Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von China Instrument and Control Society mehr verpassen.

20.11.2018 – 23:13

China Instrument and Control Society

Erster Weltkongress für Sensorik 2018 erfolgreich in Zhengzhou abgeschlossen

Zhengzhou, China (ots/PRNewswire)

"Zhengzhou-Vereinbarung" fördert die Etablierung eines Smartsensor-Valley in China

Vom 12. - 14. November fand der erste Weltkongress für Sensorik 2018 im Internationalen Kongress- und Ausstellungszentrum Zhengzhou in China statt. Er wurde gemeinsam von der China Instrument and Control Society, der Intelligent Sensor Innovation Alliance, der Kommunalen Volksverwaltung Zhengzhou und dem Verwaltungskomitee der Nationalen High-Tech-Industrieentwicklungszone Zhengzhou veranstaltet. Der Kongress unter dem Motto "Sense the World, Win the Future" (dt. etwa: "Die Welt wahrnehmen, die Zukunft gewinnen") lockte rund 1.500 Vertreter einschlägiger Lehr- und Forschungseinrichtungen für Sensorik aus 35 Ländern und Regionen an.

Zu den Experten und Wissenschaftlern, die an dem Treffen teilnahmen, zählten: Shuji Nakamura (Professor an der University of California, Nobelpreisträger für Physik 2014), Jin Guofan (Professor an der Universität Tsinghua, Akademiker der Chinesischen Akademie der Ingenieurwissenschaften), You Zheng (Vizepräsident der Universität Tsinghua, Akademiker der Chinesischen Akademie der Ingenieurwissenschaften), Jiang Zhuangde (Professor an der Universität Xi'an Jiaotong) sowie weitere bekannte Experten aus der Sensorikbranche.

Der stellvertretende Abgeordnete der Volksregierung der Provinz Henan Liu Wei sagte: "Die Provinz Henan betrachtet intelligente Sensoren als ein strategisch aufstrebendes Feld, das von der Provinz gefördert wird. Wir werden Sondermaßnahmen einleiten und die politische Unterstützung verstärken. Wir werden uns auf die Synergieverbesserung der intelligenten Sensorik-Industriekette und die industrielle ökologische Verbesserung konzentrieren. Wir werden der Förderung von Materialien, Ausrüstung, Design, Herstellung, Unterverpackung und Prüfung intelligenter Sensoren, der Entwicklung der gesamten Industriekette und der Förderung des Aufbaus des "One Valley and Two Bases" - also des chinesischen Smartsensor-Valley in der High-Tech-Zone Zhengzhou und der Sensorik-Stützpunkte in Luoyang and Xinxiang - mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen. Wir werden uns bemühen, in drei bis fünf Jahren harter Arbeit ein Industriehochland mit internationalem Einfluss auf die Forschung, Entwicklung und Herstellung intelligenter Sensoren zu schaffen."

Auf dem Kongress wurde die "Zhengzhou-Vereinbarung" erstellt, in der festgelegt wurde, dass der internationale Sensorikkongress ab 2018 für drei aufeinanderfolgende Jahre in der Stadt Zhengzhou in der Provinz Henan stattfinden wird, um die Entwicklung und Innovation der Sensoriktechnologie und -branche weltweit und besonders in China zu fördern.

Während des Treffens präsentierten 280 bekannte Unternehmen, darunter Panasonic, Siemens, E+H, GE, Emerson und Baidu, die neusten Technologien und Produkte im Bereich intelligenter Sensorik. 20 Unterforen beschäftigten sich außerdem mit unterschiedlichen Aspekten der Sensorik, wie der Verwendung im Transportwesen, im Umweltschutz und in der Chemie sowie Anwendungen für Energie, Infrastruktur und Landwirtschaft.

Pressekontakt:

Jean Yu
+86-13311128836
yujuan1080@163.com

Original-Content von: China Instrument and Control Society, übermittelt durch news aktuell