Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Der Erzählverlag mehr verpassen.

05.02.2020 – 13:53

Der Erzählverlag

Leipziger Buchmesse: Lehrmittel für das freie Erzählen

Leipziger Buchmesse: Lehrmittel für das freie Erzählen
  • Bild-Infos
  • Download

Schwerpunkt des Erzählverlags bei der Leipziger Buchmesse vom 12. bis 15. März ist in diesem Jahr die Förderung des freien und mündlichen Erzählens in Kindergärten und Schulen. Mit fünf Veranstaltungen beteiligt er sich am Kinder- und Jugendprogramm sowie am Lesefestival "Leipzig liest".

Der Erzählverlag aus Berlin beteiligt sich erstmals mit einer eigenen Präsentation an der Leipziger Buchmesse 2020. Der im Jahr 2018 gegründete Fachverlag für das freie und mündliche Erzählen lädt während der Messe zu Veranstaltungen und Lesungen ein - während des Lesefestivals "Leipzig liest" in der Stadt als auch im Rahmen des Kinder- und Jugendprogramms auf dem Messegelände. In Halle 5, Stand K 402, wird er den Besucherinnen und Besuchern der Messe sowie dem Fachpublikum sein Verlagsprogramm präsentieren. Die Leipziger Buchmesse wird vom 12. bis 15. März 2020 stattfinden.

Seit Juli 2018 hat der Verlag über 20 Titel herausgegeben, die entweder aus Erzählsituationen entstanden sind, oder das freie und mündliche Erzählen zu befördern suchen. Darunter befindet sich die Reihe des Westentaschenerzählers, worin haupt- und nebenberufliche Erzählerinnen und Erzähler ihre Bühnentexte einem breiteren Publikum vorstellen. Die Reihe Erzählhefte beinhaltet Unterrichtsmaterial für das freie Erzählen in Schulen. Auch Kinder- und Jugendbücher sowie biografische Erzählungen hat der Verlag im Programm. Mit eigenen Workshops und Fortbildungen zum freien Erzählen tritt der Verlag auch als Seminarveranstalter auf.

"Es freut uns, bei unserer ersten eigenen Messebeteiligung sogleich in einem Umfeld auftreten zu können, das eine unserer Zielgruppen besonders anspricht", erklärt Verlagsgründer Peter Amsler in Berlin. "So kooperieren wir mit der Pädagogischen Forschungsstelle beim Bund der Freien Waldorfschulen, der Vereinigung der Waldorfkindergärten und anderen Institutionen wie dem Info3-Verlag bei der gemeinsamen Bewerbung unserer Veranstaltungen."

Der Zugang zu Bildungseinrichtungen sei für das Anliegen des Verlags wesentlich, mit seinen Büchern, Lehrmitteln und Veranstaltungen die Tradition des freie Erzählens zu stärken.

"Indem Lehrerinnen und Lehrer wieder vermehrt durch das bewusst gesetzte Wort sowie durch Gestik und Mimik Wissen, Erlebnisse und Erfahrungen vermitteln, schaffen sie eine Unmittelbarkeit des Lernens, die weitaus nachhaltiger als jegliches andere Medium auf die Schülerinnen und Schülern wirkt. Das freie Erzählen wird dann zum Gegengift angesichts einer überbordenden Technisierung auch im Bildungsbereich", so Amsler.

Dem Anspruch folgend, mit seinen Titeln Begegnung und Austausch zu befördern, lädt der Verlag im Rahmen der Buchmesse zu fünf Veranstaltungen ein.

Donnerstag, 12. März

Bilderbuchkino mit Julia Karrié und Catrin Carstens: "odile erlebt ihr blaues wunder"

Budde-Haus, Musikzimmer, Lützowstr. 19, 04157 Leipzig

16.00 Uhr

Freitag, 13. März

Carla Thompkins liest aus "Ein Hund meditiert"

Bahá'í-Gemeinde Zentrum, Konradstr. 57, 04315 Leipzig

18.00 Uhr

Samstag, 14. März

Präsentation "Tonka. Mädchen der Sioux", Bände 1 und 2, sowie Lehrerbegleitmaterial

Halle 2, Lesebude 2, H 600

17.00 bis 17.30 Uhr

Buchpräsentation und Erzählkunst: "Im Auge des Sturms. Schlüsselgeschichten von Erzähler ohne Grenzen."

Mit Margarete Wenzel, Micaela Sauber, Britta C. Wilmsmeier und Dirk Nowakowski

Budde-Haus, Lützowstr. 19, 04157 Leipzig

20.00 Uhr

Sonntag, 15. März

Käthe Bleicher und Anke Stumpp präsentieren "Willibert aus der Hosentasche" als Lesung mit Puppenspiel

Halle 2, Lesebude 2, H 600

16.00 bis 16.30 Uhr

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung und/oder Aufnahme in Ihren Veranstaltungskalender.

Allgemeine Anfragen sowie Fragen an Autorinnen und Autoren richten Sie bitte an:

kontakt@erzaehlverlag.de oder Telefon (030) 92 27 52 49

Der Erzählverlag
Inh. Peter Amsler
Reiherbeize 26
14169 Berlin-Zehlendorf

Tel.: (030) 92 27 52 49
Fax: (030) 54 85 45 09
Sammel-E-Mail: kontakt@erzaehlverlag.de
Internet: http://www.erzaehlverlag.de

Finanzamt Zehlendorf
Steuernummer: 25/207/00291
USt-IdNr.: DE318879928 

Der Erzählverlag ist Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Fördermitglied im Verband der Erzählerinnen und Erzähler (VEE)