitere 66 Neubauwohnungen zu geförderten Konditionen anbieten zu können. Bereits Ende 2019 hatten wir 117 überwiegend geförderte Wohnungen angekauft, damals im Dortmunder Stadtteil Mengede. Von dem aktuellen Neubau werden nun die Menschen in Holzwickede profitieren. Das zeigt, dass wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen und auch in stark nachgefragten Mietmärkten preisgünstige Wohnungen anbieten können. So sind im Übrigen auch rund ein Viertel unseres Gesamtbestands öffentlich gefördert.", sagt LEG-Vorstandsvorsitzender Lars von Lackum.

"Für uns ist es natürlich immer wieder ein besonderer Moment, wenn unsere Produkte erfahrene Investoren überzeugen", freut sich Michael Nagel, CEO der WILMA-Gruppe. "Wir haben der Kommune bezahlbares Wohnen versprochen und sind heute froh, dass wir nicht nur diese Anforderung, sondern auch die Erwartungen einer so qualitätsbewussten Wohnungsgesellschaft wie der LEG erfüllen."

Die Arbeiten auf dem insgesamt 88.000 Quadratmeter großen ehemaligen Kasernengelände - rund 25 Fahrminuten von der Dortmunder-City entfernt - sind bereits in vollem Gange, das öffentliche Kanalnetz schon an die Stadt übergeben. Die Fertigstellung und Übergabe der LEG-Mehrfamilienhäuser ist für Beginn 2023 geplant. WILMA übergibt die Wohnungen schlüsselfertig. Über das Kaufpreisvolumen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Hintergrundinfo WILMA-Projekt "Wohnpark Emscherquelle"

Weniger als 200 Meter vom Quellteich der Emscher entfernt war in Holzwickede bis zum Jahr 2004 ein Kasernengelände der Bundeswehr angesiedelt. Nach Stilllegung der Emscher Kaserne war jahrelang ungewiss, wie es auf dem brachliegenden 88.000 m² großen Areal weitergehen würde.

Um den besonderen Herausforderungen des Konversionsprojekts und allen Anforderungen von Land, Kreis und Kommune an ein Wohnquartier gerecht zu werden, arbeitete die Gemeinde Holzwickede vor Durchführung des städtebaulichen Wettbewerbsverfahren der beauftragten Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) einen 16 Punkte Plan aus, der in einem Ratsbeschluss vom September 2016 verabschiedet wurde. Um für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen, fand darin die Erstellung öffentlich geförderter Mietwohnungen von Beginn Berücksichtigung und wurde zu einem wesentlichen Bestandteil der Planungen.

Im städtebaulichen Wettbewerbsverfahren stellte WILMA den Siegerentwurf, bekam den Zuschlag im Bieterverfahren der BImA und wurde neuer Eigentümer der Fläche, um als Entwickler, Erschließungs- und Bauträger - in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Holzwickede - die Konversion des Kasernengeländes in ein mehrgenerationenfähiges Wohngebiet im Grünen vollverantwortlich zu realisieren und die Einheiten zu vermarkten. Neben den LEG-Mehrfamilienhäusern entstehen im Quartier bis 2024 insgesamt 135 Häuser und eine Kita.

Hintergrundinfo LEG-Wohnungen

  • Sechs dreigeschossige Gebäude mit zusätzlichem Staffelgeschoss und jeweils elf Wohnungen
  • Zwei-, Drei- und Vierraumwohnungen
  • 99 zugehörige Stellplätze
  • Wärmeversorgung über ein mit Biomethangas betriebenes Blockheizkraftwerk

Über die LEG

Die LEG ist mit rund 145.000 Mietwohnungen und rund 400.000 Bewohnern ein führendes börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Deutschland. Das Unternehmen unterhält in seinem Stammland Nordrhein-Westfalen sieben Niederlassungen und ist an ausgewählten Standorten in weiteren westdeutschen Bundesländern mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten. Aus ihrem Kerngeschäft Vermietung und Verpachtung erzielte die LEG im Geschäftsjahr 2019 Erlöse von rund 809 Millionen Euro. Im Rahmen ihrer 2018 gestarteten Neubauoffensive möchte die LEG einen gesellschaftlichen Beitrag zur Schaffung von sowohl frei finanziertem als auch öffentlich gefördertem Wohnraum leisten und ab 2023 jährlich mindestens 500 Neubauwohnungen errichten bzw. ankaufen.

www.leg-wohnen.de

Über die WILMA-Gruppe

WILMA ist ein führender Wohnquartiersentwickler und Bauträger in Deutschland und aktuell in den Kernregionen Nordrhein-Westfalen, Rhein-Main und Baden-Württemberg aktiv. Das Unternehmen konzentriert sich seit über 80 Jahren auf die Optimierung des Preis-Leistungs-Verhältnisses seiner Wohnimmobilien, um für Städte und Kommunen bezahlbaren Wohnraum umzusetzen und einer breiten Schicht Zugang zu Wohneigentum zu ermöglichen. Die 150 Mitarbeiter von WILMA blicken auf eine Erfolgsgeschichte von mehr als 100.000 fertiggestellten Wohneinheiten zurück.

www.wilma.de

Pressekontakt LEG:

Mischa Lenz | +49 211 4568-117 | mischa.lenz@leg-wohnen.de

Pressekontakt WILMA:

Florian Brand | +49 2102 156-144 | presse@wilma.de

Wilma Immobilien GmbH | Pempelfurtstraße 1 | 40880 Ratingen
Geschäftsführung: Michael Nagel, Stefan Welkner
Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf | Registernummer: HRB 81077