Alle Storys
Folgen
Keine Story von Bio Green mehr verpassen.

Bio Green

Knackig frische Sommersalate

Knackig frische Sommersalate
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Gartenexperte Bio Green präsentiert saftige Salatrezepte für heiße Tage

Gesund, bekömmlich und bunt: Salate beleben im Sommer Mahlzeiten. Verschiedene Gemüsesorten aus eigener Anzucht bekommen dort den großen Auftritt. Ob im eigenen Garten, im Hochbeet oder im umfunktionierten Blumentopf auf dem Balkon – Selbstangebautes schmeckt einfach besser. Pflanzenfans mit grünem Daumen sparen sich den Weg zum lokalen Supermarkt: Rucola, Feldsalat und Radicchio kommen aus der eigenen Ernte. Fruchtige, würzige oder bittere Salatvarianten haben gemein, dass sie jede Geschmacksknospe wecken! Leckere Rezeptvorschläge liefert Gartenexperte Bio Green:

Der Allrounder

Ein Schmankerl auf jeder Grillparty, jedem Geburtstag oder Sommerfest: Der gemischte Salat mit Sonnenblumen- und Kürbiskernen mundet immer. Schnell zubereitet und in den Zutaten variabel, ist der Salat immer wieder ein neues Geschmackserlebnis und sättigt Hungrige und Genießende gleichermaßen.

  • Salz, Pfeffer
  • 2EL Olivenöl
  • 250g Joghurt
  • 2EL Zitrone
  • 4-5 Pilze
  • Gouda am Stück
  • Sonnenblumen- und Kürbiskerne
  • Thunfisch oder Hähnchenstreifen

Aus dem eigenen Beet:

  • 1 Gurke
  • 2-3 Tomaten
  • 1 Paprika
  • Salat nach Wahl
  • Eine Handvoll Schnittlauch

Gurke, Tomaten, Paprika und Salat waschen und zerkleinern. Gouda stückeln und mit Thunfisch und den anderen Zutaten in eine Salatschüssel geben. Hähnchenstreifen und Pilze mit wenig Öl in einer Pfanne scharf anbraten. Vegetarier:innen verzichten einfach auf Thunfisch oder Hähnchensteifen. Joghurt, Olivenöl, Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer zu einem Dressing anrühren und mit Schnittlauch abschmecken. Die zerkleinerten Zutaten in der Schüssel mit dem Joghurtdressing mischen. Abschließend mit Sonnenblumen- und Kürbiskernen verzieren. Das Rezept ist wandelbar: Gemüseliebende ergänzen beliebig mit weiteren köstlichen Gemüsesorten aus eigenem Anbau.

Der Fruchtige

Erdbeeren und Sommer – das gehört zusammen! Eingebettet in pikant herzhafte Zutaten des Spinat-Avocado-Salats entfaltet die appetitliche Scheinfrucht ihr volles Aroma. Schlemmende genießen die erfrischend leichte Mahlzeit. Ein Muss für laue Sommerabende!

  • ½ Avocado
  • 160g Feta
  • 30g Walnüsse
  • 2EL Weißweinessig
  • 2EL Kokosöl
  • 1 Limette
  • Pfeffer, Salz

Aus dem eigenen Beet:

  • 250g Erdbeeren
  • 100g Blattspinat
  • Eine Handvoll Minze

Erdbeeren und Blattspinat waschen. Nach Belieben würfeln oder stückeln und in einer großen Schüssel mit der geschnittenen Avocado vermengen. Feta und Walnüsse zerbröseln und unterheben. Limettensaft, Weißweinessig, Kokosöl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing anmixen und den Salat damit marinieren. Auf Wunsch mit frischer Minze servieren.

Der Deftige

Wer eine würzig vollmundige Zunge präferiert, freut sich über folgende edle Kombination: Nussiger Rucola-Feigen-Salat mit Speck und Brotcroûtons. Süß und salzig herb – Gourmets begeistern sich für die kulinarische Geschmacksexplosion.

  • 4 frische Feigen
  • 40g Pekannüsse
  • 1El Ahornsirup
  • 50ml Olivenöl
  • 25ml Balsamico
  • 1TL Honig
  • 100g Speck in Scheiben
  • 2 Scheiben Roggenbrot
  • 30g Butter
  • Salz, Pfeffer

Aus dem eigenen Beet:

  • 250g Rucolasalat

Rucolasalat und Feigen waschen. Rucola klein schnibbeln und Feigen vierteln. Pekannüsse mit Ahornsirup mischen und auf einem Backblech im vorgeheizten Ofen bei 160°C für fünf Minuten rösten. Olivenöl, Balsamico, Honig, Salz und Pfeffer zu einer Vinaigrette verrühren. Speck in feine Streifen schneiden und ohne Öl in einer Pfanne anbraten. Butter zum Bratfett geben und das gewürfelt geschnittene Brot knusprig braten. Vinaigrette unter Rucolasalat, Feigen und Pekannüsse heben. Schön anrichten und mit Speck und Croûtons garnieren.

Guten Appetit!

Pressekontakt:
Borgmeier Public Relations
Jana Wiedemeyer
Rothenbaumchaussee 5
D-20148 Hamburg
fon: +49 40 413096-11
e-mail:  wiedemeyer@borgmeier.de

 www.borgmeier.de 
Weitere Storys: Bio Green
Weitere Storys: Bio Green