Asociación Interprofesional del Cerdo Ibérico (ASICI)

In Berlin startet die innovative Verbreitungskampagne des iberischen Jamón, die 25.000 Kilometer durch ganz Europa zurücklegt

Dieser Schinken schneidet sich wie von selbst, doch sein Schnitt will gelernt sein. Er ist zart, sehr fett, schmeckt leicht nussig und 100 Gramm kosten beim Spanier des Vertrauens schnell 30 Euro. Der Pata Negra Jamon Iberico. Und gerade jetzt reist er einmal quer durch Europa. Die Berliner Köche von morgen, die aus Häusern wie dem Mandala, ...

Berlin (ots) - WERBEKAMPAGNE DER EU UND VON JAMONES IBÉRICOS DE ESPAÑA

Die deutsche Hauptstadt hat die erste Station der 'Ham Passion Tour' beherbergt, eine Roadshow, die den unschlagbaren Geschmack des iberischen Jamón, einem der Lebensmittel, die am besten die Identität der europäischen gastronomischen Tradition ausmachen, durch den ganzen Kontinent bringt. All dies im Rahmen des ehrgeizigen Förderungs- und Informationsprogramms von Jamones Ibéricos de España und der Europäischen Union.

Die Expertenhände der bekannten Tranchier-Meister, wie dem Deutschen Daniel Lluch Mill und der Spanierin Raquel Acosta, haben die Interaktion mit den Verbrauchern durch Kostproben und 'Tranchier-Shows' im Rahmen einer Masterclass in der Hotelfachschule OSZ Gastgewerbe gefördert.

Das avantgardistische Einkaufszentrum Sony Center war die Bühne für das erste Ziel der 'Ham Passion Tour', einer Kampagne, die von Jamones Ibéricos de España mit der Finanzierung der Europäischen Union (EU) auf den Weg gebracht wird. In diesen Tagen, an denen der 'Iberian Ham Truck' an diesem herausgehobenen Ort ist, hat eine große Zahl von Besuchern, hauptsächlich aus Deutschland, die Möglichkeit, an einer Vielzahl von Aktivitäten über den iberischen Jamón teilzunehmen. Eine ehrgeizige Initiative, die für alle deutschen Foodies die Möglichkeit in Reichweite bringt, vor Ort den iberischen Jamón, die authentische Leidenschaft Europas, zu entdecken.

Kostproben und Qualitätskontakte

Die Expertenhände der bekannten Tranchier-Meister, wie dem Deutschen Daniel Lluch Mill und der Spanierin Raquel Acosta, fördern die Interaktion mit den Verbrauchern durch Kostproben und 'Tranchier-Shows', bei denen gezeigt wird, dass das Aufschneiden des Schinken entscheidend für seinen Genuss und seinen vollen Geschmack mit all seinen Aromen ist (in einem iberischen Jamón können bis zu sieben verschiedene Geschmacksrichtungen festgestellt werden). Ein echtes Produkt mit viel Persönlichkeit, das jeder Verbraucher kennen sollte, um es optimal nutzen zu können, um diese Leidenschaft, diese Rasse, die es definieren, zu spüren.

Zudem ermöglicht der 'Iberian Ham Truck' im modernen Sony Center, ein herausgehobener Ort von großem touristischen Interesse, dass die 'Ham Passion Tour' viele Kontakte hoher Qualität schafft. Dank ihrer Mobilität bringt die 'Ham Passion Tour' über die neuralgischen Zentren, die den größten Personenverkehr aufweisen, ganz Europa die Kultur des Schinkens näher. Für die Foodies der ganzen Welt stellt sie eine einzigartige Gelegenheit dar, die Leidenschaft zu verstehen, die es für dieses Wahrzeichen der europäischen Gastronomie gibt.

Nächste Station: München

Die zweite Station des 'Iberian Ham Truck' ist München (Olympia-Einkaufszentrum). Ein weitere gute Gelegenheit, die Tugenden des iberischen Jamón, die authentische Leidenschaft Europas, den deutschen Foodies näherzubringen. Die übrigen Orte, an die die 'Ham Passion Tour' im ersten Jahr der Kampagne kommt, die mehr als 25.000 Kilometer in ihren drei Jahren zurücklegt, sind: Madrid, Bilbao, Paris, Marseille, London und Liverpool. Große Städte, die innerhalb dieser Tour des Geschmacks und der Aromen sehen, wie der Anführer der europäischen Gastronomie, der iberische Jamón, zu ihnen kommt.

Über ASICI

Die Asociación Interprofesional del Cerdo Ibérico (ASICI) (Interprofessionelle Vereinigung des Iberischen Schweins) ist eine gemeinnützige Interprofessionelle Nahrungsorganisation (OIA), in der gleichberechtigt 90 % der Organisationen des Herstellungsbereichs (Viehzüchter) und 90 % der Weiterverarbeitung (Industriebetriebe) des iberischen Schweins vertreten sind. 1992 gegründet wurde sie vom Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung 1999 als eine Interprofessionelle Nahrungsorganisation für den Sektor des iberischen Schweins anerkannt.

www.hampassiontour.eu/de/ham-passion-tour

Pressekontakt:

Jesús Pérez (Kommunikationsdirektor ASICI)
+34 675 760 490, comunicacion@asici.es

Óscar Westermeyer
+34 620 23 32 86, oscar.westermeyer@tactics.es

Ginés Mena
+34 649 20 61 85, gines.mena@tactics.es

Original-Content von: Asociación Interprofesional del Cerdo Ibérico (ASICI), übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
6 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: